Bundesliga - Bayer Leverkusen

Thomas Brdaric im Interview

„Wenn man knipst, ist man Gott“

Über „Die Kunst zu stürmen“, unser aktuelles Schwerpunkt-Thema, sprechen wir heute mit Thomas Brdaric – einem Mann, an dem sich die Geister scheiden. Er selbst ist sich sicher, dass er zu den ganz Großen gehört.
Jens Nowotny im Interview

Jens Nowotny im Interview

»... und alles ist verteufelt«

Mit Jens Nowotnys Abschiedsspiel endete eine Karriere voller Licht und Schatten. Wir blicken mit ihm zurück: Auf vier Kreuzbandrisse, den Albtraum eines Sommers – und wie er beinah mit Christoph Daum nach Timbuktu gegangen wäre.

11FREUNDE-Tagesform

Hört auf Euren Großvater!

Von seinem unerreichbaren Bergipfel ist heute Reinhold Messn... nein, Oliver Kahn herabgestiegen und hat zu den Nachgeborenen gesprochen. Weil die wieder mal mit halbem Ohr hingehört haben, hier die Botschaft zum Nachlesen.

Simon Rolfes im Interview

„Zerstören genügt nicht mehr“

Über einen dornigen Weg ist Simon Rolfes in Leverkusen und auch in der Nationalmannschaft angekommen. Auf der vielbesungenen Position des Sechsers gilt er als Mann der Zukunft. Wir sprachen mit ihm über seinen unorthodoxen Karriereplan.

Ohnsorg-Theater in der BayArena

Warten auf Bernd Schneider

Für die neue 11FREUNDE-Ausgabe trafen sich die Redakteure Tim Jürgens und Jens Kirschneck mit Bernd Schneider zum Interview. Dazu muss man wissen: Für „Schnix“ kommen öffentliche Auftritte einem Gang zum Schafott gleich.

HSV - Leverkusen 1:0

Prädikat: besonders kitschig

So schmalzig kann Fußball sein: Zum Duell gegen Bayer Leverkusen kehrte der verloren geglaubte Sohn Rafael van der Vaart in den Schoß des HSV zurück – und machte das Siegtor. Unser Autor Kai Pahl hat den Schwiegermuttertraum mitgeschrieben.

Leverkusens Superlativ

Das löwscheste Team

Wenn Joachim Löw Lehrer wäre und die Bundesliga eine Schulklasse, dann wäre Bayer 04 Leverkusen der Streber. Nirgends sonst arbeitet man dem DFB so fleißig zu. Doch natürlich ist ein Fleißkärtchen von Onkel Jogi nicht das einzige Ziel.

Bernd Schuster und wie ihn die Welt sieht

El buen alemán

Mit 21 verließ Bernd Schuster Deutschland und blieb als komischer Kauz in Erinnerung. Auch dass er den spanischen Fußball prägte wie kaum ein anderer konnte sein Image hierzulande nicht aufpolieren. Eine Schande, meint Tim Jürgens.

Veteranen auf Jobsuche

Sie sind zurück auf der Straße

Sie spielten jahrelang in riesigen Stadien, badeten in Adrenalin und kassierten einen Batzen Geld. Doch dann kam die Krise, der Vertrag wurde nicht verlängert, und plötzlich stehen sie ohne Verein da. Und was jetzt?

Rudi Völler im Interview

„Das ist doch Quatsch!“

Drei Niederlagen in Folge – Bayer Leverkusen tritt nicht gerade mit stolz geschwellter Brust beim FC Bayern an. Die zuletzt gezeigten Leistungen brachten vor allem Sportdirektor Rudi Völler in Rage. Wir sprachen mit ihm über seinen Gefühlshaushalt.

Gesünder leben mit Dieter Trzolek

Der Druide

Niemand im Profi-Fußball wusste, dass erhitztes Murmeltierfett, Weißkohlsuppe und Kirschsaft wirksam Entzündungen bekämpfen können. Bis Dieter Trzolek kam. Seit mehr als 30 Jahren ist er nun schon Medizinmann bei Bayer Leverkusen.

Bernd Schneider auf Torejagd

Der einzige Lichtblick

Ein echter Knipser wird er wohl nicht mehr. Trotzdem soll an dieser Stelle mit einem Vorurteil aufgeräumt werden: Denn Bernd Schneider ist ein verhältnismäßig torgefährlicher Mittelfeldspieler.

Fußball

Bayer: Völler mischt mit

In den Streit um finanzielle Forderungen von Ex-Manager Reiner Calmund hat sich jetzt auch Rudi Völler eingeschaltet. Der Sportchef der Leverkusener bemängelt die Vereinspolitik und wähnt sowohl Calmund als auch Bayer als Verlierer in der Sache.

Fußball

Bayer: Auch mit Calli im Streit

Bayer Leverkusens Rechtsabteilung hat derzeit ganz gut zu tun. Nachdem jüngst der fast begnadete Nowotny erneuten Ärger ankündigte, gibt es nun auch Zwist mit Rainer Calmund. Wie das Schwergewicht bestätigte, lodert schon seit längerem ein Rechtsstreit zwischen ihm und Bayer...

Seiten