Russland

Fifa-Experte Thomas Kistner über Blatters schmutzige Milliarden

Fifa-Experte Thomas Kistner über Blatters schmutzige Milliarden

»Feudalismus par excellence«

SZ-Redakteur Thomas Kistner kämpft sich schon seit Jahren durch den Sumpf der Fifa unter Sepp Blatter. Sein Buch »Fifa-Mafia« dröselte die kriminellen Schweinereien des Weltverbandes auf. Wir sprachen mit ihm über 1,6 Milliarden Euro WM-Gewinn, vier Dekaden Blatter und den vielleicht schon bald beendeten Fußball-Hype.

Die ukrainische Liga startet in die neue Saison

Die ukrainische Liga startet in die neue Saison

Kriegsspiele

Obwohl im Osten des Landes ein Bürgerkrieg herrscht, beginnt am heutigen Freitag die ukrainische Liga. Der Konflikt hat auch in der Premjer Liha tiefe Spuren hinterlassen hat: Die Liga ist kleiner geworden, viele Mannschaften müssen ins Exil und die ausländischen Profis flüchten aus dem Land.

Wie Rubin Kazan Dynamo Dresden foppte

Wie Rubin Kazan Dynamo Dresden foppte

Originale Fälschung

Die Freude im Trainingslager war groß: Dynamo Dresden hatte gegen den millionenschwere Mannschaft von Rubin Kazan gewonnen. Dachte man jedenfalls. In Wahrheit hatte Kazan Spieler eines russischen Zweitligisten in ihre Trikots gesteckt.

Der russische Fußball hat ein Rassismus-Problem

Der russische Fußball hat ein Rassismus-Problem

Die lautstarke Minderheit

Geburtstagsgrüße an Adolf Hitler, Hakenkreuzflaggen, Verunglimpfung schwarzer Fußballer – der russsische Fußball um Bayern-Gegner ZSKA Moskau hat große Probleme mit Rassisten und Neonazis.

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 09.08.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 09.08.2013

Scheue Fohlen

Gladbach zwingt sich zur Courage, Kurswechsel bei Anschi Machatschkala und Angeberwissen zur neuen Saison. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Wie ein Drogenkurier im Gefängnis zum Fußballprofi wurde

Wie ein Drogenkurier im Gefängnis zum Fußballprofi wurde

Knast-Crack

Der Fall dürfte weltweit einmalig sein: Im Juli 2010 wurde der Russe Maxim Molokoedov wegen Drogenschmuggels in Chile zu drei Jahren Haft verurteilt. Heute träumt er von einem Neuanfang als Fußballprofi – denn er läuft momentan mit Sondererlaubnis für Zweitligist Santiago Morning auf.

Seiten