National - Bundesliga

Felix Magath im Interview

„Man verliert die Unschuld“

In München hat Felix Magath seinen Ruf als Feuerwehrmann abgelegt. Nun will er das Image des VfL Wolfsburg aufpolieren. Ein Interview über wilde Party-Jahre beim HSV, die Amigos aus München und sein Vorbild Branko Zebec.

Kevin-Prince Boateng im Interview

„Ich vermisse die Currywurst“

Im Sommer verließ Kevin-Prince Boateng Berlin und ging in das noch größere London. Wie es ihm dort ergeht, welche Frisuren er plant und von seinen neuen Freunden, „the three from the petrol station“, berichtete er uns im Interview.

Große Mannschaften und ihre Ära

Die Unbezwingbaren

Der Kaufrausch der Bayern ist durch eine Vision motiviert: Sie wollen Epoche machen. Gute Idee, aber da wären sie nicht die Ersten: Schon immer gab es Mannschaften, die eine Ära prägten. Wir haben die dominantesten zusammengetragen.

Max Lorenz im Interview

„Fußball ist kein Nonnenhockey“

Max Lorenz war dabei, als die Bundesliga gegründet wurde. Noch heute schwärmt er von dieser Pionierzeit, dem schönen Dragomir Ilic, der 5000 Frauen ins Stadion lockte, dem Bierchen am Pflegetag und von der Erfindung des Liberos.

Lothar Woelk im Interview

„Die Fans wollen den Kommerz“

Das neue 11FREUNDE-Heft wirft seinen Schatten voraus. Darin analysiert Manni Breuckmann, wie unser geliebter Fußball zum Event entstellt wird. Hier haben wir Lothar Woelk, Eisenfuß und Urgestein vom VfL Bochum, mit diesem Phänomen konfrontiert.

Marcel Koller im Interview

„Ich bin noch nicht satt“

Im Herbst war man schon versucht, die Beerdigung des VfL Bochum vorzufeiern. Doch Totgesagte leben... genau: länger. Trainer Marcel Koller führte den Verein ins gesicherte Mittelfeld. Hier erklärt er, wie ihm das gelang – und was als Nächstes kommt.

Marko Rehmer im Interview

„Fußball ist nicht Schach“

Bevor Eintracht-Veteran Marko Rehmer die geschundenen Beine hochlegen kann, muss er noch einmal gegen Abstieg kämpfen. Dabei geht er ebenso zu Werke wie im Gespräch mit 11freunde.de: defensiv, minimalistisch, kompromisslos.

Raphael Wicky im Interview

„Das Team war gespalten“

Raphael Wicky kam vom Regen in die Traufe: Erst flog er mit der Schweiz nach desaströsem Elfmeterschießen aus dem WM-Turnier, dann fiel er mit dem HSV ins Loch. Hier erzählt er von der wohl schwärzesten Zeit seiner Karriere.

Thomas Schaaf im Interview

„Mischung aus Wut und Frust“

Werder ist aus dem UEFA-Cup geflogen – alles in allem ziemlich kläglich. Trainer Thomas Schaaf spricht seiner Mannschaft dennoch ein Kompliment aus. Und für das Spiel gegen Hertha hofft der Mann mit dem gelben Schnauz auf einen Befreiungsschlag.

Clemens Fritz im Interview

„Ich arbeite verbissen“

Nach einer rauschhaften Hinrunde geriet Clemens Fritz ebenso wie die gesamte Werder-Mannschaft in eine Krise. Diese scheint nun überwunden, und Fritz ist fest entschlossen: Er will den UEFA-Cup – und die Deutsche Meisterschaft.

Bernd Krauss im Interview

„Sagenhaftes Pech“

Jürgen Röber hat sein Amt beim BVB niedergelegt. Sein Fall ist symptomatisch für den Trainer als Feuerwehrmann: Ehe er sich versieht, steht er selbst in Flammen. So wie Bernd Krauss, der 2000 von elf Spielen mit dem BVB nicht eines gewann.

Seiten