Aktuelles Heft

Heft #181 12/2016

Wer mit Mesut Özil im Auto vom Stadion des FC Arsenal zu seinem Haus im Londoner Stadtteil Highgate fährt, bekommt einen Eindruck davon, welchem öffentlichen Druck berühmte Kicker heutzutage ausgesetzt sind. Hunderte Fans, die den Wagen des Mittelfeldspielers an jeder Ampel belagern, unzählige Smartphones, die grell ins Auto hineinblitzen, handgeschriebene Botschaften auf der Windschutzscheibe, auf denen wildfremde Menschen herzlich grüßen. Wie bleibt man angesichts solch hysterischer Massenverehrung wenigstens noch einigermaßen normal, hat sich unser Kollege Andreas Bock gefragt und beschreibt in seiner Reportage all die lebensnotwendigen Schutzmechanismen im Kosmos des 28-jährigen
Nationalspielers. Er traf dabei auch Verwandte und die alten Freunde aus Gelsenkirchen, die als vielköpfige Entourage dafür sorgen, dass inmitten des ganzen Hochglanztrubels in den VIP-Logen nicht vergessen wird, wo der Weltstar Özil eigentlich herkommt: aus der Olgastraße im Gelsenkirchener Stadtteil Bismarck, wo er im Affenkäfig das Fußballspielen gelernt hat.

Die 11FREUNDE-Redaktion

6    Zeitlupe
Die Bilder des Monats

12    Gehen Sie davon aus 
Hans Meyers Wahrheiten

15    Kurzpass
Känguru und Biber als Wappentier, die Bayern-Geschichte als Comic, spanischer Zweitligist als Plattencover

26    Titelthema
Von Gelsenkirchen bis London: Auf den Spuren des besten deutschen Fußballers Mesut Özil
   
36    Rot wegen Meckerns
Vom Goldrausch der Bundesliga haben die Amateure nichts

38    Wir müssen draußen bleiben
RB Leipzig in die Champions League? Könnte passieren, doch Vorsicht: Der Klub verstößt gegen UEFA-Regeln
   
42    Interview des Monats
Max Kruse will so bleiben, wie er ist. Aber darf er das auch? Über das komplizierte Leben als Profikicker
   
50    Ein Fußballjahr
Als Cantona zur Frischzellenkur für Man United wurde: Das war 1993

54    Glaube, Liebe, Hoffnung
Magisches Glasauge, göttliche Kastanie und ein allmächtiger Pudel: Mit welch bizarren Ritualen manche Anhänger versuchen, die Fußballgötter gnädig zu stimmen

60    Kontaktbogen
Petri Heil! Auf Angeltour mit Horst Hrubesch
   
62    Ab jetzt langer Hafer!
Phrasenbingo für den Ascheplatz: Beliebte Kreisligasprüche – und was sie wirklich bedeuten
   
64    Starkraucher immer bei uns
Waren das noch Zeiten, als Profis gerne mal zum Glimmstängel griffen

68    Kreisliga B
Verrückte Amateure, heute: SV Stern Britz

70    Kunstschuss
Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt (und wütend sowieso): Bilder vom ganz normalen Wahnsinn bei Olympique Marseille

80    Kevin Blom
Mann der 1000 Augen: Der Holländer arbeitet als Videoschiedsrichter
   
82    David Mizrahi
Erst Boss der rassistischen Ultras von Beitar Jerusalem, jetzt Aussteiger

84    Jesus mit der Fackel
Nur damit klar ist, was passiert, wenn 50 + 1 hier fällt: die verrücktesten Klubbesitzer und Investoren Europas

88    Länderpunkt
Groundhopping für alle, diesmal: Zypern

90    Thistle Meth
Kaum einer kennt den schottischen Erstligisten Partick Thistle, aber sein Maskottchen ist weltberühmt. Weil es unglaublich hässlich ist

94    Probetraining
Neue Bücher und Filme, Fanzines und Blogs
     
98    Quiz

99    Rattelschneck

100    Gästeblock
Leserbriefe

101    Impressum

102    Der Fußball, mein Leben und ich
Wuppertaler Legende mit 52 Toren in einer Saison: Günter Pröpper

108    Auswärtsspiel
Stadionbesuche weltweit
     
112    Schweigeminute
Nachrufe

114    Günter Hetzer
Lehrjahre sind keine Herrenjahre! Miro holt einen Eimer Pressluft