Ente Lippens bereitet sich auf sein Comeback vor

»Ich habe nur Spinat gegessen«

Rot-Weiss Essen hat Willi Lippens zum 70. Geburtstag eine Spielerlizenz geschenkt. In einem Testspiel könnte er tatsächlich sein Comeback feiern. Dabei setzt er auf Trash Talk – wie früher.

imago

Willi Lippens, Rot-Weiss Essen hat Ihnen zum 70. Geburtstag einen Spielerpass geschenkt. Wie lange dauert es, bis Sie den Klub zurück in den Profifußball geschossen haben?
(Lacht.) Es ist doch klar, dass das schnell geht.

Momentan läuft es in der Regionalliga West nicht allzu gut für den Verein.
Deswegen hat sich der Verein an mich erinnert und mir per Einschreiben einen Brief geschickt, dass ich mal vorstellig werden soll. Ich bin dann zur Mannschaft gefahren und habe sie in der Kabine informiert, dass ich wieder spielen werde. Der Jubel war groß. Da ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Wir werden kein Spiel mehr verlieren.

Bei wie viel Prozent Leistungsvermögen stehen Sie?
Wie der letzte Laktattest gezeigt hat, bin ich topfit. Ich habe die letzten Wochen nur Spinat gegessen. Einem Comeback steht also nichts mehr im Wege.

Wie schnell sind Sie noch?
Mir wird ein schneller Spieler zur Seite gestellt, der für mich die langen Wege macht. Ich bin für das Spiel im gegnerischen Fünfmeterraum zuständig. Dort verwerte ich dann die Dinger.

Das war schon früher Ihre Qualität.
Ja, ich hatte schon immer das Auge für die Situation. Und der Gegner war oft abgelenkt.

Wie meinen Sie das?
Ich habe immer etwas erzählt auf dem Platz. Vor dem Anpfiff habe ich meinen Gegenspieler mit den Worten begrüßt: »Was willst du denn hier? Willst du wirklich gegen mich spielen?« So habe ich versucht, den Gegner von vornherein zu verunsichern. Und dann ist der Psychokrieg losgegangen.

Welche Worte sind da gefallen?
Zum Beispiel, dass seine Frau gerade fremd geht. Damit kann man Fußballer gut aus der Reserve locken. Die wurden dann wütend. Aber wer wütend ist, ist blind. Das ist wie beim Boxen. Wenn einer auf die Fresse kriegt, wird er wild. Und dann kriegt er noch mehr auf die Fresse, weil er nicht mehr so konzentriert ist. Einige konnten das Gelaber nicht mehr hören und haben sich Europax in die Ohren geknallt – nur meinetwegen. Die hatten Angst, dass ich sie totlabere.

Werden Sie das bei Ihrem Comeback wieder so machen?
Ich denke schon. Das ist ein legitimes Mittel, das gehört einfach dazu. Zweikämpfe muss man gewinnen – und das kann man nur, wenn der Gegenspieler verunsichert ist.

Wie lange läuft Ihr Vertrag?
Der Vertrag kam recht kurzfristig zustande und ist natürlich leistungsbezogen.

Welche Konditionen gibt es?
Ich bringe 400 Euro mit. (Lacht.)

Sie verdienen nichts?
Nein, das ist nicht mehr nötig. Ich bin Rentner und habe ein festes Einkommen. Von daher brauche ich kein Gehalt.

Mehr zu: Rot-Weiss Essen, Rot-Weiss_Essen, Ente Lippens, Willi Lippens

19 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Christiansen endlich rot?
Bananenflanker Offline
Dabei seit: 04.05.2003

"Durchaus vielversprechend laufen die Verhandlungen mit Thomas Christiansen, Hannovers Wunschkandidat für die Nachfolge von Fredi Bobic. Am heutigen Montag will Kind mit dem Berater des Torschützenkönigs letzte Details klären. Hannovers Klubchef Martin Kind zuversichtlich: \'Wir haben berechtigte Hoffnungen, dass wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen.\' Christiansen wird wohl einen Zweijahresvertrag plus Option erhalten."

Hoffentlich machen die den Sack endlich zu! Das wär\' schon was, hossa! :)
5 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Neue Saison, neues Glück?
Gast (nicht überprüft)
oha,

habe gerade festgestellt, dass euer
neuer web-auftritt jetzt online is. Sieht
ja schon mal ganz gut aus, das lässt
ja auf eine interessantes forum
hoffen.

bin ja mal gespannt, wie das mit der
Zweiten Liga weitergeht, wenn
endlich diese verhandlungen um die
Fernsehrechte abgeschlossen sind.
armenhaus oder talent-schuppen??
von daher herzlich willkommen jahn
regensburg, aue und osnabrück(?)..

der wildpark grüßt
21 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Kann man öffentlich die Bayern-Maffia kritisieren?
Gast (nicht überprüft)



Liebe 11 Freunde-Fans

Eigentlich habe ich die Zeitung abonniert, weil ich es leid war den manipulierenden Geschwätz des Kicker und der Sport-Bild ausgeliefert zu sein.
Mit Manipulationen meine ich die bayuwarische, welche alles was mit Bayern München zusammen hängt ins positive potenziert.
In diesen Boulevard-Fußball-Gossenblättern (Sport-Bild und Kicker) wird gelästert, gemault, geheuchelt und diskriminiert; jedoch nie gegen die Lichtgestalten des FC Bayern.
Bin mal gespannt was da bei der WM 2006 aus dem Äther des Medienstandortes München (Warum München eigentlich?) kommt.
Ich lese die 11 Freunde weil ich mich ein wenig von dem Dampfgeplaudere der Privaten, aber auch vom hohlem Geschwätz der Rubenbauer`s und von Turn und Taxis erholen möchte.
Gleichzeitig geniese ich das Bestreben Fußball auch in der Breite zu beleuchten.
Und natürlich finde ich es Klasse, dass 11 Freunde auch den ethisch/politischen Aspekt im Fußball-Machtpoker beleuchtet.
Nun entdecke ich in der Zeitung eine Werbung von Adidas welche dem Deutschen Meister Bayern München gratuliert.
Und da ich mich schon seit einiger Zeit frage wann ein kritischer Artikel über das weiße Ballett (FCB) erscheint, reibe ich mir jetzt verwundert die Augen.
Ich würde schon gerne wissen wieso hier einer Mannschaft zum Meistertitel gratuliert wird ohne zu hinterfragen bzw. zu kritisieren wie es überhaupt dazu kam (zB 50 Millionen von Kirch, was schon wieder als Gentlementaggreement abgetan wurde).
Gibt es auch hier wirtschaftliche Grenzen der Kritik?
Ich hoffe nicht?
Mit lieben Grüßen euer Abbutzer

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!