Atletico Madrid

1
0
Bayer 04

Atletico - Leverkusen im Ticker

Memento Morata

Das Spiel war schon tot, Leverkusens Angriffsspiel vergangen. Da defibrilliert sich ein großer spanischer Mann per Pomaden-Tor noch einmal in die Ewigkeitssehnsucht. Gruselt sich noch immer vor diesem Zombiekick: der Ticker. 

18:45 Uhr

Freunde, herzlich willkommen zum Ticker. Und was sollen wir sagen, es geht um alles. Ums Überleben. Um des deustchen Fußballfan liebsten Kind: Die Fünf-Jahres-Wertung. MEIN GOTT, DENKT DENN NIE JEMAND AN DIE 5-JAHRES-WERTUNG????!!?!??

via GIPHY

18:47 Uhr

Ich ehrlich gesagt nicht. Mir völlig egal, ob noch fünf Europapokalplätze an Deutschland gehen. Werden dann doch sowieso besetzt von irgendwelchen RB oder Wolfsburg oder Hoffenheim oder Hoffenheim II oder Ingolstadt VI oder dem nächstbesten Halb-Klub, der gerade die Liga verwässert. Wenn ihr mich sucht, ich bin im Nebenzimmer und gucke meine Europapokal-der-Pokalsieger-VHS von 1988, schnüff.

18:51 Uhr

Erste Hiobsbotschaft: Joao Felix kickt nicht mit. Da blutet mir wirklich das Herz. Den Bub hab ich letztes Jahr beim Auswärtspiel der Eintracht bei Benfica live gesehen, und was soll ich sagen, so muss es sich angefühlt haben, die Beatles als Schülerband live zu sehen. Eine Ahnung von Genie, von Weltklasse wehte da durchs Stadion des Lichts. Und jetzt kann er nicht spielen. Als würde man ins Louvre gehen und die Mona Lisa hängt nicht. Wegen einer Außenbandehnung. Buäh.

18:54 Uhr

Überrasschend: Mitchell Weiser spielt von Beginn an. Dachte der wäre noch mit Filip Kostic in der Wetterau Schlitten fahren.

1.

Leider noch nicht von DAZN an Rotkäppchen vermarktet: der Anstoß.

2.

Alter, die Atletico-Fans hier so laut, man könnte glauben, sie wollen den Ball per Schallwellen-Bewegung ins Leverkusener Tor befördern. Die Bayer-Fans hingegen sehr, sehr leise. Aber vielleicht ist Calli einfach heiser.

3.

Bisher: Ecke von Atletico: nix. Konter von Leverkusen: nix. Wenn das weiter so ergebnis- und ideenlos bleibt, schau ich statt der zweiten Halbzeit einfach einen Live-Stream der Brexit-Verhandlungen.

6.

Gepimmel im Halbfeld. Mehr Pässe als im Backstage-Bereich eines Capital-Bra-Konzerts. Kevin Volland holt noch schnell die Kumpels in den Mittelkreis und ext mit ihnen sieben Wodka-Redbull. Peter Bosz wirft eine Packung Aspirin hinterher, zum Kontern.

7.

Und: es wirkt. Baumgartlinger, ein Mann mit einem Namen, eigentlich gemacht für die Sparkassen-Hotline, versucht es aus, sagen wir, 20 Metern. Aber leider wie ich, wenn ich wieder in der U-Bahn versuche meinen Online-Banking-Account zu aktivieren: zu weit weg vom Netz.

10.

Nach einer nennen wir es mal »Chance« (zwei missglückte Flanken) eine Ecke für Leverkusen. Getreten von links. Ohne Erfolg. Für den Schwarzen Block müssen sie nochmal üben.

13.

Autsch: Gimenez verletzt, nicht gesehen, was passiert ist, aber klar: man hat Mitleid so früh im Spiel. Für ihn kommt: Hermoso. Was übersetzt »wunderschön« bedeutet. Ich finde, für diesen Zynismus ist es eindeutig zu früh.

15.

Falls ihr denkt: Der Job läuft nicht, die Liebe sowieso scheiße, Sexleben gibt's nicht, Kohle auch keine da, die Eltern melden sich schon lange nicht mehr. Es gibt Hoffnung: Irgendein Atletico-Hobbyzauberer hat gerade Karim Bellarabi getunnelt. Kollegah wird die Rechte an dieser Szene kaufen und damit mindestens drei pubertierende Teenager aus ihrer Pornhub-Depression motivationstrainern. Meine Meinung.

19.

Spiel bisher so meh, aber Mann, was liebe ich diese spanischen Gesänge der Atletico-Fans. Verstehe natürlich nix, hier mal ein Corazon und da mal ein Vida, ansonsten nada. Will aber trotzdem sofort auf einen Maschendrahtzaun klettern, mir das Trikot ausziehen, um ein obszön großes Vereins-Tattoo zu offenbaren, nebst des obligaten Jesus-Tattoos freilich, und aus voller Kehle mitgrölen, das Trikot wedelnd: "SIIIIIIII, CORAZOOOOOOON, LA VIDAAAAAAAAAAA.... na, ihr wisst schon.

23.

Also, um ehrlich zu sein, sieht das hier noch nicht so aus, als würde Bayer ums Verrecken weiterkommen wollen. Und naja, abseits davon, dass das ja nicht nur sportlich blöd wäre, wäre das für den Klub natürlich auch finanziell blöd, bei all den Champions-League-Moneten, die man verpassen würde. Oder wie es Rudi Völler sicherlich ausdrückt: Hey Bosz, ich brauch mehr Geld.

29.

Bellarabi jetzt mit einem weiteren Sprint. Schon toll, wie der da seine rechte Seite umpflügt. Ackert hoch und runter, wie so ein kleiner, PS-starker Trecker, ochst die Bälle dann in die Mitte. Würde mich nicht wundern, wenn er nach eigenem Torerfolg ein T-Shirt unter dem Trikot präsentiert, auf dem Solidaritätsbekundungen mit den Bauernprotesten stehen.

31.

Bellarabi hat jetzt einen Arm ins Gesicht bekommen, muss behandelt werden. Und von der anderen Seite des Platzes rufen die Benders wütend: Ey, das ist unser Part.

33.

Nach dem wievielten gescheiterten Versuch eines Steilpasses wird man eigentlich aus der Champions League exmatrikuliert? Frage für Fußballmannschaft aus hipper spanischer Studentenstadt mit »4-4-2«-Schwäche.

35.

Volland vor dem Tor, kriegt den Ball gut aufgelegt, kloppt das Ding allerdings richtig schön per Vollspann in seinen Gegenspieler rein. Landet im Aus. Der Ball auch.

36.

Ecke, aber geklärt. Noch mehr gescheiterte Möglichkeiten und Sönke Wortmann schneidet das Spiel zur Bernd-Schneider-Doku um.

38.

Bisher genau ein Torschuss in der Partie. Irgendwo sitzt Roberto Di Matteo vor dem Fernseher und öffnet langsam seine Hose.

41.

Kleine Erkenntnis zwischendurch. Ich kenne mehr Menschen als Leverkusen-Fans, die:
- noch Telefonzellen benutzen
- tatsächlich irgendwas von Peter Handke gelesen haben
- sich aus einem Otto-Katalog Nummern herausschreiben und per Telefon die Artikel bestellen

42.

Trifft wahrscheinlich alles auch auf Rudi Völler zu. Außer die Handke-Lektüre. Aber Medien-Kritiker müssen nunmal zusammen halten.

43.

Rudi Völler und Peter Handke zusammen bei Markus Lanz. Rudi: »Die Medien stellen immer so böse Fragen« - Lanz: »Aber das macht auch was mit einem, oder?« - Rudi: »Ja, sauer macht mich das, verdammt, SAUER.« - Handke: »Er kommt von Rehhagel, er kommt von Vogts, er kommt von Beckenbauer.« - Lanz: »Wie fühlt sich das an, Herr Handke?« - Handke: »Hören Sie auf mir diese Fragen zu stellen« - Rudi: »JA, AUFHÖREN!« - Lanz: »Entschuldigung« - Rudi: »Sorry« - Handke: »Pardon«. Ich würde einschalten.

45.

Achja, hier wird auch noch Fußball gespielt. Ist Halbzeit. Präsentiert von Nintendo, Coca Cola, RedBull, Facebook, Trump, BestRiflesInTown und meiner Langeweile.

19:44 Uhr

 

Halbzeitansprache von Peter Bosz: 

19:44 Uhr

 

Halbzeitansprache Diego Simeone: 

46.

Und weiter geht's. Und liebe Leute, falls das Spiel weiter so lausig vor sich hinplätschert, dann schwör ich dem Fußball etwa in der 54. Minute ab, gehe in der 72. das erste Mal zum Eishockey und schreibe in der 85. Minuten die ersten Essays für 6Freunde, warum wir mehr Präsenz des Breitensports in den Medien brauchen.

49.

Ha, mal ein ganz hübscher Haken von Kai Havertz, mit dem er einen Gegner ins Leere laufen lässt. Hochgerechnet auf ein normales Fußballspiel war das in etwa gleichbedeutend mit einem Fallrückzieher-Unterlattentor vom Strafraumeck nach Halbfeld-Außenristflanke. In diesem Sinne: 1:0 für Bayer. Vielleicht. Juhu.

50.

An alle Leser, die kleine Kinder zuhause haben: Wenn ihr wollt, dass die Kleinen heute mal durchschlafen, dann holt sie zum TV und lasst sie die zweite Halbzeit gucken.

53.

Meine Lieblingsszene der ersten Halbzeit war übrigens, wie (und vor allem warum) Julian Baumgartlinger einen hohen Ball im MIttelfeld ohne Not mit der Hacke anzunehmen versuchte, woraufhin dieser rettungslos ins Aus sprang. Und gerade, als ich mich drüber auslassen wollte, dass der Baumgartlinger eher einer fürs Grobe ist, haha, fiel mir ein, dass meine persönliche sportliche Betätigung darin besteht, bei einer ehrabschneidenden Fitnessvariante namens EMS in einem hautengen schwarzen Nylonanzug Halb-Situps zu machen und dabei auszusehen, als hätte jemand eine 1,90-Meter große Blutwurst im Keller vergessen. Und naja, soll der Baumgartlinger das Ding halt ins Aus hauen. Passt scho.

57.

Gelb für Koke. Kennt jeder, der mal im Görli mit nem Zweihunderteuroschein gezahlt hat.

60.

Na, jetzt mal eine Kopfballchance von Diego Costa, schädelt den Ball aber vorbei. Bei Costa denk ich immer, der müsste den Ball gar nicht berühren, nur angucken, der Ball würde vor Schreck schon von alleine die Richtung wechseln.

61.

An der Seitenlinie wird Peter Bosz spontan entlassen, es übernimmt AKK. Völler: »Wir brauchten einfach jemanden, der auf internationaler Ebene noch Ideen für eine Offensive hat.«

63.

Alter, ich (Lemm) besitze aktuell keinen Fernseher, schaue übers Handy, schon scheiße genug - und merke nun an einer SMS, dass ich bisher die ganze Zeit über die mobilen Daten geschaut habe. Und nun 80 Prozent verbraucht sind. Für diesen Kick. Unnötigste Netzverwendung seit Kießlings Phantomtor.

64.

Poah, Herrera mit einem härteren Strahl aus der zweiten Reihe seit der Weitpinkel-WM. Aber Hradecky sprudelt sich zur lebenden Toilettenspülung hoch und hält seine Schüssel per WC-Enten-Parade sauber. Verzeiht, ich muss kurz weg, die Windel wechseln.

67.

Koke geht. Wird noch auf der Toilette der VIP-Lounge gebraucht.

70.

An dieser Stelle Glückwunsch an: Antoine Griezmann, Lucas Hernández, Rodri, Gelson Martins, Luciano Vietto, Bernard Mensah, Nikola Kalinic, Héctor Hernández, Filipe Luís, Diego Godín, André Moreira, Juanfran, Nicolás Ibáñez, Víctor Mollejo, Nehuén Pérez, Francisco Montero, Axel Werner sowie Julian Brandt, Dominik Kohr, Tomasz Kucz, Thorsten Kirschbaum, Sam Schreck, Tin Jedvaj, Jan Boller und Isaac Kiese Thelin, dafür, dass sie sich in weiser Voraussicht erspart haben, irgendwie auch nur im entferntesten ein Teil dieses Kicks zu sein.

74.

Chance Bellarabi, aber geblockt. Atletico versucht es derweil mit langen Bällen. Und irgendwo sitzt die Oberliga Westfalen geschlossen vor dem Fernseher und weint vor stolz.

76.

Havertz raus. Besser so, sonst wäre sein Marktwert bei Abpfiff im Minus.

77.

Und dann, einfach so, TOR! Atletico! Morata undercuttet nach einer perfekten Flanke den Ball auf Hradecky, die Pomade ist zu glitschig für die Handschuhe, er kann ihn nicht festhalten - und drin. Ich will nicht sagen, dass das jetzt unfair und unverdient ist. Aber Michael Moore baut an der Seitenlinie schon seine Kamera auf. Egal. 1:0.

82.

Das eigentliche Highlight des Tores: Simeones kurzer Hassjubel samt Schubstänzchen an der Seitenlinie. Was ein Typ. Der Mann könnte seine schlafenden Enkelkinder zärtlich aus dem Bettchen heben, er würde trotzdem aussehen, als würde er gleich wütend beim Kirmesboxen antreten. Und gewinnen.

86.

Aber die wütende Antwort von Bayer Leverkusen lässt nicht lange auf si-, achnee, doch nicht, der Bayer-Truppe mit all ihren Demirbays, Havertz' und Vollands mangelt es schlicht an Temperament, wenn ihr mich fragt. Kommen daher wie ein Schulchor aus Ennepetal, der sich hier wehrlos wegfiedeln lässt. Kicker-Note Fis am Donnerstag, ich sag's euch.

88.

Zwei Minuten noch. Die Bender-Zwillinge lassen vom Mechanikerteam an der Seienlinie nochmal einen Ölwechsel machen und neue Schlappen draufziehen.

91.

Nochmal Halb-Konter von Atletico, aber sauber ausgeputzt hinten von Tah. Peter Bosz scheint zufrieden:

93.

Nicht eine echte Chance. Nicht eine. Dafür wieder 90 Prozent Ballbesitz. So viel Besitz, so wenig Ertrag. Wann schreibt Christian Lindner endlich einen emotionalen, aufrüttelnden Tweet dazu?

20:47 Uhr

So, Abpfiif, reicht jetzt. Bayer ist raus, und mal im Ernst: Das geht nach diesem Spiel schon völlig in Ordnung. Wenn ich so tickern würde, wie die heute gespielt haben, dann würde ich ja immer kurz vor der Poin-