Dänemark

1
1

Australien

Dänemark-Australien

Eriksensstörungen

Erst ein Traumtor, doch dann bleibt der dänische Superstar blass und kommt nicht in Wallung. Zündete trotzdem die Kerzen an und legte Kuschel-Rock auf: der Ticker.

13:57 Uhr

Und hier zu Dänemark: Lasse Schöne spielt. Hinter ihm der Defensivspezialist Lasse Makommen und vorne der Flügelspieler Lasse Stehen.

1.

Im Bild Mile Jedinak. Wie wir heute erfahren haben, rufen seine Fans ihm zu: May the force be with you! Ein Spieler also mit reichlich Starwars-Allüren. Damit Anpfiff. Use the force.

3.

Bleiben wir bei diesen faszinierenden Namen, die eine WM erst ausmachen: Im Tor der Australier steht wieder Ryan. Ihn rufen sie mit zwei Vornamen übrigens "Einar Gehtnoch".

5.

Kopfballchance für Leckie. Der ja übrigens von seinen Mitspielern ... Nein, nein, das ist uns jetzt zu doof.

7.

TOoooooooooooooooR! Christian Eriksen - Jörgensen legt im Strafraum ab und Eriksen trifft den Ball perfekt aus 12 Metern, drischt ihn zum 1:0 in die Massen. Ein gleichfalls ästhetisch wie ekstatisches Werk eines Dänen haben wir zuletzt von Lars von Trier bei "Nymphomaniac" gesehen.

10.

Ecke Australien, Kopfball Australien, Abstoß Dänemark. "Die Australier jetzt gewaltig unter Druck!" Und auf der australischen Trainerbank macht sich Mark van Bommel freudestrahlend warm, weil er nur das Wort "Gewalt" aufgeschnappt hat.

16.

LaOla durch das Stadion von Samara. Die erste mexikanische Welle seit langem, bei der Joshua Kimmich nicht zu weit vorgerückt ist.

21.

»Jetzt wird es lauter, weil man eine Umschaltsituation unterbunden sah.« Verständlich, ich werde auch laut, wenn Markus Lanz läuft und ich die Fernsehbedienung nicht finde. Das ist mal eine schlimme Unterbindung der Umschaltsituation, Freunde!

25.

Flanke Dänemark von links und Jörgensen verpasst mit dem Kopf nur knapp. Dann kurz danach wird er wieder geschickt und legt den Ball gekonnt mit der Hacke auf Poulsen. Dieser Jörgensen scheint ein feiner Techniker zu sein, gerade schon mit der klugen Vorarbeit zum 1:0. Ist natürlich trotzdem kein Grund, dass hier nicht Lord Bendtner aufläuft !!! Das ist ein bisschen so, als hätte Motörhead auf Tour Lemmy Kilmister nicht mitgenommen.
...
Ok, vielleicht hinkt der Vergleich etwas. Lemmy hatte nie einen so ausschweifenden Lebensstil wie der Lord.

30.

Sisto dreht seinen Gegenspieler am eigenen Sechzehner ein. Van Bommel: »Halt mich zurück, halt mich zurück.« Marwijk: »Lass gut sein, der ist es nicht wert.« Van Bommel: »Beim nächsten Mal kauf ich ihn mir.« Marwijk: »Das wäre das Zweitschlimmste, was du mir antun könntest.« Van Bommel: »Das Zweitschlimmste, meinst du das als Trainer?« Marwijk: »Nein, als dein Schwiegervater.«

35.

Hand! Videobeweis! Elfer für Australien! Und Jedi legt sich das Ding hin.

38.

TOOoooooooooooooooooooooR! Die Rückkehr des Jedielfers. 1:1. Und Dänemarks Gegner ändert seinen Namen in Weiterkommentralien.

42.

Ob es noch mal ein Spiel bei dieser WM ohne Elfmeter geben wird? Bisher gab es hier mehr Strafstöße als bei jedem handelsüblichen Guantanamo-Verhör.

44.

Immer noch der beste Strafstoß:

45.

Halbzeit. Der Strafstoß der Australier resultierte übrigens aus einem Handspiel des aus der Bundesliga bekannten Yussuf Poulsen. Kann er sich die dämlichen Aktionen nicht für die Spiele mit seinem Klub aufheben? Mann, mann, mann.

46.

Zweite Hälfte läuft. Poulsen beteuert weiterhin, dass er den Ball nicht mit der Hand habe spielen wollen. Wir sind bei ihm. Dänen lügen nicht.

50.

Sisto mit der Chance, vorbei. Jörgensen schon wieder mit der Hacke. Das Körperteil wurde nie häufiger benutzt – außer von Gabber-Fanatikern auf einem Hardcore-Techno-Festival in Rotterdam.

55.

Was machen eigentlich die Effenbergs?

61.

Spiel verflacht jetzt merklich. Die Dänen werden immer einfallsloser – und Australien beginnt wieder, an sich zu glauben. Im Spiel nach vorne aber sehr unausgegoren. Kommt schon, liebe Aussies, wollt ihr, dass alles, was ihr der Sportwelt geschenkt habt, Lleyton Hewitt ist? Bitte.

69.

Schmeichel irrt durch den Sechzehner. Seine Vorderleute retten im letzten Moment. Glück für die Dänen, die jetzt jemanden namens Cornelius bringen. Cornelius? Ist das der burschenschaftsjuristenmäßigste Name seit Engelbert? Wir richten uns schon mal den Kragen.

71.

Die Australier schreien an die Seitenlinie: »Ernie, was sollen wir machen? Mehr angreifen, oder was?!« Marwijk: »BERT! Zum letzten Mal! Ich heiße Bert.«

75.

Schuss von Leckie. Schmeichel hält. Die Australier jetzt mit einem so breiten Kreuz, dass irgendwo Markus Söder vor Neid in seinen Zaun weint.

86.

Thomas Delaney gerade mit einer der schlimmsten Hereingabe des gesamten Spiels. Endlich hat der BVB einen passenden Nachfolger für Florian Kringe gefunden.

89.

Der Australier Arzani prüft wieder einmal Schmeichel. Der Mann läuft hier um sein Leben, der 19-Jährige wirbelt hier munter die dänische Defensive durcheinander. Christensen und Kjaer aber eiskalt. Dänen kannst du mit sowas nicht kommen.

90.+3.

Abpfiff. Australien und Dänemark trennen sich 1:1. Das gefällt uns natürlich sehr, sind wir doch große Fans der Peruaner. Denn die haben einen, der noch nie ein Navi benutzen musste:



Macht es gut, liebe Fans. Bis zu Peru!