Tiger
0
0
Ente

11FREUNDE-Tagesticker

Bacca, Bacca Kuchen

Carlos Bacca wurde beim AC Mailand nie richtig glücklich. Jetzt zieht es den kolumbianischen Stürmer zum FC Villarreal. Wurde noch nie richtig glücklich: der Tagesticker.

17 Uhr

Freunde, für heute war's das von mir. Ich werde jetzt schnell etwas Sportlicheres anziehen, ich habe gleich nämlich noch ein Fußballspiel. Wünscht mir Glück, seid nicht zu traurig und genießt euer Wochenende. Denkt immer daran .. Amoi seg ma uns wieder. Vielleicht sogar schon nächste Woche, wer weiß.

16:57 Uhr

Simone Zaza zieht es am Deadline Day wohl noch zu Sampdoria Genua. Die Verantwortlichen bei Valencia sind davon nur wenig begeistert, lassen den Italiener aber trotzdem widerwillig ziehen. »Genua! Wirst schon sehen, was Du davon hast«, soll Valencia-Coach Marcelino dem Stürmer mit auf den Weg gegeben haben.

16:48 Uhr

Paul Pogba sollte sich gut überlegen, ob er seinen Wechsel zum FC Barcelona wirklich erzwingen will. Denn allein die Tatsache, dass er nach Ablauf der Transferperiode noch ein United-Spieler ist, soll mit einem Treuebonus in Höhe von 3,8 Millionen Euro belohnt werden. Vielleicht wäre das auch ein vielversprechendes Modell für die Beziehungen von Lothar Matthäus.

16:37 Uhr

Bei so vielen Transfernews aus Italien darf ruhig noch mal etwas Deutsches eingestreut werden. Warum klingt das immer so ein bisschen schmutzig? Jedenfalls haben wir uns angeschaut, für wie viele Minuten die Bundesligisten in der vergangenen Saison deutsche Spieler eingesetzt haben. Einmal hier klicken, bitte!

16:28 Uhr

Roberto Soriano kehrt in die Serie A zurück. Nach zwei Jahren beim FC Villarreal geht es für den Mittelfeldspieler nun zum FC Turin. Ob er dort einschlägt, wird sich zeigen müssen, aber vom Profil hier sieht das Ganze schon mal gut aus.

16:18 Uhr

Wortspiele über Superfood mit Fußballspielern aus der italienischen Serie B. Nie wurde eine kleinere Zielgruppe angesprochen.

16:16 Uhr

Serie-B-Klub Foggia Calcio verstärkt sich mit Lucas Chiaretti von AS Cittedella. Hätten sie auch Filipo Leinsametti holen können. Kostet weniger und kann im Grunde dasselbe.

16:06 Uhr

»Con gas o sin gas?« Alles nicht so wichtig. Wichtig ist aus Sicht des FC Empoli nur, dass der ghanaische Nationalspieler Afriyie Acquah einen Einjahresvertrag beim Serie-A-Aufsteiger unterschrieben hat. Im kommenden Sommer kann der Vertrag von Vereinsseite dann um ein weiteres Jahr verlängert werden.

15:58 Uhr

Kein Darmian-Abgang bei Manchester United. Zumindest nicht, wenn es nach José Mourinho geht. »Er ist ein fantastischer Profi und wird in der Mannschaft geliebt«, so der Portugiese über den italienischen Außenverteidiger. Zur Erklärung: So klingt ein Trainer, der weiß, dass das Transferfenster schon zu ist und er keinen weiteren Abgang in der Abwehr verkraften kann.

15:46 Uhr

Anthony Losilla bleibt beim VfL Bochum. Der 32-Jährige hat sein 2019 auslaufendes Arbeitspapier bis 2020 verlängert. Gut, wer mit dem Namen nicht nach Japan wechselt, ist selber schuld.

15:36 Uhr

Der alte Straßengrundsatz »snitches get stitches« scheint zumindest bei Real Madrid niemanden zu interessieren. Die Königlichen haben sich anscheinend ganz offiziell bei der FIFA über das Gebaren von Inter Mailand beschwert. Die Nerazzurri versuchen - bisher vergeblich - Luka Modric noch vor Transferschluss um 20 Uhr in die Serie A zu locken.

15:27 Uhr

Ein FC Thun muss tun, was ein Thun tun muss. Zum Beispiel den Vertrag mit dem serbischen Stürmer Dejan Sorgic verlängern. Der hat nämlich in 68 Pflichtspielen immerhin 26 Tore für die Schweizer erzielt.

15:17 Uhr

»Wir sind jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren zusammen und ich bin noch nie so glücklich mit ihm gewesen wie jetzt«, hat zwar noch keine meiner Freundinnen über mich gesagt, dafür aber José Mourinho über Sorgenkind Paul Pogba. Worte, die trotz anhaltender Wechselgerüchte um den Franzosen nicht gerade nach Abschied klingen.

15:07 Uhr

Neues aus Bordeaux: Anscheinend wurde Coach Gustavo Poyet nach seiner PK-Wutrede nicht entlassen, sondern vorläufig nur mit einer vereinsinternen einwöchigen Sperre belegt. Ob Poyet auch einen Klassenbucheintrag erhalten hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

15 Uhr

Vize-Weltmeister Andrej Kramaric hat seinen Vertrag bei der TSG 1899 Hoffenheim um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Haftbefehl, der alte Hoffe-Ultra, will zur Feier des Tages den Remix »Saudi Arabi Kramaric« raushauen. Wir dürfen gespannt sein!

14:52 Uhr

Warum mit dem Abschied von Cristiano Ronaldo für die gesamte spanische Liga eine neue Zeitrechnung beginnt, könnt ihr übrigens hier nachlesen.

14:42 Uhr

Juventus-Coach Massimiliano Allegri hat vor dem Serie-A-Auftakt gegen Chievo Verona eine Startelfgarantie für Cristiano Ronaldo ausgesprochen. Klassischer Anfängerfehler. Eine Startelfgarantie für Cristiano Ronaldo spricht man nicht aus. Eine Startelfgarantie für Cristiano Ronaldo »ist« einfach.

14:34 Uhr

+++ BREAKING +++ Timo Letschert, besser bekannt als YouTuber PewDiePie, unterschreibt für eine Saison beim FC Utrecht. Anschließend besitzen die Niederländer eine Kaufoption.

14:26 Uhr

Timo Werner hält nichts von einem großen Umbruch im DFB-Team. Die deutsche Mannschaft hätte schließlich die »beste Qualifikation aller Zeiten« gespielt. Gut, bis zu der Sache mit dem Eisberg war die Titanic auch das beste Passagierschiff aller Zeiten. Am Ende war's trotzdem eine einzige Katastrophe.

14:16 Uhr

Christian Gentner ist gewillt, seinen Vertrag beim VfB Stuttgart zeitnah zu verlängern. »Wir haben bereits erste Gespräche geführt«, erzählte der 33-jährige Kapitän der Schwaben. Gentners größte Karriereerfolge waren der Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit Stuttgart und Wolfsburg sowie die Tatsache, dass sein Nachname sich auf »Bendtner« reimt.

14:08 Uhr

Die Eröffnung des neuen Tottenham-Stadions verzögert sich aufgrund von Sicherheitsmängeln um mehrere Wochen. Eigentlich hätte die 61.000 Zuschauer fassende Arena am 15. September beim Heimspiel gegen Liverpool offiziell eröffnet werden sollen, doch daraus wird nichts. Stattdessen wurde die Partie ins Wembley-Stadion verlegt. Das hätten die Spurs auch gerne mit ihrem Heimspiel gegen Manchester City am 28. Oktober gemacht. Problem: Für diesen Tag ist im Wembley bereits die NFL-Begegnung zwischen den Seattle Seahawks und den Oakland Raiders angesetzt. Was den Klub aus London zum jetzigen Zeitpunkt mehr oder weniger obdachlos macht. Vielleicht können die Spurs bei der FA ja erwirken, das Spiel alternativ an der Konsole auszutragen. Denn zumindest für FIFA 19 ist die neue »White Hart Lane« rechtzeitig fertig geworden.

14 Uhr

Uuund da bin ich wieder! Schneller zurück als Kevin De Bruyne. Was nicht allzu schwierig ist, denn der Belgier fällt für die kommenden drei Monate mit einem Außenbandriss im rechten Knie aus. Ehm ja. Gute Besserung!

13 Uhr

Ich habe Hunger! Ich habe Hunger! Ich will Reis essen! R-R-Reis essen! Mache dann mal Mittag, Freunde. Um 14 Uhr wieder da.

12:52 Uhr

»Tsamina mina eh eh Bacca Bacca eh eh«, würde ich jetzt hüftschwingend und mit blonder Perücke bekleidet singen, wenn ich Fan vom FC Villarreal wäre. Bin ich aber nicht. Deswegen nur die nüchterne Verkündung: Der kolumbianische Stürmer Carlos Bacca verlässt den AC Mailand und schließt sich dem FC Villarreal an.

12:43 Uhr

Der Japaner Yuya Kubo von KAA Gent soll ein Kandidat beim 1. FC Nürnberg sein. Laut dem Kicker soll der Offensivspieler nach drei Jahren in Bern ordentlich Deutsch sprechen. Ich weiß allerdings nicht, inwiefern ihm das in Bayern weiterhelfen soll.

12:32 Uhr

»Ich wollte jemanden haben, der noch besser als Malcom ist«, äußerte sich der Sportliche Leiter der Roma, Monchi, zum Transfer von Steven Nzonzi. Der eine ist ein 1,71 m kleiner Flügelspieler. Der andere ein 1,96 m großer Sechser. Packt die Äpfel und Birnen wieder an. Ab heute werden Malcoms mit Nzonzis verglichen!

12:21 Uhr

»Arzani« klingt vielleicht wie etwas, das auf dem Bügel einer Sonnenbrille stehen könnte, die zum Preis von 5 Euro auf einem Handtuch verkauft wird und neben dem Modell von »Ray Berry« liegt. Ist in diesem Fall aber der Nachname des australischen Wunderknaben Daniel Arzani, der nach der WM zu Manchester City gewechselt ist. Und nun für zwei Jahre an Celtic Glasgow verliehen wurde.

12:12 Uhr

Wie es dem SC Freiburg in der nächsten Saison ergeht und welche Zeitungsleser den Verein aus dem Breisgau besonders lieb haben, erfahrt ihr - wo natürlich? Na? Genau, in unserem Steckbrief.

12:02 Uhr

Zeit für ein »Mea Culpa« unsererseits: Viel ist gespottet worden über die vermeintlichen sieben Fans, die den Leipzigern nach Craiova hinterherreisen sollten. Gestern Abend hat »RaaaaaaBaaaaaaaa« uns alle Lügen gestraft. Denn: Es waren 25, die beim 1:1 in Rumänien mit dabei waren! Immerhin acht Personen mehr als im Verein (»Verein«) stimmberechtigt sind.

11:54 Uhr

Alles hat seinen Preis. Neuerdings auch Julian Weigl. Paris Saint-Germain müsste wohl ein Angebot in Höhe von 75 Millionen Euro auf den Tisch legen, um den 22-Jährigen vom BVB loszueisen. Opa Theo sieht das hohe Preisschild eher kritisch.

11:42 Uhr

Wer in Turin einen »Gigi« sehen will, muss neuerdings zum FC Turin gehen. Der Stadtrivale von Juventus hat den Innenverteidiger Koffi Djidji mit Kaufoption vom FC Nantes ausgeliehen.

11:34 Uhr

Sergej Milinkovic-Savic, Lazios serbischer Superstar, könnte noch am heutigen Deadline Day den Verein wechseln. Der AC Mailand soll an einer Leihe des 23-Jährigen interessiert sein und bereits die Vorbereitungen für einen möglichen Medizincheck getroffen haben. Die Leihgebühr soll übrigens 40 Millionen Euro betragen. Das wäre mehr als in Deutschland in diesem Sommer für irgendeinen Spieler als Ablöse gezahlt worden ist.

11:23 Uhr

Poyetmine! Girondins Bordeaux hat Trainer Gustavo Poyet entlassen, nachdem dieser in einen Brandrede die Vereinsführung scharf kritisiert hatte. Der Grund: Bordeaux hatte ohne Rücksprache mit dem Trainer einen Spieler verkauft.

11:13 Uhr

Der seit Februar vereinslose Stéphane Mbia schließt sich für ein Jahr dem FC Toulouse an. Ein Risikotransfer des Ligue-1-Klubs, der von den Verantwortlichen allerdings verteidigt wird. »We've got nothing Toulouse«, so die einhellige Meinung.

11:03 Uhr

Wie gestern bereits angekündigt, ist heute Deadline Day in der Serie A und der Serie B. Für die Vereinsverantwortlichen in Italiens höchsten Spielklassen bietet sich heute somit die letzte Gelegenheit, den Kader kurz vor Toreschluss noch mal aufzubessern. Und alle Manager so:

10:55 Uhr

»Wir wissen, dass wir der klare Favorit sind«, so Niko Kovac in der Pressekonferenz der Bayern vor dem Pokalspiel gegen den SV Drochtersen/Assel aus der Regionalliga Nord. Im Prinzip muss Kovac jetzt eigentlich keine PKs mehr vor den Bundesliga-Spielen geben. Ist ja nicht so als würde sich an der Sachlage irgendetwas ändern.

10:45 Uhr

Matias Messi, Bruder von Superstar Lionel Messi, ist in Argentinien zu einer zweieinhalbjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der 35-Jährige hatte im vergangenen Jahr unerlaubterweise eine Schusswaffe mit sich geführt. Aber was will man auch machen, wenn man Lionel Messis Bruder ist? Der arme Kerl könnte eigenhändig den Nahostkonflikt lösen und die Leute würden immer noch fragen: »Bist du nicht der Bruder von Lionel Messi?«

10:35 Uhr

Liverpool gegen Mailand? Ach ja, da war mal was. Zenit St. Petersburg hat wahrscheinlich schon jetzt das spektakulärste Comeback der Saison hingelegt. In der Europa-League-Qualifikation hatten die Russen das Hinspiel gegen Dinamo Minsk mit 4:0 verloren und waren damit bereits so gut wie ausgeschieden. Auch im Rückspiel sah es lange nicht so aus als wäre die Sensation möglich. Nach 66 Minuten führte Zenit zwar mit 2:0, spielte aber ab der 72. Minute in Unterzahl. Was Artem Dzyuba allerdings nicht davon abhielt, per Doppelschlag auf 4:0 zu stellen. In der Verlängerung verkürzte Minsk sogar auf 4:1, doch Zenit rollte einfach weiter in Richtung nächste Runde und fegte die Gäste aus Weißrussland am Ende mit 8:1 (!) vom Feld. Ein Spiel so denkwürdig, dass Thomas Helmer es in ein paar Jahren beim 11FREUNDE-Saisonrückblick einfach nacherzählen muss.

10:25 Uhr

Tayfun Korkut ist vor der ersten Pokalrunde zufrieden mit seinem Kader beim VfB Stuttgart. »Wir haben noch einmal an Breite und Dichte hinzugewonnen«, so der 44-jährige Trainer. Ich für meinen Teil habe bis heute nicht verstanden, wie ein Kader überhaupt dichter werden kann. Es sei denn er belegt ein Lyrikseminar.

10:15 Uhr

Den ehemaligen Augsburger Ragnar Klavan zieht es wohl in die Serie A. Der Innenverteidiger soll im Laufe des Tages seinen Medizincheck bei Cagliari Calcio absolvieren. Dort wird ihm zwar keine Champions League geboten, aber dafür wahrscheinlich wenigstens bessere Kost als in Liverpool.

via GIPHY

10:07 Uhr

Claudio Marchisio hat seinen Vertrag bei Juventus Turin in Absprache mit dem Verein aufgelöst. Der 32-Jährige stand 13 Jahre lang für die Alte Dame auf dem Rasen und hat es in dieser Zeit auf 389 Einsätze gebracht. Marchisio wird immer als ein preiswerter Achter mit Hoch-Hoch-Arbeitsraten in Erinnerung bleiben. Danke für alles, Claudio!

9:57 Uhr

Falls ihr euch fragt, was aus den Bruchweg-Boys geworden ist: Hier unsere Saisoneinschätzung für den FSV Mainz 05. Also hier.

9:47 Uhr

In der Karriere von Alessio Cerci geht es weiter bergab. 2014 zahlte Atletico Madrid noch 15 Millionen Euro für ihn. Jetzt wechselt der Italiener ablösefrei zu Ankaragücü in die Türkei. Experten glauben, Alessio habe sich nicht mehr davon erholen können, dass Mutter Sarah vor seinen Augen von Vater Pietro geschubst wurde.

9:38 Uhr

Marlon ist ein brasilianischer Innenverteidiger, der für 6 Millionen Euro vom FC Barcelona zur US Sassuolo gewechselt ist. Marlon ist aber gleichzeitig auch so viel mehr...

9:28 Uhr

Hamza auf Schalke doch noch einen neuen Linksverteidiger gefunden! Hamza Mendyl soll bereits heute den Medizincheck absolvieren und insgesamt 7 Millionen Euro Ablöse kosten. Der marokkanische WM-Fahrer kommt vom LOSC Lille.

9:20 Uhr

+++ BREAKING +++ Mark Zuckerberg hat Ilkay Gündogan nach intensiven Gesprächen von einem Verbleib in der Facebook-Elf überzeugen können.

9:12 Uhr

Neuer alter Klub für Jeff Strasser: Der 43-Jährige kehrt beim luxemburgischen Erstligisten CS Fola Esch auf die Trainerbank zurück. Bereits von 2012 bis 2017 hatte er den Verein betreut. Damals wurde der für seine intensiven Laufeinheiten gefürchtete Strasser von Tom Tykwer mit der Kamera begleitet, woraus später der preisgekrönte Dokumentarfilm »Fola rennt« hervorging.

9:05 Uhr

Sollte Sebastian Rudy den FC Bayern München bereits in diesem Sommer wieder verlassen, könnte dem 28-Jährigen eine erneute Gehaltserhöhung winken - von 4 auf 5 Millionen Euro jährlich. Die Bayern sind auch wirklich der einzige Verein, bei dem man sich von der Auswechselbank für eine Gehaltserhöhung empfehlen kann.

9 Uhr

Friday I'm in love, meine Freunde. Die Farbe des Himmels hat sich endlich wieder meinem natürlichen Gemütszustand angepasst und ich bin bereit, mit euch ins Wochenende zu tickern. Machen wir das Beste draus!