MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Bevorzuge Gladbach - OM, derselbe Verein, der auch schon im letzten Jahr der anderen Borussia den Garaus gemacht hat. Spielen eine solide Saison, mussten die Tabellenführung jedoch nach der Niederlage in Troyes an ihren Erzfeind Paris abgeben.

Offen hingegen ist noch die Frage, ob ich Hannover oder Leverkusen schauen werde. Normalerweise wäre "Hannover" die logische Antwort, aber Leverkusen hat diesmal den weitaus attraktiveren Gegner.

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Letztes Jahr gings doch auf Kabel 1 . . .  wieso dieses Jahr denn nicht!? Verdammt Kackscheiße!

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Bsg, weil Kabel 1 wohl nicht gewillt war, das Paket mit zwei Spielen pro Spieltag zu kaufen. Und die Uefa hat dann das 21.05 h - Spiel verramscht, um überhaupt noch Geld aus dem deutschen Free-TV zu bekommen.

Denn eigentlich gibts das Paket mit einem Livespiel nicht.

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Bitter ist das doch . . . die könnten ja auch alle deutschen Spiele zeitgleich machen und dafür ne schicke Konferenz anbieten.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Ich hab hier Tor für Hannover, Diouf.

Professor Nutmeg Offline
Dabei seit: 23.10.2010

Wäre es dann nicht möglich, dass sich beispielsweise die ÖR um die anderen Spiele "bemühen"? Man kann ja schließlich auch, um böse zu sein, die Frauen-Nationalmannschaft des Nachtens übertragen. Stecke jetzt aber in der Rechtesituation auch nicht wirklich drinn.

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

So ganz phänomenal, was da Videoton macht. Erst letztens Spochting mit 3:0 verfaltet und jetzt liegen die gegen Basel auch schon 2:0 vorne! Hooray for boobies!

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Leverkusen hat Rapid ja aber auch ziemlich böse verhauen. Hauahauaha!

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Und, Jogi? Darf Castro jetzt vielleicht mal, na du weißt schon...?

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Ach, wohin denkst du denn!?

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

wie kann eine handhaltung eigentlich "unnatürlich" sein?

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Im Sinne des Existenzialismus?

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

nö, aber wenn ich die hand so halten kann wird sie kaum unnatürlich sein.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Als einziges Wesen, das verneinen kann, einen Bezug zu dem Noch-Nicht oder Nicht-Mehr hat, das lügen kann, also das sagen, was nicht ist, hat der Mensch damit auch die Bürde der Freiheit und damit auch die Verantwortung.

Und somit auch die Freiheit (inklusive Verantwortung und Bürde) die Unnatürlichkeit einer Handhaltung zu bestimmen.

Eigentlich hast Du recht. Ist schon ein komisches herumgeeire mit dem "unnatürlich".

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

nö, aber wenn ich die hand so halten kann wird sie kaum unnatürlich sein.

Ja, aber die Frage ist, ob es in der entsprechenden Situation für den Körper vorteilhaft ist, die Hand im Sinne der Bewegung so zu halten (Das Regelgeflecht des in diesem Moment ausgeübten Sports mal aussen vorgehalten).

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Oder ganz anders angegangen: Es ist unnatürlich, weil es nicht in der Natur dieses Sports liegt.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

@ Nutmeg: Die Öffentlich Rechtlichen kacken auf die Europa League. Die ARD hat sich ja damals davon verabschiedet und meinte, mit Harald Schmidt sei mehr Quote zu machen.

Was sprach damals dagegen, Schmidt nach den Spielen zu zeigen ? Macht sky doch auch so.

Das ZDF ist mit der CL ausgelastet und da findet sich sicherlich auch keine Mehrheit, um noch mehr Millionen für TV-Rechte rauszuhauen.

Schließlich zeigt man ja noch WM und EM, alle deutschen Qualispiele und im Wechsel mit der ARD den DFB Pokal. Auch die Rechte für die Buli im Sportstudio kosten ja Geld.

Also ist für die Öffentlich-Rechtlichen die Europa League vollkommen uninteressant.

RTL macht mit diversen Deppenserien und -sendungen sicherlich mehr Quote und Sat 1 auch.

Spartensender wie Eurosport und Sport 1 würden sicher gerne die deutschen Spiele zeigen, haben aber nicht die Kohle.

Außerdem schreckt viele TV - Stationen die vertragliche Bindung ab, dass man von jeder Runde live berichten muss. Da gibt es bestimmt Schreckensszenarien, dass alle deutschen Teams in der Vorrunde ausscheiden und man dann ein Spiel wie zum Beispiel Partizan Belgrad - FC Kopenhagen übertragen muss, weil es der Vertrag mit der Uefa so vorsieht.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Wahrscheinlich gibts nichts Vernünftigeres als es so zu handhaben. Wenn angeschossen nie Hand ist dann stehen alle Abwehrspieler wie Handballtorhüter da, wenn alles Hand ist versuchen die Offensivspieler im Strafraum nur noch die Verteidiger anzuschiessen. Und so Ermessenskrams ist ja auch noch gewünscht damit sich alle schön aufregen können.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Cool! Also Gladbach überrascht, und das Ausnahmsweise posotiv!

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Dann gibt's natürlich noch die Sonderfälle, siehe die Angelegenheit Suarez.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Die in Abständen auftretende Handhaltung der Götter? Das ist ganz klar eine eigene Kategorie. Gott hat die Natur ja vor ein paar tausend Jahren selbst erschaffen.

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Wie auch die Hände, was die derzeitige Handspielhandhabung mehr oder weniger gottlos erscheinen lässt.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Sowieso. Aber das erzähl jetzt mal nem Schalker. Die sind doch voll stolz auf ihren Papst. War das eigentlich der Johannes? Beim Ratzinger kann ich mir das gerade nicht so richtig vorstellen.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Eine solide Heimführung der Borussia gegen Marseille ist schon eine gute Leistung. Respekt.

Heimspiel in Stuttgart, noch torlos ... eine Zitterpartie? Hat das Spiel jemand auf dem Radar?

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Wie würde wohl Jim Jones über Handspiel denken?

So schauen wir mal: Praktisch nur Siege für die Bundesligavertreter obwohl:
- Bayern gegen Lille kaum überzeugen konnte
- Schalke da antrat, wo seit Lichtjahren keine kontinentaleuropäische Mannschaft gewinnen konnte
-Dortmund den Verein des 20. Jahrhunderts vorgesetzt bekam
-Hannover in der Nachspielzeit noch den zwischenzeitlichen Ausgleich kassierte
-Leverkusen im Ernst-Happel-Stadion antrat, wo deutsche Mannschaften nicht immer zu glänzen verstanden
-Gladbach generell kaum zu gefallen wusste

Und wer tanzt aus der Reihe?

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Fußball ist gottlos. Wahnsinn. Die Argumente sind zwingend. Schön!

Der VFB?

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Noch sieht es danach aus.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Glückwunsch an die Fohlenelf. Marseille ist immerhin 2. in Frankreich. Höhepunkt war sicherlich die Bude vom frisch eingewechselten Mlapa.

VfB mit einer Nullnummer. Das Ergebnis sagt ja erstmal nix. Wer weiß, vielleicht war es ein total klasse Spiel beider Mannschaften?

oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006

War es nicht. Kopenhagen rein defensiv mit glaube ich einem(!) Torschuss in 93 Minuten, VfB unkonzentriert und ungenau beim letzten Pass. Ein eher trauriger Abend ...

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Stuttgart wird die Kurve bekommen und weiterkommen als Gruppenzweiter. Ist noch alles drin. Und die Arschlöcher obi und sgu werden sehen, dass Labbadia doch nicht so ein schlechter Trainer ist.

Seiten