Deutschland

2
4

Niederlande

Liveticker: Deutschland - Niederlande

Orange Is the New Black

Deutschlands Drama geht in die nächste Staffel. Die Holländer sperren Jogis Jungs weg, für die es duster wird. Aber immerhin können wir noch singen: Ohne Holland fahren wir nach Nordirland! Einzig bei der EM sicher dabei: der Ticker.

20:17 Uhr

Freunde! Es geht um nicht weniger als die EM-Qualifikation. Deutschland gegen Holland. Pickelhaube gegen Holzschuhe. Mario Barth gegen Rudi Carell. +2mm über NN gegen -2mm über NN. Auf geht's.

20.20 Uhr

Heute übrigens zum ersten Mal ohne Oliver Pocher, weil: Neue Torhymne. Kann man eigentlich nur gut finden. Wenn das hier nicht der Ersatz wäre: 

20.24 Uhr

Muss man aber auch sagen: Toll, dass zehn Jahre nach Martin Jol der Fußball nach Hamburg zurückkehrt. 

20.26 Uhr

Deutschland kann sich übrigens schon in dieser Woche für die Europameisterschaft qualifizieren. Wenn sie heute gegen Holland gewinnen und Montag gegen Nordirland, Weißrussland irgendein Spiel nicht gewinnt, und Estland dann Holland schlägt (haha). Aber keine Sorge: Auch sonst wird sich Deutschland natürlich qualifizieren. Sofern sie als Tabellensechster dann beim Algarve-Cup mit dem Team 2006 das Viertelfinale erreichen. 

20.27 Uhr

Nachtrag zu 20.26 Uhr: Wäre das der Moment, auf den Benjamin Auer jahrelang hintrainiert hatte?

20.28 Uhr

Gerade Löw im Infight mit Laura Wontorra und Experte Jürgen Klinsmann. Wobei Infight Komplimentslawine bedeutet und Experte eben Klinsmann. Löw ab, Klinsmann: »Joachim, der spürt deinem Atem. Joachim, der spürt deinem Atem.« 

20.30 Uhr

Jetzt kleiner Einspieler über Virgil van Dijk. Womit auch klar wäre, Deutschland heute wie der Vierjährige im Supermarkt: Im obersten Regal gibt's nichts zu holen. 

20.33 Uhr

Das hier scheinbar die geplante Choreo des Fanclub Nationalmannschaft powered by Puh. 



(via twitter.com/alex_bosch14)

20.38 Uhr

Hier die Aufstellung der Deutschen: Neuer - Ginter, Tah, Kimmich, Kroos, Werner, Reus, Klostermann, Schulz, Süle, Gnabry. Marius Bülter vorerst nur auf der Bank.

20.40 Uhr

Am Mikrofon heute Marco Hagemann und Steffen Freund. Der schon völlig konsterniert: »Was? Heute spielt gar nicht Frankfurt?« 

20.42 Uhr

Kein Scheiß, die Choreo-Agentur hat scheinbar selbst gemerkt, dass das mit »Vollgas«-Choreo gegen Holland keine so gute Idee ist. Weshalb auf der Tribüne zu lesen ist: »VOLLEY!«. Beziehungsweise: Eine Ehre, die viel zu spät kommt, für Reckermann/Brink.

20.44 Uhr

Vielleicht sollte es aber auch »Vollgas« heißen. Beziehungsweise: DAZKE. 

20.45 Uhr

Deutschland verliert die Seitenwahl. Spielt die Mannschaft schon gegen den Trainer?

1.

Guten Abend. Meiner verlief so: Ich komme nach Hause und denke, ok, zum Ticker machst du mal RTL an. Bis meine Freundin sagt: Du hast doch aus Wut auf den ganzen Trash-Müll kürzlich RTL gelöscht! Und ich denk: Kein Problem, installiere ich es wieder. Mein Fernseher aber so: Kein Signal! Jo Gerner verzeiht wohl nix. Deswegen musste ich mich bei diesem RTL-Stream anmelden und schaue übers Handy. Sollte mich jetzt aber Reiner Calmund anrufen, dann war es das für die kommenden neunzig Minuten. Es bleibt spannend. Und damit Anstoß.

1.

Die Check24-Familie im Spot vor dem Spiel mit Schland-Ketten. Wenn sie das jetzt noch mit Xavier Naidoo unterlegen, wäre jeder militärische Angriff auf Deutschland mit purer Notwehr zu rechtfertigen.

3.

Direkt erste Ecke für Holland - stehen mit zwei Mann da, von denen nur einer den Ball tritt. Genial. Lesen Sie morgen auf spielverlagerung.de: Eckfahnen doppeln, fahnennahes Abkippen in ballferne Zonen. Erster Kommentar von Pep71: Super, super.

5.

Der Auswärtsblock ist rappelvoll. Für mich ein angenehmer Anblick. Schön mal orange Menschen zu sehen, die nicht über Twitter dem Iran drohen.

8.

Bei den Holländern dabei Promes, mit Vornamen Quincy. Wenn die Holländer weitere Hommagen an das 90er-Jahre-RTL-Programm liefern, kommt gleich Pronto Salvatore.

9.

Und TOOOOOOOOR für Deutschland ! Gnabry trifft immer!

10.

Herausragender Ball von Kimmich in den Lauf von Klostermann, der schießt aufs Tor, abgewehrt und den Rebound haut Gnabry ins linke Ecke. Neuntes Länderspiel, achtes Tor. Die Deutschen legen hier los, als würden sie Rache nehmen für Linda de Mol. Und zwar für jede einzelne Sendung "Traumhochzeit", verdammt noch mal!!!

13.

Aber trotzdem habe ich jeden Respekt vor Holland. Ich liebe die Pommes, Leffe und Antwerpen soll gerade im Herbst wunderschön sein.

15.

Nun Gnabry wieder auf und davon, kann vor dem Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Kroos semmelt den Freistoß knapp drüber. Man kann nur sagen, was Klimaforscher für das Jahr 2056 prognostizieren: Holland schwimmt.

17.

»Deutschland ist immer wieder in der Kompaktheit«, sagt Freund, der hier immer wieder im Expertentum ist.

19.

Frage: Ist Leon Goretzka möglicherweise gar nicht verletzt? Hat die Choreo-Agentur nur gemerkt, dass das mit der Nummer »18« keine gute Idee gewesen wäre?

22.

Freistoß Holland. Und auch wenn sonst nichts zu beobachten ist, lobenswert: Memphis Depay trägt die Stutzen tiefer als die meisten Deutschen ihre Socken am Hotelpool.

24.

Wenn Deutschland im Aufbauspiel noch etwas stärker auf Löchersuche geht, eröffnen Jonathan Tah und Niklas Süle heute noch eine Zahnarztpraxis.

26.

Und jetzt geht's wieder ganz fix: Balleroberung der DFB-Elf, schneller Ball in die Tiefe für Gnabry, der sofort und aus 25 Metern abschließt. »Ja, hatte gesehen, dass Cillessen da etwas weit vor dem Tor steht«, sagt Hagemann. Ziemlicher Euphemismus dafür, dass er noch an van Dijk hätte vorbeikommen müssen.

28.

Deutschland jetzt wie Kapitän Nemo, wenn die Luken geschlossen wurden: Es geht sobald wie möglich in die Tiefe.

30.

Eckball für Holland, der Ball kommt scharf rein, aber etwas zu ungenau. Und trotzdem bin ich mir sicher: Sollte »Herr der Ringe« noch einmal neu verfilmt werden, dann sehen wir de Ligt und van Dijk im zweiten Teil. Als die zwei Türme. 

31.

Immer wenn ein deutscher Reporter "de Ligggghhht" sagt, unterschreiben HNO-Ärzte schon mal vorsorglich das Rezept.

32.

Zwischendrin Rudelbildung (Kimmich) und ein Gewinnspiel (das Kennwort Tor wird mitgeliefert). Also hässliche Szenen und eine eingeblendete Telefonnummer - genauso hatten wir uns das Comeback von Domian vorgestellt.

34.

Steffen Freund mit Sonderlob für die deutsche Rudelbildung: »Tah ist sofort da. Da musst du auch diesen Kmapf annehmen. Gefällt mir.« Was die Kameras nicht zeigen: Gerade sprintet Hollands Trainer Ronald Koeman auf die Ehrentribüne und reißt Olaf Thon das Trikot vom Leib.

36.

Timo Werner gerade an der Außenlinie, bekommt letzte Anweisungen von Löw: »Tommy, mach mal Dampf.« Werner: »Timo.« Löw: »Hildebrandt?« Werner: »Nein, Werner.« Löw: »Ok, ok. Und mit Nachnamen?«

40.

Jetzt Chance für Holland. Aber verpufft. Holland ansonsten nicht zu vergleichen mit den Auftritten in der Nations League. Was immer das auch für ein Wettbewerb war, vielleicht auch nur ein UI-Cup-geschwängerter Fiebertraum.

42.

Chance für Reus. Cillessen hält. Der Angriff damit Marcolatur.

45.

Hagemann: »Es ist schon ein Trainer-Spiel heute.« Steffen Freund pflichtet ihm bei und erzählt wieder von Kompaktheit. Halbzeit. Deutschland souverän. Und plötzlich steht da wirklich Dr. Klenk und sagt: »In der Tat.«

21.35 Uhr

Deutschland führt 1-0. Keine allzu große Überraschung, vor allem nicht, wenn man weiß, wie Kollege Ulrich gerade ausgeflippt ist: »Was läuft da für Werbung bei RTL? Dr. Klenk! Ich dacht, den gäbe es gar nicht mehr.« Wir melden uns wieder, sobald Ulrich merkt, dass die Spezial-Überraschung immer noch jedem 7. Überraschungs-Ei wartet.

21.39 Uhr

Gute erste Halbzeit auch für RTL, die hier nur ein Tor in der Wiederholung zeigen müssen, um dann ohne Umwege in den zweiten Werbeblock abzugeben. Was man bei Ansicht des Treffers aber auch sagen muss: Wenn diese Torchance eine Autofahrt gewesen wäre, hätte man Lukas Klostermann sofort den Führerschein entziehen müssen. Und durch die anschließende MPU wäre er gefallen, weil er den Weg nicht gefunden hätte.

21.45 Uhr

Von wem ich während der laufenden Übertragung die meisten Aktionen gesehen. Die Check24-Familie, der neue Marcel Davis von 1&1, Joshua Kimmich. Ende der Liste.

46.

Holland wie die Voll-ey-Choreo: stößt an.

48.

Tolles Zeichen von der deutschen Elf fünf Tage nach den Wahlen in Sachsen und Brandenburg: Fast jeder Angriff über Links.

51.

Kroos täuscht an der Eckfahne an, dass er sich die Schuhe richtet, um dann ganz schnell den Standard kurz auszuführen. Würde mich nicht wundern, wenn er sich den »Oh-der-Schuh-ist-auf«-Trick bei mir abgeschaut hat. Immer wieder zu beobachten: Montags, wenn die BVG-Mitarbeiter in den Wagon steigen.

55.

Hagemann erinert daran, dass es das vierte Aufeinandertreffen von Holland und Deutschland allein in den letzten 12 Monaten sei. Das Hamburg-Bremen der Länderspiele. Am Seitenrand fegen fleißige Helfer die Papierkugeln zur Seite. 

57.

Deutschlands Strategie zum Spiel jetzt wie unsere zu RTL, wenn gerade kein Fußball läuft: Schnelles Umschalten.

59.

Hagemann bemängelt »Unsauberkeiten« bei Depay. Koeman wechselt Pröpper ein. Nur logisch.

60.

Und jetzt? TOR für die Niederlande. Weil Tah an einer Flanke von Ryan Babel vorbeigrätscht, und dann kommt Frenkie de Jong mit einer Ballmitnahme, so gefühlig, dass - wenn es bei ihm irgendwann einmal finanziell es nicht so gut aussehen sollte - er diese Szene als Bewerbung bei jedem Wellness-Spa einreichen könnte. Entspannung duch Kleine-Zeh-Streicheleinheiten. Beziehungsweise: Tor.

62.

Löw reagiert. Bringt Havertz und Gündogan für Reus und Werner. Nur zum Vergleich: Vor 15 Jahren hätte er die Wahl gehabt zwischen Thomas Brdaric und Fabian Ernst.

63.

Würde mich nicht wundern, wenn die Zweikampfführung von Matthias Ginter gegen Malen demnächst als Lehrvideo für perfektes Verhalten auf Polizeischulen gezeigt wird. Also, falls die Pfefferspraykartusche mal leer sein sollte.

66.

1:2. Weil: Tah da. Nur halt leider genau dort, wo er nicht da sein sollte. Van Dijk springt nach einer Ecke - Überraschung! - am höchsten. Dann mehr Billard als einem Nachmittag im Wohnzimmer von Ronnie O'Sullivan. Irgendwie gelangt der Ball ans Bein von Tah. Snooker!

68.

Von Ryan Babel geht der Ball ans Bein von Tah und dann rein. Alles fällt zusammen. Der Turmbau von Babel.

69.

Aus meiner Jugend weiß ich, dass sich alles drehen kann, wenn etwas aus Holland kommt.

70.

Und Elfer für Deutschland !!! Hand von de Ligt. Sehr glücklich.

72.

Kroos bei der Ausführung, die Holländer lassen sich Zeit, doch Kroos bleibt cool. 2:2! Und über die Boxen läuft »Zombie nation« - und viel besser kann man das deutsche Nationalmannschaftspublikum nicht beschreiben.

74.

Memphis am Boden. Hat man seit dem Tod von Elvis auch nicht mehr gesagt.

75.

Schönes Spielchen jetzt. Schulz setzt sich gut über links durch, doch ohne Erfolg. Tolle Reminiszenz an den Bundestagswahlkampf.

77.

Nachdem Laura Wontorra kurz vor dem Anpfiff Jürgen Klinsmann zu einer fixen Einordnung der Causa Metzelder befragt hat, habe ich so ein bisschen Angst vor den Field-Interviews gleich nach dem Spiel. »Herr Neuer, Ihre Meinung: schuldig oder nicht-schuldig? Razzia blöd oder kann man so machen?«

80.

Und TOOOOOR für die Niederlande !! Was ist denn hier los? Toller Angriff der Niederländer, Querpass im Sechzehner, Donyell Malen in seinem ersten Länderspiel bringt den Ball über die Linie. Hagemann: »Wenn es im ersten Durchgang Schach war, dann ist das jetzt ,Looping Louie'« Touche.

82.

Ryan Babel muss raus. Zeit für einen Klassiker bei Clockwork oranje: Das alte Ryan-raus-Spiel.

84.

Vom ersten Eindruck her war Deutschland gar nicht mal so schlecht in der zweiten Halbzeit, aber die Holländer haben es eiskalt durchgezogen. Jetzt kommt Brandt, Sorg gibt ihm Anweisungen. Und irgendwo weint Jogi Löw in seine frisch aus dem Automaten gezogene Ernte23 ohne Filter.

86.

Möchte hier keinesfalls den deutschen Fußball wieder schlechtreden, aber: Drei Punkte hinter Nordirland und Weißrussland macht gefährlich Druck von unten.

88.

Irgendwie auch eine Frechheit, dass Uwe Seeler sicher in irgendeiner Ehrenloge sitzt und sich schon wieder Sorgen machen muss.

90.

Leck mich am 'Schland-Irokesen! Süle verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball und wieder geht es ganz schnell. Depay enteilt Tah, spielt den perfekten Ball auf Wijnaldum - 2:4. 

90.+2

Der DFB reagiert sofort per Werbebande: »Danke ans Ehrenamt«. Ich meine, das wird Niklas Süle nicht gerecht.

90.+4

Hätte man aber auch nicht gedacht, dass die DFB-Auswahl so führungslos wirken kann, nachdem Reinhard Grindel schon zurückgetreten ist.

22.37 Uhr

Tja, und dann ist es vorbei. Deutschland verliert gegen Holland mit 2:4. Weil die Niederländer einfach schneller, intelligenter, handlungssicherer wirkten. Und wann kann man das zu orangen Männchen dieser Tage noch sagen?

22:40 Uhr

Auf der anderen Seite: So kann sich Joachim Löw verdientermaßen in einer Woche wieder zurückziehen, auf einen Berg oder einfach ins nächste Freiburger Café. Nachdenken, alles hinterfragen, umstrukturieren. So lange machen wir die Espresso-Maschine heiß. Wir sehen uns am Montagabend wieder. Wenn Deutschland auf den Tabellenführer trifft: Nordirland. Soviel dazu.