Brasilien

2
0

Costa Rica

Brasilien-Costa Rica im Liveticker

Keylorei im Strafraum

Keylor Navas hält alles für Costa Rica und wird heftig von Neymar angegangen. Der schwalbte wie Möller, lamentierte wie Söder und weinte wie Bruce Darnell. Wird zum Zuniga von Ostberlin: der Ticker.

13:55 Uhr

Hallo liebe Freunde, gerade saß ich noch mit glasigen Augen vor dem Argentinien-Ticker, nun beäuge ich mit einem Glas den anstehenden Brasilien-Ticker. Gefangen in einem wilden Ritt durch Südamerika, von Ostberlin aus. Dann mal Bonjour, wie es so schön auf spanisch heißt.

13:58 Uhr

Kommt schon, ihr wollt es nach dieser Überschrift doch auch:

1.

Musikanten herbei, spielt ein Spiel für uns zwei. Und damit Anpfiff.

3.

Brasilien im VfL-Bochum-Blau. Spielen vorne mit Theofanis Gekasito und Sebastian Schindzielorzinho.

5.

Erster Schuss aufs Tor von Coutinho. G. Jesus im Bild, schlägt die Hände aus Ärger ineinander. Oder wie wir es nennen, wenn Jesus klatschen will: die Nagelprobe.

10.

Fresitoß Brasilien von Neymar , abgewehrt von Costa Rica und dann direkt langes Holz nach vorne. Und wir hören quasi aus dem Fernseher heraus einen langgezogenen Ruf der Costa-Rica-Hintermannschaft : RAAAAAAAAAUUUUUUUUUS, Männer!

13.

Was ist da loooooos! Riesenchance für Costa Rica, schön nach vorne durchgespielt, dann in den Rücken der Abwehr abgelegt und da kommt der Fünfer - Borches, so sagt der Kommentator - dieser Borches also, egal ob er so heißt, nennen wir ihn einfach deutsch Borches, Reinhard Borches aus Opladen, und verzieht. Schiebt den Ball am Tor vorbei. Schlechter Abschluss - und damit der Beweis: dieser Borches ist tatsächlich Deutscher.

18.

Bisher kein torloses Unentschieden bei dieser WM. Die Spieler fühlen sich wie wir auf dreitätigen Musikfestivals. Sie haben Angst vor der ekligen Doppelnull.

21.

Und während ich hier auf dem Trockenen sitze, allein vor einer kalt gewordenen ehemals heißen Kaffeemilch mit dickflüssigem Honig, hauen sich die Kollegen Stephan Reich und Co. ordentlich die Glocke zu. Livebilder aus der Redaktion beim Tagesspiegel, wo wir die Zeitung 11Freunde-Täglich produzieren.

23.

Obwohl seien wir ehrlich: Sportredakteure, die sich um 14 Uhr schon hemmungslos die Biere reinlitern – das nennt man schlicht »Freitagmittag«. Und damit geben wir ab zu Waldemar Hartmann.

26.

Marcelo probiert es, dann Schuss von Gabriel Jesus - doch ABSEITS! Richtig entschieden. Ungefähr ein Meter drin. Kurz darauf langer Ball auf Neymar, der allein auf Navas zuläuft, aber scheitert. Da fehlte ihm der Keylor-Instinkt.

31.

Costa Rica ist eines der wenigen Länder ohne eigene Armee. Schaut man sich die Grätschen der Abwehrspieler an, muss man sagen: Das muss an einschüchternder Verteidigung auch reichen.

37.

Konter für Costa Rica. Abseits. Deutet sich hier eine weitere Überraschung an?! Die Brasilianer haben keine Angst mehr vor bösen Schockmomenten. Das ist das Gute an Neymars neuer Frisur.

41.

Venegas tankt sich über links durch, wird aber wieder abgedränkt. Richtig agiler Typ, dieser costaricanische Angreifer. Und Marcelo lässt sich im Strafraum ein Bad ein, Fagner hantiert mit einem Hasen. Fear and Loathing in Venegas!

45.

Halbzeit - 0:0. Die Brasilianer sind sauer auf den Schiedsrichter, hätten tatsächlich einen Elfer bekommen können. Bisher der einzige Aufreger:

45.+1.

Dieser hier:

46.

Anpfiffinho.

49.

Doppelchance Brasilien. Jesus schießt - Navas hält. Coutinho setzt nach - Ecke. Wie schläfrig und abgekämpft Costa Rica hier aus der Pause kommt, das erinnert mich doch stark an meine Schulzeit.

55.

Woran ich bei Brasilien immer denken muss:

59.

Chance für Neymar, aber Navas lenkt das Ding über die Latte. Dann Coutinho vom Strafraumeck und wieder Navas. Der Mann mit den tausend Händen. Derweil Bolanos bei Costa Rica im Spiel mit Andre-Agassi-Gedenkstirnband. Und irgendwo weint Steffi Graf vor Freude in ihre Rückhand.

63.

Schön, wie Brasilien hier mit aller Macht versucht, dem Gruppenzweiten Deutschland selbst als Gruppenzweiter im Achtelfinale aus dem Weg zu gehen.

71.

NEEEEEYMAAAR! Setzt sich durch, hat freie Schussbahn, schiebt einen Meter rechts vorbei. Hat hier mehr vergeben als sizilianische Bischöfe.

76.

ELFER für Brasilien. Endlich wieder ein Strafstoß in einem Spiel. Neymar wird reichlich dämlich im Stadion gehalten, nimmt aber auch dankend an. VIDEOBEWEIS!

78.

Er nimmt ihn zurück. Und tatsächlich: Neymar hat doch zu viel daraus gemacht. Im ersten Moment wirkte es deutlicher. Wie herrlich und lohnend, wenn man falsche Entscheidungen zurück nehmen kann? Da stimmt mir der Scheidungsanwalt von Gerhard Schröder laut nickend zu.

80.

Gelb für Neymar. Dann Gelb für Coutinho. Wegen Meckerns. Müsste in der B-Liga 20 Euro in die Mannschaftskasse zahlen. Aber in der B-Liga hätte Neymar wohl mit seinem Auftreten nicht einmal das Aufwärmen ohne eingesprungene Blutgrätsche des Gegners überstanden.

88.

Viele Verletzungsunterbrechungen und Behandlungen jetzt. Costa natürlich ordentlich Zeit.

89.

Die Brasilianer laufen ordentlich an. Doch Navas pflückt die Flanken und Bälle so lässig runter, als habe ihn Gerry Ehrmann mit der Flasche aufgezogen.

90.

TOooooooooooooooooooOOOOOOOR! Coutinho ! In der letzten Minute - 1:0.

90.+2

Jesus legt den Ball im Strafraum ab und Coutinho haut den Ball mit der Pike ins Tor zum 1:0. Und Brasliens Trainer rutscht beim Torjubel aus, er stolpert, hält sich aber dann doch noch auf den Beinen. Und damit gibt er das passende Bild zu seinem Team ab.

90.+6.

Neymar mit dem Okocha-Trick über seinen Gegenspieler an der Eckfahne. Und irgendwo schnürt sich der Kolumbianer Zuniga noch mal die Schuhe mit den Eisenstollen.

90.+7.

Costa legt ab auf Neymar. Der erhöht auf 2:0 und macht die Halsabschneider-Geste. Dann Abpfiff. Neymar hockt sich auf den Rasen und weint. Lamentieren, große Klappe zeigen, einen raushauen und dann wieder rumjammern. Neymar heute mit der Markus-Söder-Gedächtnisleistung.

15:58 Uhr

So, Freunde, das wars. Zwei Tore in der Nachspielzeit für die Brasilianer. Allgemein ziemlich ekliger Auftritt der Selecao, bester Mann: Keylor Navas für Costa Rica. Wir solidarisieren uns jetzt mit Costa Rica - und sind raus.