Aktuelles Heft

Heft #173 04/2016

Unser Bild von Fußballprofis wird in der Regel von simplen Klischees bestimmt. Ein, zwei Attribute, fertig ist der Holzschnitt. Kevin Großkreutz, der schlichte Lokalpatriot. Mario Götze, das überforderte Dickerchen. Axel Kruse, Pokerprofi mit losem Mundwerk. Bei Dortmunds Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang wiederum sind es seine sensationelle Schnelligkeit und sein Hang zu karnevalesker Bekleidung, die den gabunischen Kicker erschöpfend zu charakterisieren scheinen. Dabei gibt es über Aubameyang jenseits der bisweilen exzentrischen Outfits und dicken Autos viel zu erzählen. Etwa über seine unstete Jugend als Sohn eines Fußballprofis. Oder über den mühsamen Werdegang mit bisher stattlichen 13 Vereinen in die europäische Spitze. Und über die unerschütterliche Disziplin, mit der Aubameyang seinen Beruf ausübt und die so gar nicht zum schrillen Auftritt passen will. Wie sich überhaupt der vermeintliche Exzentriker im Gespräch als eher schüchterner und zurückhaltender Zeitgenosse entpuppt. Höchste Vorsicht also vor Klischees.

Die 11 FREUNDE-Redaktion

6 Zeitlupe
Die Bilder des Monats

14 Gehen Sie davon aus 
Hans Meyers Wahrheiten

17 Kurzpass
Die Hansa-Kogge entert München, ein junger Afghane verzaubert Messi,
Herr Legat packt leere Kartons aus

26 Titelthema
Der schüchterne Blitz: Er liebt schrille Posen, doch das ist nur eine Seite
von Pierre-Emerick Aubameyang

34 Ein Fußballjahr
Dortmund in Ekstase, Herberger unter Druck: Das war 1957

36 Interview des Monats
Akribiker auf dem Trainingsplatz und im eigenen Garten:
Pal Dardai hat Hertha BSC wachgeküsst

42 Der Wolf ist tot
Ein sehr persönlicher Nachruf auf Trifon Ivanov

46 Geliebter Feind
Bei der EM im Sommer treffen sich vier Teams von den Britischen Inseln
   
50 Sie wollen nur spielen
Wenn bürokratische Verbände Amateurklubs und Freizeitkickern
den Spaß am Fußball verderben

56 Kreisliga B
Verrückte Amateure, heute: TC Freisenbruch

58 Meyer trifft Regener
Unser Kolumnist Hans Meyer liebt nicht nur den Fußball, sondern auch die Band
Element of Crime. Deren Sänger Sven Regener ist wiederum ein großer Fußballfan.
Wir haben die beiden zusammengebracht   

64 Kontaktbogen
Titan beißt Mann:
Als Oliver Kahn Heiko Herrlich an die Gurgel ging
   
66 Immer auf die Kleinen
Wie im deutschen Fußball das Geld neu verteilt werden soll

70 Boris Lumbana
Aus der Innenverteidigung zum Eurovision Song Contest

72 Jürgen Baatzsch
Was tun, wenn man plötzlich Besitzer eines belgischen Zweitligisten ist?
   
74 Rot wegen Meckerns
Philipp Köster ist genervt von der Hofberichterstattung vieler Fußballmedien

76 Kunstschuss
Asi-Erich, Strip-Adi & Co: Porträts der letzten Unikate aus den Fankurven

86 Die Quotenfrau
Corinne Diacre ist die einzige Frau, die einen Profiklub bei den Männern trainiert.
Und zwar mit Erfolg

90 Länderpunkt
Groundhopping für alle, diesmal: Malta

92 Mutter aller Fanzines
Das wunderbare englische Magazin „When Saturday Comes“
feiert seinen 30. Geburtstag. Wir gratulieren

96 Hey Gringo! Wazzup?
Mangels Erstligaklub pilgern viele Fans aus San Diego nach Tijuana,
eine der gefährlichsten Städte der Welt

102 Probetraining
Neue Bücher und Filme, Fanzines und Blogs
     
106 Quiz

107 Rattelschneck

108 Gästeblock
Leserbriefe

109 Impressum

110 Der Fußball, mein Leben und ich
Matthias Herget: Schlampiges Genie oder der beste Libero aller Zeiten?

116 Auswärtsspiel
Stadionbesuche weltweit
     
120 Schweigeminute
Nachrufe

122 Günter Hetzer
Der Katalane faltet Joshua, die Clique ist schuld