Bundesliga - 1. FC Nürnberg

Zoff zwischen Jan Koller und den Club-Fans

Zoff zwischen Jan Koller und den Club-Fans

Chewbacca ist traurig

Vor dem wichtigen Spiel gegen den MSV Duisburg plagen den 1. FC Nürnberg Attacken der Fans gegen Jan Koller - das passt ins Bild dieser Saison. »Wir lassen nichts aus«, klagt Club Sportdirektor Martin Bader.
Ein Jan Koller in Ungnade

Ein Jan Koller in Ungnade

Alles für den Club?

Heuchelnde Treueschwüre und aufgesetzte Lippenbekenntnisse sind nicht die Art des Jan Koller. Der Tscheche verdient sich Lohn und Anerkennung vielmehr mit harter Arbeit. Einigen Fans des 1. FC Nürnberg mag das nicht genügen.
Brennpunkt Pyro-Technik

Brennpunkt Pyro-Technik

Die schöne Gefahr

Die Faszination Gefahr: Pyro-Technik ist mit ihrer stimmungsvollen Leuchtkraft für viele Fans ein Kult. Und doch sind Leuchtfackeln im wahrsten Sinne des Wortes im Brennpunkt wie zuletzt in Frankfurt und Köln. Was tun?
Was denkst du, Schatz?

Was denkst du, Schatz?

»Kahn ist der große Verlierer«

Wie nach jedem Bundesliga-Wochenende sprachen wir mit dem Urgestein Dieter Schatzschneider und erörterten die brennendsten Fragen: Wird Jan Simak wieder zum Superstar? Geht Robert Enke zu den Bayern? Und was macht Mirko Slomka?
Michael Fink im Interview

Michael Fink im Interview

»Das waren Kriminelle«

Als am Samstag Knallkörper aus dem Nürnberger Block flogen, geriet auch Eintrachts Mittelfeldspieler Michael Fink in Gefahr. Wir sprachen mit ihm über die Detonationen, die Stimmung unter den Spielern und die Ursachen der Ausschreitungen.
Faule Eier im Block

Faule Eier im Block

Club-Fans sehen rot(h)

Club-Experte Alexander Endl konnte am Ende froh sein, dass er für die Partie in Frankfurt keine Karten mehr bekam. Die Ausschreitungen der einzelnen »Nürnberger« Fans verurteilt er scharf. Für ein Feuerwerk sind allein die Spieler zuständig.
Nach den Ausschreitungen von Frankfurt

Nach den Ausschreitungen von Frankfurt

Wir gegen uns

Der Beinahe-Abbruch im Spiel zwischen Frankfurt und Nürnberg zeigt, wie schwer fassbar das Verhalten organisierter Fans ist. Selten war der Pöbel irrationaler, nie zuvor war ihm gleichgültiger, ob der eigene Verein Schaden nimmt.
Als Franz Brungs die Bayern abknallte

Als Franz Brungs die Bayern abknallte

…3:0, 4:0, 5:0, 6:0…

Das waren noch Zeiten: Der heute akut abstiegsbedrohte 1. FC Nürnberg schickte am 4. Dezember 1967 den FC Bayern München mit 7:3 nach Hause. Held des Tages war Franz Brungs – er allein schoss sagenhafte fünf Tore.

Abstiegskandidaten unter sich

Im Keller wird's gemütlich

Nach nur 22 Spieltagen in der Bundesliga hat sich der Kreis der Abstiegskandidaten auf fünf Klubs reduziert. Doch statt des erwarteten Hauens und Stechens läuft der Existenzkampf erstaunlich undramatisch ab. Warum bloß?

Die Reflexe funktionieren noch

Der Frühling der Patriarchen

Nürnbergs Präsident Michael A. Roth hat mit der Entlassung Hans Meyers dem Irrglauben ein Ende bereitet, dass sich jemand wie er auf seine alten Tage noch einmal grundlegend wandeln könnte. Patriarch bleibt Patriarch.

Nürnberg entlässt Hans Meyer

Der Flug war zu hoch

Der Club hat seinen einst „unkündbaren“ Trainer Hans Meyer entlassen. Dabei hatte der als Einziger stets den Durchblick bewahrt. Die sportliche Krise war abzusehen – die Trennung ist falsch, meint FCN-Experte Alexander Endl

.

Über 30 Millionen für Winter-Transfers

Tief in die Tasche gegriffen

Bayern München stößt weiter in neue Dimensionen vor, Schalke 04 heizt den Konkurrenzkampf mächtig an, und die Kellerkinder rüsten für den Abstiegskampf auf. Auch in der Winterpause sitzt bei vielen Klubs der Bundesliga das Geld locker.

Mit offenen Augen träumen

Die Silver-Stars beim Club?

Will man der Gerüchteküche Glauben schenken, wird Jan Koller schon in der Winterpause den 1.FC Nürnberg verstärken. Und hätte Club-Experte Alexander Endl die Fäden in der Hand, er würde Pavel Nedved gleich dazu holen. Ein Traum.

Seiten