Deutsche Atletico-Fans vs. deutsche Real-Fans

»Lachnummer der Blancos«

Dieser Spieler wird der nächste Real/Atletico-Superstar...

Kern:
Jungs wie Aleix Febas, Marcos Llorente oder Borja Mayoral scharren in der Castilla bereits mit den Hufen, in den Teams darunter überzeugten mich bisher Talente wie Mario Rodríguez, Gorka Zabarte, Achraf Hakimi oder die Torhüter Luca Zidane und Mohamed Ramos. Doch um die märchenhaften Karrieren von Raúl, Guti oder Casillas zu wiederholen, muss – im Gegensatz zu den Neunzigern und noch weit davor – heutzutage schon sehr, sehr viel passen. Meine Hoffnungen ruhen derzeit auf Mayoral, der sich nächste Saison als Benzema-Ersatz etablieren und konstant aufbauen lassen kann.

Kahle:
Atlético bringt seit Jahrzehnten immer wieder große Spieler aus der eigenen Jugend hervor. Viele davon spielen zurzeit sogar in der ersten Mannschaft. Der nächste Superstar wird also kommen, es ist demnach eine Frage der Zeit. Um aber den Lesern vielleicht mal einen Ausblick zu geben, nenne ich hier mal stellvertretend die Obama-Brüder! Die weisen bereits in der Jugend ganz hervorragende Statistiken gegen Real auf. Ein Umstand, auf den sich aufbauen lässt!

Diesen Spieler von Atletico/Real würde ich gerne bei Real/Atletico sehen...

Kern:
Ich wäre nicht der erste Merengue, der sich angesichts Antoine Griezmann die Finger leckt… Ein pfeilschneller Killer, aber das weiß man in Deutschland inzwischen auch.

Kahle:
Die kurze Antwort lautet: Cristiano Ronaldo – und zwar als Freistoßtrainings-Abschuss-Figur! Aber im Ernst, die großen Spieler von Real, vor denen auch die Atlético-Fans einen großen Respekt hatten und die sie womöglich akzeptiert hätten, gibt es nicht mehr. Nein, einen Spieler von Real benötigen wir bei Atlético nicht. Im Gegenteil, die Rivalität lebt doch genau davon, dass man anders ist, dass man der Underdog ist. Klar gab es immer mal wieder Wechsel zwischen diesen Vereinen, jedoch brauchen und wollen wir niemanden von den »Weißen« bei uns im Team haben. Das würde auch nicht zur Philosophie passen. Atlético hat viele Eigengewächse im Team (u.a. Torres, Saúl, Óliver, Koke, Thomas, Gabi, Gimenez), da passt kein Spieler aus dem Norden der Stadt hinein.

Am meisten nervt mich dieser Atletico/Real-Spieler...

Kern:
Glücklicherweise sind die Giftpilze Turan und Costa wieder weg. Aber auch das war nur meine persönliche Meinung, denn für die Atléti-Fans ist die Rivalität wesentlich wichtiger als für die Madridistas. Während manche »Indios« eine wahre Obsession gegen Real pflegen, stehen die Blancos den »Indianern« teilweise milde gegenüber. Einzig Diego Simeone und Co-Trainer Burgos machen sich selbst hin und wieder zur Zielscheibe und Lachnummer der Blancos.

Kahle: Auch hier hat die Mannschaft von Real Madrid viel an Qualität eingebüßt. Die Gutis, Helgueras, Roberto Carloses, Figos und Morienteses sind Geschichte. Diese »Anti-Strahlkraft« haben kaum noch Kicker aus dem aktuellen Kader. Heutzutage bleiben ja nur noch ein Pepe, Sergio Ramos und Marcelo über, und die gehen jawohl jedem (!) Fußball-Fan auf die Nerven. Die meisten Pfiffe kassiert jedoch regelmäßig der Portugiese mit der Sieben, warum das so ist, bleibt mir aber ein absolutes Rätsel. Der ist doch so ein bescheidener, fairer und niemals lamentierender Top-Spieler!

Im Falle eines Sieges Ihrer Mannschaft: Welche alte Fußballweisheit trifft auf Ihre persönliche After-Show-Party zu? A. »Jetzt saufe ich, bis mir das Bier zu den Ohren rauskommt.« (Klaus Fischer); B. »Ich sage nur ein Wort: Vielen Dank!« (Horst Hrubesch); C. »Wir müssen von Spiel zu Spiel denken.« (Diverse); D. »_______________________«

Kern: D. Ganz »Caballero del Honor« belasse ich es bei diesem Satz: »Wir haben nicht noch besser gespielt, um sie nicht zu demütigen.« (Don Santiago Bernabéu, Genussmensch und Real-Madrid-Legende). Und wie der Zitierte rauche ich dabei eine Zigarre und schwenke genüsslich mein Whiskyglas.

Kahle:
D. »Wer heute schon für Japan (Finalort der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft) bucht, kann im Dezember günstiger fliegen!«

Nils Kern ist Redakteur bei REAL TOTAL, dem größten deutschsprachigen Internetportal über Real Madrid. André Kahle ist Gründer und Mitglied des ersten und größten deutschen Atletico-Fanklubs Peña Atlética Centuria Germana.