National - Weitere Ligen

Amateur-Schiedsrichter und die Angst vor Gewalt

Amateur-Schiedsrichter und die Angst vor Gewalt

Krieger und Freiwild

Amateurschiedsrichter Armin Erz ist nur einer von 76.000 deutschen Unparteiischen, die jedes Wochenende den Spielbetrieb des größten Fußballverbandes der Welt aufrecht erhalten. Physische und psychische Gewalt brachten Erz an den Rand des Zusammenbruchs. Sein Fall zeigt: Hobby-Schiedsrichter sind eine gefährdete Spezies. In mehrfacher Hinsicht.

Bei Alemannia Aachen werden Dauerkarten zur Insolvenzmasse

Bei Alemannia Aachen werden Dauerkarten zur Insolvenzmasse

Scheiße mit Erdbeeren

Haste Scheiße am Fuß: Alemannia Aachen kämpft seit Monaten ums Überleben, jetzt hat der Klub seine leidgeprüften Anhänger vor eine neue Herausforderung gestellt – die Dauerkarten werden zur Insolvenzmasse und verlieren damit ihre Gültigkeit. Aachen-Experte Sascha Theisen über ein Fandasein am Rande der Verzweifelung.

Eine Hommage an die Kreisliga

Eine Hommage an die Kreisliga

Biotop Kreisliga

Länderspielpause heißt auch: Ein Wochenende ohne Bundesliga-Fußball. Was nun? Warum nicht mal wieder ein Kreisligaspiel besuchen? Eine Hommage an den unterklassigen Fußball.

Kay Herrmann vom Fanprojekt Chemnitz im Interview

Kay Herrmann vom Fanprojekt Chemnitz im Interview

»Unsere Fans zeigen Zivilcourage«

Die »Affenlaute« aus dem Chemnitzer Fanblock während des DFB-Pokalspiels gegen Dynamo Dresden vor acht Tagen hallen noch immer nach. Im Interview spricht Kay Herrmann vom Fanprojekt Chemnitz erstmals ausführlich über Probleme und Entwicklungen der Szene.

Neuanfang beim 1. FC Magdeburg

Neuanfang beim 1. FC Magdeburg

Die neue Bescheidenheit

Der 1. FC Magdeburg, Europapokalsieger von 1974, hat wilde Zeiten hinter sich. Jetzt wagt der Klub, inzwischen in der Regionalliga angekommen, schon wieder einen Neuanfang. Die Hoffnung der Verantwortlichen ist groß, dass diesmal alles besser wird.

Anschlag oder fehlerhafte Konstruktion? Zur Absage in Zwickau

Anschlag oder fehlerhafte Konstruktion? Zur Absage in Zwickau

Schraube locker


Weil sich Bauteile auf der Gästetribüne gelöst hatten, wurde das Regionalliga-Spiel zwischen Zwickau und Jena abgesagt. Ein »Mordanschlag«, wie der Boulevard titelte? Oder eine fehlerhaft errichtete Tribünenkonstruktion? Die Ermittlungen laufen. Verlierer bleiben in jedem Fall mehrere zurück.

Der Sicherheitsgipfel in Berlin

Der Sicherheitsgipfel in Berlin

Ein Schlag ins Gesicht der Fans

Die Verbände stellten auf dem Sicherheitsgipfel Maßnahmen vor, um die Politik zu beruhigen. Die Vereinsvertreter reisten zwar an, für Diskussionen blieb ihnen aber keine Zeit. Außen vor blieben wieder diejenigen, um die es ging: die Fans. Deren Angebot zum Dialog wurde abermals mit Füßen getreten.

Seiten