Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Könnt ihr wenigstens diesen höchst informativen Thread von eurem Kindergartengetue freihalten? Da wäre ich euch verbundener als Dieter Hoeneß.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
die schweizer SUPER LEAGUE habe ich ja in hottes fernsehtipps bereits ausführlich besprochen. zwei schweizer freunde sprechen von "langweiligste saison der welt" und "eine reine blamage".
und genau da geh ich dann mal hin, dahin wo's weg tut: ende mai geht's nach basel! spitzenspiel gegen IIIhhhBeeeehhh (YB).

spannender hingegen in holland, wie haensgen schrieb, und auch in frankreich scheint die zielgerade noch einiges an spannung zu bieten!

richtig spannend wird's ab morgen in norwegen, wenn die TIPPELIGAEN wieder mit dem ersten spieltag auf die zielgerade einbiegt! favoriten? keine ahnung, ich tippe mal molde und RBK. außenseiterchancen für brann, VIF und tromsø. am ende stehen zwei dieser mannschaften unter garantie auf den abstiegsrennen und meister wird wieder einer von dem man es nicht erwartete.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
AZ nur 0:0 in Breda, Ajax gewinnt bei ADO. Im Verfolgerduelle ballert der PSV Herenveen weg und macht auch Boden gut. 53, 52, 51 vorne. Dann kommen mit 48 Punkten Twente, Feyenoord und Hereveen.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
das wird echt noch richtig spannend da oben. ich kann AZ nicht wirjlich einschätzen, ajax macht mittlerweilee, nach der obligatorischen saisonkrise, einen ziemlich sicheren eindruck, auch PSV darf man keineswegs abschreiben. bei twente könnte man jetzt den eindruck kriegen dass die luft für den saisonendspurt nicht reicht.

in norwegen habe ich mich vertan, beginnen erst kommendes wochenende.

in der schweiz tat sich auch nichts mehr, nur dass YB gegen GCZ verlor, luzern ein unentschieden holte. somit ist luzern um 3 punkte auf YB enteilt, die selber wiederum nur noch 1 punkt vorsprung auf lokalrivale thun und somit das "graue maus business" haben.
YB allerdings noch mit einem spiel weniger als luzern.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
endspurt auch in griechenland, einer liga die in sachen luschtigkeit der schweizerischen wenig nachsteht. bemerkenswert ist, das die spätstarter Doxa Drama und APO Levadiakos mittlerweile alle partien absolviert haben, derer 25 seit November. während APO das mammutprogramm gur überstanden und gute chancen auf den klassenerhalt hat, ist Doxa abgeschlagen letzter.
im kampf um den titel sollte am vergangenen wochenende das richtungsweisende spiel ausgetragen werden. nun, in der tat dürfte die entscheidung gefallen sein, wenn auch nicht ganz so wie gedacht. allerdings sind ja (http://www.welt.de/sport/fussball/article13930068/Spielabbruch-bei-Athen... meldungen von begegnungen Panathinaikos vs. Olympiakos) auch nicht weiter überraschend
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
In Gelbien beginnt am kommenden Wochenende die Meisterschaftsrunde. Qualifiziert haben sich die folgenden Teams (in Klammern die Startpunkte, wo aus der regulären Saison mitgenommen wurden):
RSC Anderlecht (34), Club Brugge KV (31), KAA Gent (28), Standard Liège (26), KRC Genk (23) und KV Kortrijk (23). Jetzt jeder einmal gegen jeden, die ersten zwei gehen in die CL-Quali.

Ein Stück weiter in den Süden, nach Frankreich. Mon dieu, was sehen meine kranken Augen? Montpellier verdrängt doch tatsächlich mit einem 1:0 gegen ASSE die Pariser von Platz eins. Die wiederum kommen gegen Girondins nicht über ein 1:1 hinaus. Beide jetzt mit 60 Punkten. Auf den Abstiegsrängen zu Zeit Auxerre, Sochaux und Nice.

In Holland feiert Ajax einen wichtigen 2:0 Sieg gegen die Elektriker aus Eindhoven. Alkmaar gewinnt gegen Waalwijk und bleibt mit einem Punkt Vorsprung Erster. Es folgen Twente (-4, 1:1 gegen ADO), PSV (-5), Feyenoord (-5, 3:0 bei de Graafschap) und Herenveen (-5, 4:1 gegen VVV).

In Österreich kann RB den Vorsprung auf Rapid auf drei Punkte ausbauen. Und das trotz eines 2:2 gegen Trenkwalder Admira, denn Rapid verliert 1:2 in Innsbruck.
Abgschlagen Letzter ist der Karpfenberger SV mit 11 Punkten Rückstand ans rettende Ufer.

Bleiben wir exotisch. In Andorra sind drei Spieltage vor Ende gleich drei Teams punktgleich. FC Santa Coloma, UE Sant Julià und der glorreiche FC Lusitanos la Posa haben alle 35 Punkte. Es folgt UE Santa Coloma mit drei Punkten Rückstand. Diese vier Teams bestreiten jetzt noch je ein Spiel gegen jeden in den Meisterschafts-Play-Offs. Scheißen spannend!!!!
Beschorner Offline
Dabei seit: 26.03.2010
man kann festhalten, dass bordeaux, wie beinahe jedes jahr, zu oft unentschieden spielt. trotz des drecksstarts konnte man ja fast noch auf europa hoffen, der zug ist aber wohl mittlerweile abgefahren.
ebenso unten für auxerre befürchte ich fast. traurig, nach lens letzte saison nun auch auxerre verabschieden zu müssen...
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Hauptsache Sant Julià macht's!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
sa-sa-sa, san-ta co-lo-ma!
Beschorner Offline
Dabei seit: 26.03.2010
wie sindn da die quoten?
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
FC oder UE, Hotte?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
je nach tabellenstand, bin erfolgsfan
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Dass es zwischen Montpellier und Paris noch einmal richtig eng wird, kann für den Fussball nur gut sein, hätte Lille in dieser Saison nicht zuviele Punkte zu spät und ziemlich spektakulär noch abgegeben würden sie wohl auch in dieser noch ein gewichtiges Wort um die Meisterschaftsvergabe mitreden. Schade für Hazard, der diese Saison eindeutig herausragt, wird wohl wechseln, ich schätze ManCity oder so. Tja, und für Auxerre ist diese Saison einfach nur noch bitter.
currygoi Offline
Dabei seit: 10.06.2011
traurig, nach lens letzte saison nun auch auxerre verabschieden zu müssen...


Nantes!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
IiihhBeeeh baut den Vorsprung auf einen nicht-EL-platz trotz eines 2:2 gg. FCZ aus da verfolger und lokalrivale thun gegen FCB verliert. ich denke die schweizer saison ist nun endgültig gegessen, 5 punkte, sollte sich YB nicht mehr nehmen lassen.

in den niederlanden ein wechsel an der spitze: ajax ballerte almelo mit 6:0 weg während der bisherige primus AZ nur 2:2 gegen vitesse spielt. ajax somit mit einem punkt vorsprung erster vor AZ (58, 57). dahinter droht nun vielleicht ein kleines loch zu reissen: twente, PSV und feyenoord schon mit etwas rückstand (55, 54, 54).

in norwegen geht es nun in die heisse phase der saison, nach zwei spieltagen kann sogndal IL quasi den sekt schon kaltstellen: tabellenführer mit 4 punkten, ich wage zu behaupten "das ding ist durch!" - vorausgesetzt tromsø punktet nicht heute abend gegen aalesunds FK. brann korrigiert die deftige klatsche gegen RBK zum auftakt und siegt 3:1 gegen sandnes ulf.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Belgier! Belgerinnen! Es ist wieder richtig eng. Anderlecht kam zum Auftakt der Meisterrunde gegen Kortijk zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus. Brugge hingegen gewann 2:0 gegen Gent, ich meine Genk und Genk, ich meine Gent, gewinnt 3:0 gegen Liège. Die Tabellenspitze: Anderlecht (35), Brugge (34) und Gent (31).

Volllustich! In Frankfreich verliert PSG schon wieder, diesmal 1:2 in Näncy. Montpellier hat somit die Chance im Nachholspiel gegen OM (11.4.) die Chance sich auf drei Punkte abzusetzen. Tun sie dies nicht wird Vorjahresvize Lille sicherlich noch ein mal hellhörig. LOSC gewann 2:1 gegen Toulouse und steht damit nur noch vier Punkte hinter den beiden (zur Zeit) punktgleichen Spitzenreitern. Leider konnte ASSE aus Toulouse seiner Niederlage kein Kapital schlagen und im Kapf um die EL Plätze Boden gutmachen. 2:3 gegen Nice.
Im Abstiegskampf ist weiterhin Spannung angesagt. Der Elfte (Nancy, 36 Pkt.) hat nur neun Punkte Vorsrpung vor dem Letzen (Auxerre, 27).

Wie gelse schon schrieb gab's in Holland einen Führungswechsel. Dennoch trennen die ersten sechs Mannschaften nur ganze vier Pünktchen.

In Österreich verkürzt Rapid den Rückstand auf RB auf nur einen Punkt. Ausgerechnet der Erzrivale Austria leistete Schützenhilfe beim 1:1 gegen die Bullen. Rapid hingegen locker 4:0 bei (in?) Trenkwalder. Übrigens fühend in der Torschützenliste sind die Herren Bodul (Sturm Graz), Bürger (Mattersburg) sowie Jantscher und Maierhofer (beide Red Bull) mit sage und schreibe 9 (in Worten neun!) Treffern nach 28 Spielen.

Und Andorra? der FC Santa Coloma gewinnt 2:1 gegen Julià und baut den Vorsprung auf den Zweiten Lusitanos La Posa auf zwei Punkte aus.

Auftakt der Saison auch in Schweden. Die von mir hochgeschätzen Giffers aus Sundsvall verlieren gleich das Auftaktmatch zu Hause gegen Kalmar mit 0:1. Erster Erster in der Saison ist Åtvidabergs FF dank eines 4:3 in Örebro.
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Tun sie dies nicht wird Vorjahresvize Lille sicherlich noch ein mal hellhörig.
Will ja nicht korinthenkackerisch erscheinen, aber für mich als Frankophilophoben ist das schon ein kapitaler fachlicher Bock, Lille die letztjährige Meisterschaft abzuerkennen.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
der haensgen ist das personfizierte sportgericht und hat halt jetzt mal so entschieden!
nullfuenferjung Offline
Dabei seit: 05.08.2011
bemerkenswert finde ich in frankreich, daß nancy sich aus dem tabellenkeller rausgearbeitet hat. die letzten 5 spiele nicht verloren, 4 siege und 1 remis.
besiegt wurden dabei montpellier, paris und lyon. respekt.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Latürnich ist Lille Titelverteidiger und nicht Vize! Mi scusi, wie der Franzose sagt.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
noch immer wartet man in der schweizehererischen challenge league, die zweite spielklasse, auf die erste insolvenz, punktabzüge oder was sonst noch so lustiges aus der höchsten spielklasse so usus is. nein, noch immer sind alle 16 teams am start und bei nur noch 8 spieltagen besteht eine reelle schangse, dasses so bleibt und jedes team am ende auch die punkte auffem zettel hat, die es sich erspielt hat.
der FC St. Gallen steigt auf, daran gibt es bei 11 punkten vorsprung keinen zweifel, auch wenn die mannschaft zuletzt nicht mehr ganz so souverän auftrat. spannend hingegen der kampf um platz 2, der zur barrage gegen den vorletzten der super league berechtigt. den belegt z. zt. der AC Bellinzona mit 41 punkten, gefolt vom punktgleichen FC Aarau, nur ein zähler auf 4 FC Lugano, auf 5 FC Chiasso mit 39. wenn letztere auswärts nicht vorzugsweise remis spielen würden, wären sie vielleciht sogar favorit. der FC Winterthur hingegen könnte viel besser dastehen, wenn sie ihre heimauftritte den auswärtsaufgaben ein wenig angleichen würden. gelingt es noch, könnten sie mit derzeit 35 punkten noch angreifen. mit dieser punktzahl steht auch der FC Vaduz da, allerdings sollten die sich auftritte ausserhalb ihres fürstentums sparen, da kümmt nix bei rum.

vor wenigen minuten endete spieltag 28 in der Heute für Morgen-Liga, der zweithöchsten spieklasse unserer freunde in Austria. wieder mal gar luschtige ergebnisse. anscheinend ist der aufstieg in die bundesliga für hochgehandelte clubs wie den LASK oder SCR Altach nicht erstrebenswert, anders lassen sich regelmässige ausrutscher wie aktuell dem müden 1:1 des LASK daheim gegen den FC Lustenau oder die 0:2-pleite der altacher bei der First Vienna nicht erklären. der WAC/St. Andrä ließ sich nicht lumpen und führt nun das tableau mit 52 zählern an. es folgt Altach mit 49 vor Austria Lustenau mit 48. LASK hinkt mit 47 schon hinterher.
für First Vienna bedeutete der sieg gegen die altacher wertvolle punkte im kampf gegen den abstieg. drücken wir die daumen, es wäre doch eine schande, wenn auf der Hohe Warte wieder regionalligafußball gespielt werden müsste.
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Linz gehört eigentlich in die erste Liga, erster Nicht-Wiener Verein der österreichischer Meister wurde.
currygoi Offline
Dabei seit: 10.06.2011
Welcher Spieler ist 99 (oder 98?) von Linz nach Bielefeld gewechselt?
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Markus Weissenberger
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
linz - des führers lieblingsstadt!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
interessant bei der schweizer challenge league noch zu erwähnen: 5 direkte absteiger, fast ein drittel geht runter weil die liga verkleinert wird. wahrlich ein kurioses jahr im eidgenössischen fussball.
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Verkleinert? Von 10 auf wieviel?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
16 teams, es sind 16.
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Ach die zwoote
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
es wird nun leider noch schwieriger für traditionsclubs wie concordia basel, old boys basel, young fellows oder red star zürich in den profifussball vorzudringen.

Seiten