USA

Warum Gehirnschäden im Fußball nicht erkannt werden

Warum Gehirnschäden im Fußball nicht erkannt werden

Reine Kopfsache

Im WM-Halbfinale spielte Blaise Matuidi vermutlich minutenlang mit einer Gehirnerschütterung. Für den Spieler kann das gravierende Folgen haben. Warum geht man im Fußball so leichtfertig mit dieser gefährlichen Verletzung um?

Was nach der Untersuchung von Loris Karius bekannt ist

Was nach der Untersuchung von Loris Karius bekannt ist

Späte Erklärung

Zehn Tage nach dem Champions-League-Finale liefern Mediziner eine mögliche Erklärung für den desaströsen Abend von Loris Karius. Liverpools Keeper soll eine Gehirnerschütterung erlitten haben. Nur: Ist das glaubwürdig?

Didier Drogba trifft auch im Dunkeln

Didier Drogba trifft auch im Dunkeln

Lichtgestalt

Keine Ahnung, warum Drogba mit seiner Mannschaft Phoenix Rising in der zweiten US-Liga gegen LA Galaxy 2 (!) im Fast-Dunkeln spielen muss, aber: Ist Drogba auch egal. Denn netzen tut er natürlich auch ohne Licht. 

Sebastian Giovinco hat’s schon wieder getan

Sebastian Giovinco hat’s schon wieder getan

Winkelgasse

Nach seiner Karriere stellen wir uns Torontos Sebastian Giovinco als Duett-Partner von Celine Dion vor. Bis dahin muss das ganze Gefühl halt nur vom Fuß in die Stimmbänder wandern. Was für ein Freistoß!

Zu Besuch bei Schweinsteiger

Zu Besuch bei Schweinsteiger

On Fire

Was macht eigentlich Bastian Schweinsteiger? Geht in seine zweite MLS-Saison. Unser Autor war beim Saisonauftakt dabei. Und hat Herrn Schweinsteiger leiden sehen.

Seiten