National - DFB-Pokal

Germania Windeck vor dem Pokalspiel gegen Hoffenheim

Germania Windeck vor dem Pokalspiel gegen Hoffenheim

Die fetten Jahre sind vorbei

Bereits zum dritten Mal in Folge hat Germania Windeck das große Los gezogen und trifft in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals auf einen Bundesligisten. Doch die goldenen Zeiten des Provinzklubs bei Bonn scheinen sich dem Ende zu nähern.
Gesichtserkennung am Stadiontor

Gesichtserkennung am Stadiontor

Big Brother Is Watching KSC

Immer mehr überflüssige Technik hält Einzug in die Stadien, angefangen mit der Getränkekarte. Dass der Karlsruher SC in der ersten Pokalrunde Maßnahmen zur Terrorabwehr testet, findet 11FREUNDE-Redakteur Thorsten Schaar dann aber doch etwas übertrieben.
Der HSV und seine Pokalpleiten

Der HSV und seine Pokalpleiten

Eppingen, Geislingen, Hoyzer

Die Pokalgeschichte des HSV ist voll von Pleiten, Pech und Pannen. Weniger die drei Triumphe 1963, 1976 und 1987 sind in der Erinnerung bei den Hanseaten, als vielmehr die bittersten Niederlagen der Pokalgeschichte.
Schalke gewinnt den DFB-Pokal

Schalke gewinnt den DFB-Pokal

Ein Klassenunterschied

Der FC Schalke 04 wird seiner Favoritenrolle im DFB-Pokalfinale gegen Zweitligist MSV Duisburg gerecht. Dass es am Ende aber sogar ein Schützenfest gibt, hätten wohl nicht einmal die Gelsenkirchener erwartet.
Ruhrpottpott

Ruhrpottpott

Schalke und Duisburg im DFB-Pokalfinale

Nach dem MSV Duisburg zog am Mittwochabend auch der FC Schalke ins DFB-Pokal-Endspiel ein. Die Königsblauen gewannen so überraschend wie verdient mit 1:0 beim FC Bayern. Für Van Gaal werden die Tage nun ungemütlich.
Ralf Zumdick über das Pokalfinale 1988

Ralf Zumdick über das Pokalfinale 1988

»Detaris Ball war zu halten«

Ralf Zumdick lässt mit sich streiten. Vielleicht sei Detaris Freistoss damals im DFB-Pokalfinale haltbar gewesen, meint die »Katze«. Doch das beschäftigt ihn nur selten. Abhaken, heißt die Devise des ehemaligen Torhüters vom VfL Bochum.
Hans Pflügler im Interview

Hans Pflügler im Interview

»Die Mannschaft ist hungrig«

Als Hansi Pflügler 1990 Weltmeister wird, hat er seine großen Erfolge im Verein schon gefeiert: In den 80ern wird er viermal Deutscher Meister und gewinnt drei Mal den DFB-Pokal. Hier erinnert er sich an die Endspiele der 80er.

Seiten