Costa Rica

0
1

Serbien

Costa Rica - Serbien im Liveticker

Zum Leben zu wenig, zum Serben zu viel

Es gibt keine Kleinen mehr? Oh doch. Wir haben gleich zwei gefunden und sie spielen auch noch gegeneinander. Ab 14 Uhr an der Wachstumshormon-Spritze: der Ticker.

13:55 Uhr

Freune, willkommen zu einem echten Leckerbissen: Costa Rica gegen Serbien, quasi das Hoffenheim gegen Augsburg der WM. Nur ohne coolen Jungtrainer oder einen meinungsstarken Augsburg-Präsi, der gegen RB ledert. Wobei, letzteres können wir ja auch machen.

1.

Antoß. Bisher das erwartet zähe Spiel.

5.

Erstmal die Aufstellungen: Costa Rica: Navas, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht, Bryan Ruiz, kennichnicht. Serbien: kennichnicht, kennichnicht, kennichnicht,kennichnicht, Kolarov, Mati, kennichnicht, kennichnicht, Milinkovic-Savic, Ljajic, Mitrovic

9.

Costa Rica übrigens mein zweitliebstes Costa nach Sänger/Lederhandtasche Costa Cordalis.

13.

Riesenchance für Costa Rica. Schöne Flanke, aber irgendein Costaricaner, der nicht Bryan Ruiz ist, kann den Ball nicht verwerten. Tja, hätte er mal den Chef rangelassen:

16.

Alter, Keylor Navas mit einem messerscharfen Pass über 60 Meter mit dem Vollspann. Sollten die Costaricaner das Licht in der Kabine angelassen haben, Navas könnte es sicherlich ausschießen.

23.

Und dann die erste Gelbe. Francisco Calvo mit einer Sense, die in jedem Baumarkt Ausstellungsstück wäre.

25.

Hier nochmal die Grätsche:

via GIPHY

30.

Tja, Leute. Halbe Stunde hier gespielt, bisher zum Leben zu wenig, zum Serben zu viel.

38.

Ein wunderbares Spiel. Es wogt so hin und her, ohne dass wirklich etwas passiert. Als läge ich in einer Hängematte und eine leichte Brise schaukelt mich sanft gen totaler Entspannung. Ab und an mal ein weit entfernter Pfiff oder eine dahingesäuselte Kommentatorenphrase von Claudia Neumann, die sich wie ein Rascheln des Winds in den Blättern im Hintergrund anfühlt. Gleich kommt Mladen Kristajic aus dem Fernseher, reicht mir einen Cocktail und verpasst mir eine Nackenmassage.

41.

Eine erste Halbzeit wie die Unterhose eines Eunuchen. Da tut sich echt gar nichts.

45.

Alter ey. Und während ich hier wegdöse, stellt Milinkovic-Savic den Wecker, und zwar pe Fallrückzieher. Wird aber gehalten und sowieso wegen Abseits zurückgepfiffen. Na dann noch fünf Minuten, Mutti.

45+2

Halbzeit. Also nach dieser Vorstellung wären Strafrunden für beide Teams angemessener als eine Pause.

46.

Ich sag's nur ungern, aber: es geht weiter.

47.

Costa Rica weiterin im 4-4-achegal, Serbien hat auf Schnarch-Gähn-Zzzz umgestellt.

52.

Unfassbar. Serbien erinnert sich plötzlich daran, dass sie eine Fußballmannschaft sind, kombinieren sich durch, aber Mitrovic scheitert dann kläglicher als ein durchschnittlicher 11FREUNDE-Redakteur an seinen Neujahrsvorsätzen. Apropos: Ich mach mal lieber ein paar Sit-ups.

55.

Und Zack, Spannung wieder weg. Also zeig ich euch lieber ein Video, über das ich seit ein paar Tagen nachdenken muss:

56.

Mein Gott, was sind Krabben denn eigentlich für Tiere?

58.

Whoooooooohooooo, Toooooooor für Serbien. Und verdammt noch mal, was für ein wunderschöner Freistoß von Kolarov. Der sieht zwar aus, als würde er seine Füße in erster Linie benutzen, um barfuß gegen Bahnschwellen zu treten, hat aber ganz offensichtlich eine ganz fantastische Technik und hebt den Ball butterweich über die Mauer in den Winkel. Ich will mich nie wieder über zähe Spiele beschweren, wenn ich dann jedesmal mit einem solcen Traumtor entschädigt werde.

68.

Hab Mal nachgerchnet. Wenn MIjat Gacinovic jetzt aus dem Pool steigt, sich kurz abtrocknet und losrennt, dann dürfte er pünktlich zum Open-Goal-Sprint in der 96. Minute zum Siegtreffer hier in Samara ankommen.

74.

Kostic rein, Ljajic raus. Fun Fact: Ljajic ist der einzige Name auf der Welt, den man sauberer ausspricht, je besoffener man ist.

76.

Ach, kümmern wir uns lieber um die wichtigen Dinge:

83.

Oh, Joel Campbell bei Costa Rica im Spiel. Der Typ war bei der WM 2014 eine absolute Rakete. Und nun? Fünfmal von Arsenal ausgeliehen, nirgendwo glücklich geworden. So läuft das eben, wenn Fußballunternehmen Spieler wie Aktien behandeln. Capitalism kills, Baby. Mitunter eben auch Fußballerkarrieren.

85.

Gut, aber kann ja auch kein geiles Spiel werden, wenn man einen Luka Jovic auf der Bank schmoren lässt. Meine Meinung.

89.

Das eigentliche Highlight ist übrigens ein Blick auf die Ersatzbank Costa Ricas. Pemberton. Waston. Azofeifa, Colindres. Klingt wie diese brasilianischen Fantasie-Namen früher bei International Superstar Soccer Deluxe. Ob nachher bei Deutschland auch Sieke und Kuhnert im Sturm beginnen? Wollen wir es hoffen.

90.

Fünf Minuten Nachspielzeit. Die Fifa tut aber auch wirklich alles, um die Leute an der Basis verärgern.

90+2

Falls ihr euch fragt: Ungefähr so fühlt es sich an, dieses Spiel zu tickern:

via GIPHY

15:55 Uhr

Und das war's. Ich hab zwar schon Komapatienten gesehen, die vitaler wirkten als diese beiden Teams, aber naja. Jetzt schnell in die Eistonne und dann sehen wir uns zum Ticker Deutschland gegen Mexiko. Schööö.