2. Bundesliga - Arminia Bielefeld

Herrschaft der wenigen in Bielefeld

Herrschaft der wenigen in Bielefeld

Der Teuto-Clan

Dies ist die Geschichte eines Klubs, der vielen als langweilig gilt, was er eigentlich gar nicht ist, im Zweifel aber doch lieber wäre. Willkommen bei Arminia Bielefeld – ein Rundgang mit Szenekenner Jens Kirschneck.
Jonas Kamper macht den Ribéry

Jonas Kamper macht den Ribéry

Sabotage für Fortgeschrittene

Witzbolde haben Hochsaison: Auf den Mannschaftsfotos der Fußball-Bundesligisten tauchen ominöse Gesichter auf. Hosenbünde wandern bis zu den Brustwarzen. Trainer und Manager finden das meist gar nicht lustig.
Bielefeld: Zeuge musste Fotos löschen

Bielefeld: Zeuge musste Fotos löschen

»Ham wir uns da verstanden?«

Am vergangenen Samstag wurde ein Bielefelder Ordner von Bochumer Fans angegriffen und schwer verletzt. Fotograf Gerrit Starczewski war Zeuge – musste belastendes Fotomaterial jedoch löschen. Wir sprachen mit ihm.
Die Bundesliga am Samstag

Die Bundesliga am Samstag

Thomas Schaaf mit Händchen

Werder Bremen hat Platz zwei immer fester im Visier: Während die Norddeutschen gegen Cottbus 2:0 siegten, kam Schalke nur zu einem Unentschieden. Stuttgart und der HSV sind den Gelsenkirchenern nun wieder auf den Fersen.

Abstiegskandidaten unter sich

Im Keller wird's gemütlich

Nach nur 22 Spieltagen in der Bundesliga hat sich der Kreis der Abstiegskandidaten auf fünf Klubs reduziert. Doch statt des erwarteten Hauens und Stechens läuft der Existenzkampf erstaunlich undramatisch ab. Warum bloß?

Neuer Trainer, armer Trainer

Alle auf Frontzeck

Michael Frontzeck werden inzwischen sämtliche Fehlentwicklungen bei der Arminia angelastet – und langsam erschließt sich, was die Vereinsführung mit seiner Anstellung als Trainer eigentlich bezweckt hat: Sie brauchte einen Sündenbock.

Ronny Kockel, erster deutscher Profi im Iran

Schafsblut bringt Glück

In Deutschland stagnierte die Karriere des Torhüters Ronny Kockel auf drittklassigem Niveau. Da schlug er einen Weg ein, den bis dahin noch kein deutscher Profi gegangen war: Er unterschrieb bei Paykan Teheran im Iran.

Bundesligisten erobern China

Doltmund vol, noch ein Tol!

Paul Breitners Flirt mit Mao ist nicht mehr die einzige Verbindung der Bundesliga nach China. Nach Abpfiff der letzten Hinrunden-Partien flogen der BVB, Energie Cottbus und Arminia Bielefeld ins Reich der Mitte, um dort für sich zu werben.

Wenn der Boulevard nach Trainern sucht

Wie der Pinkelstrahl des Zechers

Wird irgendwo ein Trainerposten frei, spült der Boulevard die absurdesten Gestalten hervor. Meistens jedoch liegen die Journalisten mit ihren Spekulationen meilenweit daneben. So auch in Bielefeld, meint Szenekenner Kirschneck.

Power-Ernst bleibt sich treu

Das Prinzip Prolet

Beim Sportskameraden Middendorp sind in diesen Tagen etliche Verfehlungen zusammengekommen, die am Ende zu seiner Entlassung führten – eines aber ist ihm mit Sicherheit nicht vorzuwerfen: mangelnde Konsequenz.

Ernst Middendorp im Interview

„Das kann nicht sein“

Nach dem 1:6 gegen Dortmund packen die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld mit aller Sorgfalt den Koffer ihres Jahrhundertrainers Ernst Middendorp. Hier - famous last words – sein wohl letztes Interview im Amt.

Seiten