hagenpop Offline
Dabei seit: 05.11.2009
@ Persönlichkeitsrechte

Angenommen ein Fußballprofi würde tatsächlich auf die Idee kommen hier regelmäßig im Forum zu lesen: Dann besteht nicht nur im "Hässliche Fußballer"-Fred die Gefahr, dass alle möglichen User sich über sein Aussehen lustig machen, sondern immer wieder zwischendurch flapsig eingestreut.
An anderer Stelle ist es Konsens, dass, nicht ausschließlich aber besonders, Lukas Podolski dümmlich ist und es wird dann darüber gescherzt.
Dann wird immer wieder Fußballern unterstellt sie wechselten wegen Geld, seien geldgierig, obwohl sie das an bestimmter Stelle einmal bestritten haben.

Drei stereotypische Angriffe auf die Persönlichkeit eines Fußballers, die jedem bekannt vorkommen sollten, der hier öfter liest, von allen möglichen Usern ausgeübt (nicht von allen).

Mir soll doch mal einer erklären, warum sich einer insbesondere von Holger persönlich angegriffen fühlen sollte, dem meine drei Beispiele nichts ausmachen würden.
Also warum sollte sich jemand von jemandem angegriffen fühlen, der spätestens auf den dritten Blick als speziell erkannt werden kann ("speziell" im neutralen Sinne), wenn sich alle möglichen User, die viel mehr eine Öffentlichkeit repräsentieren, alltäglich ihr Maul über ihn zu zerreißen.

Klar sei mal betont, dass ich beides nicht als positiv bewerte, also hier Holgers Verhalten nicht rechtfertigen will. Gygax schrieb:

Du hast auch, zumindest hier, keinen Kultstatus, du bist nur eine Nervbacke mit hohem Wiedererkennungswert. Wo sind deine Jünger? Du nennst dich Meinungsmacher? Wieviele Menschen haben denn eine Meinung, die von dir geprägt wurde?

... und hat damit mit hoher Wahrscheinlichkeit recht. Also warum kann ein Forum einen eindeutig einzigartigen User (auch neutral gemeint) wie Holger nicht einfach aushalten. Und warum lasst ihr euch immer wieder dazu hinreißen auf das Geschreibe einzugehen. Das soll mir mal einer sagen ohne gleich beleidigend zu werden, bitte.

Mir persönlich würde es reichen, wenn einfach die Videoeinstellerei abgeschafft würde, es spricht aber rein gar nichts gegen die Ignorierfunktion.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
wie jetzt? für oder wider?
fohlenarmine Offline
Dabei seit: 18.01.2008
Verehrte voda, die wahren Meister der Macht sind auch Meister darin, sie zu verbergen...

Herr Attacke, das Argument, ein Hausverbot sei die Mühe nicht wert, ist etwas dürftig und mickrig. Das erste stimmt natürlich, es würde seinen vermeintlichen "Kultstatus" eher zementieren. Und eine Eigenschaft des Wahns ist in der Regel, dass er ein in sich geschlossenes und stimmiges System ist. Insofern stimme ich der Ferndiagnose des geschätzten gygax zu.
Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010
Dieses Hausverbot gibt es doch oder nicht? Hier da unten, da stehts: Nutzungsbedingungen... da kann man auch gesperrt werden. Ich bin auch kein ewiges Mitglied hier, zumindest nicht aktiv, kann also wenig zu den ganzen schon lange laufenden Geschichten sagen. Die Kommentare von GTdingdsa habe ich anfangs gelesen und mich darüber aufgeregt, wegen der ganzen Verschwörung und dem blabla, da sie nichts aussagen. Da zuckte es dann häufig in den Fingern das mal zu kommentieren, aber wie die meisten hier, habe ich auch dann keine Reaktion bekommen, es wurde einfach im gleichen Stil weiter gespammt. Dann habe ich es gelassen mit dem Lesen. Was mich nur noch aufregt sind diese gefühlten drölfzigtausend Videos, die der Herr am Tag einstellt, in JEDEN beschissenen Thread, einfach so, ohne Bezug zu dem, was dort geschrieben wird. Und das nervt einfach.
FrauBlack Offline
Dabei seit: 06.04.2009
wenn de aber mit den nutzungsbedingungen anfängst, ist hier die hälfte aller user wohl bald gesperrt. Jugendschutz, Markenrecht, Urheberrecht,
also vermute ich mal
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
"ICH BIN FÜR EUCH ALLES!"

Haha, ich stelle mir Gtevo dabei etwa so vor: irrer Blick, die Laute im Anschlag und mit verrutschter Toga auf dem Balkon, in die Nacht hinausflehend. Vielleicht so wie Kaiser Nero/Peter Ustinov vor dem brennenden Rom.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Chronische schizoaffektive Störung (ICD-10: F25) bei Holgerchen.
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
Sportsfreunde..ihr seid der repräsentative Querschnitt, das Spiegelbild unserer manipulierten DSDS-MainstreamGesellschaft, die nicht mehr objektiv entscheiden, erkennen und selbstständig handeln kann, wenn Jemand seine Freie Meinung in Wort und Schrift verfasst, die nicht seiner persönlichen Weltanschauung entspricht

hat er bei manchen sicher recht......

hab ich aber glaub ich damals bei der dzeko "weltklasse" diskussion schonmal geschrieben!
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008
@ fohlen

Es ist nicht so, dass ich die Auseinandersetzung mit dir scheuen und gerne aufzeigen würde, was ich mit "die Mühe nicht wert" meine. Nur, dann würden wir uns mittelbar auch über Holgerchen unterhalten und dies würde a) seine Ego aufpuschen und dafür wiederum ist mir b) meine Zeit zu Schade. Dafür tangiert mich der holger einfach nicht genug. Zum Thema Hausverbot siehe aber unten.

@ Hagenpop

Der Rückgriff aufs Persönlichkeitsrecht kann natürlich hinterfragt werden. Aber, wie ich oben schon schrub, ist das wirklich notwendig ? Beleidigt Holger nicht Leute hier persönlich ? Oder anders gefragt: Kann man nur mit Schimpfwörtern jemand persönlich beleidigen ? So, mal einfach 5 Minuten darüber nachgedacht ?
M.E. ist es geradezu erheiternd, mit dem Argument zu kommen "im Gegensatz zu anderen [i.E. = Chemiker bleidigt der Holger wenigstens nicht persönlich"
Mal abgesehen davon, das noch andere Dinge gegen eine solche Argumentation sprechen, behaupte ich, dass man bereits die Kernaussage trefflich in Frage stellen kann. Ob man, wie gesagt, dabei auf die "Persönlichkeitsrechte" der armen Fussballprofis zurückgreifen muss, steht aber auf einem anderen Blatt.

Zum Schluss noch eine Feststellung: Geht es nur mir so, oder hat man das Gefühl, unserm holgerchen geht wirklich die Düse ? So affektiert und mit Verve habe ich ihn noch Selten in einem Fred gelesen. Angstschweiß, wie gesagt.
Daher wäre ein "Hausverbot" auch das falsche Mitte. Die Ignorierfunktion, also der für jeden von uns selbst bestimmbare, persönliche Ausschluss müsste jemand mit dem Selbstverständnis wie dem hier zur Schau gestellten doch sehr viel härter treffen, als ein von 11Freunde "von oben" bestimmter Nutzungsausschluss, aus dem Holger ja wieder wie o.g. eine Märtyrerstellung machen könnte ("ICH wurde sogar bei 11Freunde gebannt") Gibt halt auch Leute, die Stolz sind, aus dem Oberbayern rausgeflogen zu sein.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Heute 13:37:33 von Redondo71

Chronische schizoaffektive Störung (ICD-10: F25) bei Holgerchen.

Ah, der Mann mit der Psyrembel oder wie das Gelöt heisst! Nicht wegstellen, brauchen wir noch!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Nein, Abt, geht nicht nur Dir so.
Arthur77 Offline
Dabei seit: 23.06.2009
Verzeiht die ungebetene Einmischung eines Gelegenheitsposters, ihr könnt's ja *kicher* ignorieren. :)

Ich hab mit zunehmendem Staunen diese Diskussion über die letzten Tage verfolgt. Ich finde, ihr benehmt euch etwas merkwürdig, denn schließlich ist das Phänomen des Trolls (und um einen solchen handelt es sich bei dem Verschwörungsparanoiker ja) in der bunten Welt des Internets kein ganz neues. Meiner Erfahrung nach gibt's exakt drei Möglichkeiten damit umzugehen:

1. Wegmeckern. Ihn anpöbeln, lächerlich machen, mit höflicher Grausamkeit zerpflücken - was auch immer, so lange, bis er keinen Bock mehr hat und geht.

2. Ignorieren. Und zwar vollständig. Nie auf irgendwas antworten oder auch nur Bezug nehmen, was er von sich gibt. Keine Threads starten, die sich auf zehn oder elf Seiten überwiegend mit ihm beschäftigen (was für ein Triumpf muss dieser Thread für ihn sein!), ihm das unmissverständliche Gefühl geben, dass es bereits eine Ignorierfunktion gibt und seine Beiträge von niemandem auch nur bemerkt werden. Bis er keinen Bock mehr hat und geht.

3. Sperren. Wenn's alles nix hilft und er von alleine nicht geht, dann wird er halt rausgeschmissen. Kommt in den besten Foren vor, muss man sich nicht für schämen.

Klar, menschlich und moralisch ehrt es jeden hier, der anders als ich 'ne Sperre für eine zu obrigkeitsstaatliche Zwangsmassnahme hält. Aber manchmal geht's halt nicht anders, vor allem, wenn ein gewisses Niveau gehalten werden soll. Wenn ich es richtig sehe, dann gibt es doch sowohl auf Seiten der regelmäßigen Foristen hier als auch bei den Betreibern dieser Seite einen gewissen Stolz auf die Selbstregulierung, oder? Nun habt ihr die Situation, dass eigentlich alle den Nervsack irgendwie loswerden wollen, der Mechanismus der Selbstregulierung (siehe oben Punkt 1 und 2) aber nicht funktioniert. Wat nu'? Einige Foristen, die anderes beizutragen haben als homophobe Verschwörungstheorien, befinden sich nach eigener Aussage bereits auf einem langsamen Rückzug, Nervsack ist hingegen ungebremst aktiv. Klar, wenn's das Ziel von 11Freunde ist, dass in der Zukunft die ersten Kommentare unter jedem neuen Beitrag "ERSTER!!!!!!" oder "SCHWUCHTEL!!!!" sind, dann weiter so. Wenn nicht - schmeißt ihn halt raus, Thema durch.

Ähnlich wie ihr hatte ich einst meinen kleinen, schönen Platz in den Weiten des Internets gefunden. Spaß mit Online-Freunden, von sinnfreien Blödeleien über ernsthaft Diskussionen bis hin zu gemeinsamer Bewältigung schlimmer Probleme im echten Leben. Heute ist die Seite aufgrund der Inaktivität der Admins im Angesicht von Trollinvasionen tot und es macht mich immer etwas traurig, wenn ich mal wieder vorbeischaue. Ja, Trolle können eine intakte Community zerstören. Lasst das bitte nicht zu, ich genieße dieses Forum zu sehr dafür.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
@Cantona: "...nicht mehr objektiv entscheiden, erkennen und selbstständig handeln kann, wenn Jemand seine Freie Meinung in Wort und Schrift verfasst, die nicht seiner persönlichen Weltanschauung entspricht"
Das funktioniert aber auch andresrum. Ebendies ist ja die Grundlage warum ein Ansatz mit Holger zu diskutieren scheitern muss. Er lebt in seiner Welt(anschauung), er hat zu dies und das seine unverrueckbare Meinung und objektives Entscheiden, Erkennen und Handeln schliesse ich aus seinen eindimensionalen Vortraegen aus. Das Mindeste was ich von einem solchen Freigeist erwarte ist naemlich auch Selbtreflexion und -kritik. Sonst wird das nix mit dem leuchtenden Vorbild in diesen finsteren Zeiten des Mainstreams.
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
er hat zu dies und das seine unverrueckbare Meinung und objektives Entscheiden

kann durchaus sein!

ich hab mit ihm noch nie diskutiert, egal bei welchem thema...is mir auch wumpe was er sonst so von sich gibt!

aber mit der aussage die ich da von ihm geposted hab, so finde ich, hat er nich gerade unrecht....manche leute scheinen hier keine andere meinung zu akzeptieren..

fand ich damals schon bei der diskussion "weltklasse" ziemlich lustich!
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Ja, isso. Aber damit kritisiert er auch sich selbst (abgesehen von der mainstream Sache; wobei ich es durchaus angenehm finde, dass seine Sichtweisen eben kein mainstream sind, denn das waere der gesellschaftlich bankrott) ohne es zu wollen, oder nicht?
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
wobei ich es durchaus angenehm finde, dass seine Sichtweisen eben kein mainstream sind, denn das waere der gesellschaftlich bankrott

*daumenstreck*

so sehe ich das auch!
suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010
punkt 1 und 3 werden nicht funktionieren arthur, weil holger - egal was gegen ihn kommt - nichts stört (aufklärungsresistent) und dann gibts auch keine moderation, also höchstwahrscheinlich auch keine sperren, wobei das bei dem ganzen menschenverachtenden und homophoben scheiss von ihm durchaus berechtigt wäre.

punkt 2 wird auch nur bedingt funktionieren, weil es holger in seiner irren welt sowieso egal zu sein scheint wie und ob andere reagieren, die lust verliert er sicher nicht so schnell. ich halte sie aber trotzdem für die einzig machbare variante, konsequentes ignorieren und keine antworten auf seinen müll, das verhindert nicht seine posts, aber verhindert zumindest das kapern der posts. ich zumindet überscrolle den spinner nur noch und irgendwann wird er vielleicht ne andere spielwiese finden, wobei er ja sowieso unzählige bearbeitet.
Schlomoh Offline
Dabei seit: 09.12.2010
@Cantona

Das mit dem Bankensturm war ja wohl nix!
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
Das mit dem Bankensturm war ja wohl nix!


sorry, nächstes ma vill....
Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010
Ich denke eben auch, dass die von Arthur (und ich glaube auch anderen) vorgeschlagene "selbstgebastelte Ignorierfunktion" die einfachste und beste Lösung ist... also einfach mal ausprobieren. Ich kann aber auch andererseits die Menschen hier verstehen, die sich eben NICHT alles gefallen lassen und so stehen lassen wollen und eben doch auf TrollGTdingsda reagieren... schwierig, siehe auch an den 11 Seiten hier.
Arthur77 Offline
Dabei seit: 23.06.2009
Ich stimme völlig zu, Suppenteller, nur: Sperren würde funktionieren, müsste halt nur gemacht werden.

Und meiner Meinung nach geht's dabei nicht um die (Un)fähigkeit, andere Meinungen zu akzeptieren, sondern um Form der Darbringung und, vor allem, Inhalt seiner Meinungen. Wenn ich das richtig sehe, gibt es hier zahlreiche unterschiedliche Meinungen, die auch immer mal wieder zu Streitereien führen. Super. Aber permanente "XY ist doch schwul"-Scheiße... Mal abgesehen davon, dass es entlarvend ist, wenn man die sexuelle Orientierung eines Menschen als einen Beleg für irgendwas anführt, verläßt man meiner Meinung nach den Weg der akzeptablen Meinungsdarlegung mit derlei hohlbratzigen Diffamierungsversuchen. Meinungsfreiheit geht hierzulande eben auch nur so weit. Gedankenexperiment: Wenn jemand hier ständig Naziparolen absondern würde, wäre das dann kein Grund für 'ne Sperre?
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
@Cantona

Wieso ist es eine schlechte Diskussionskultur ist, wenn man andere Meinungen nich akzeptiert? Akzeptanz ist "ein zustimmendes Werturteil und als solches das Gegenteil von Ablehnung". Warum also sollte bzw. könnte ich z.B. überhaupt eine Meinung akzeptieren, die das ganze Gegenteil von meiner ist?

Ich kann aber sehr wohl akzeptieren, dass mein Gegenüber anders denkt, die Dinge anders sieht, heißt, ich kann ihn als mündigen Menschen respektieren - aber seine Meinung kann ich ja wohl trotzdem scheiße finden.

Wenn sich dann jedoch im Verlauf einer Diskussion und Argumentation herausstellt, dass mein Gegenüber mitnichten an einem Meinungsaustausch interessiert ist, sondern dass er nur provozieren und sich profilieren möchte, dass nix hinter seiner "Meinung" steckt, er sie weder begründen noch schlüssig vertreten kann, er aber trotzdem stur darauf beharrt, dann ist es mit dem Respekt auch vorbei. Für diesen Fall behalte ich mir das Recht vor, ihn mindestens als Blödmann zu bezeichnen. Und damit kommter noch gut bei weg.

Und zu dem Argument, welches ja nu öfter mal hier auftaucht: Natürlich KANN man Holger schön für sich ignorieren. Die Frage ist: warum sollte ich? Weil ich dann der "Klügere" bin? Bullshit! Der Typ nervt nun mal! Er sorgt dafür, dass hier jeder Thread scheiße aussieht! Er hat nix zu sagen, sagt es aber trotzdem und überall und immerzu. Er will keine Diskussion, er will nur auffallen. Um jeden Preis, ob mit dämlichen Videos oder noch dämlicheren Posts. Und nu soll ich Zeit und Nerven aufwenden, seinen beschissenen Input, der in jedem zweiten Thread lauert, mühsam zu ignorieren, so zu tun, als wäre er nicht da? Soll ich seine sehr offensichtlichen Probleme damit zu meinen machen? Pfff...ich denk nicht im Traum dran! Es kostet einfach Kraft, diesen ganzen Driss zu überlesen. Und warum sollte ich für diesen kranken Vogel Kraft und Energie aufwenden, mh?

ICH kann auf seine Wortmeldungen gut und gern verzichten - und ich wäre ganz außer mir vor Freude, sollte mir eine Ignorier-Funktion die Möglichkeit einräumen das zu tun, ohne dabei um Jahre zu altern.
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
Ich find ja seinen Stil so cool.
Mit WörterZusammenschreiben und selbst wenn es noch so offensichtlich ist dass irgendwo n Komma hingehört das dann weglassen - ist so UnAngepasst.
Ich weiss auch garnichtmehr, was ich vorher so gemeint habe, zu allem, generell. Aber jetzt meine ich, was der Kerli meint. Ich kann einfach nicht anders. Der hat immer soo recht, hat nur recht.
Sozusagen RechtRadikal.
Ich wäre dafür, dass der Große Ivo all seine wertvollen Beiträge (also: alle) in nen eigenen Thread schreibt, dann brauch ich nichtmahr immerwährend Angst zu haben, dass ich mal einen verpassen könnte.

Machste? Komm los, mach!
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
Ich kann aber sehr wohl akzeptieren, dass mein Gegenüber anders denkt, die Dinge anders sieht, heißt, ich kann ihn als mündigen Menschen respektieren

du kannst das vill, kann ich so jetzt nich einschätzen, ich merk mir nich jeden mit dem ich hier mal diskutiert hab!

wie gesagt ich fand die aussage nur passend, was nicht heißt, das ich das sonst unterstütze was er da so rumposted...
Schlomoh Offline
Dabei seit: 09.12.2010
Worum geht es hier? Ignorierfunktion? Gibt es die hier nicht? Das ist doch Standard in jedem Forum.

Zur Stilfrage: ToLL iSt AuCh DiEsEs AbWeChSeLn von GrOß- uNd... Mann ist das anstrengend.
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Ich weiss noch genau wie dieser irrsinnige Hype im kultivierten FußballMagazin um den User GTEvo anfing.

-VorVorVorgestern war mein Signatur Schuld(Friedman + Wagner : Hoeness x Assauer - Rummenigge = GTEvo)
-VorVorgestern waren meine Rechtschreippfehler Schuld
-Vorgestern war meine Anrede(Sportsfreunde) und Fußnote(GlückAuf) Schuld
Gestern war meine FETT, GROSS, kursiv Handschrift Schuld
-Heute ist die YouTube Funktion Schuld
-Morgen ist der Blosse Login Schuld

Es ist egal was ich mache..egal wie ich es mache, egal wann ich es mache, egal wo ich es mache.
Meine Freie Meinung äussern!

Der Grund ist die Conversion der Semiometrie in meiner absolut, fälschungssicheren Sprachmelodie, aus dem absolut fälschungssicheren Inhalt, dem Kontext, der Suggestion und der argumentativen Assoziation in meinen Beiträgen.

Meine Beiträge sind Unikate.
Stylistsich, strukturell, inhaltlich und vor Allem künstlerisch.

Da ich kein "reinrassiger" hochgebildeter 11Freunde Möchtegern "Goethe-Institut" PseudoExperte bin, sondern aus der "bildunsgfernen" BILD.de-Unterschicht mit Sport1 Migrationshintergrund entstamme,bin ich hier vom ersten Post an, argwöhnisch betrachtet worden.

Wie ich schon sagte..ist dass Alles hier nur das Spiegelbild der Gesellschaft.
Naturtalente von der Strasse werden grundsätzlich als ungebildet und Randgruppe bezichtigt.
Hier glauben die User mit dem "GutenNamen", dass nur sie Schreibbefugnisse besitzen, dass sie das virtuelle Recht auf LynchJustiz besitzen weil sie das 11Freunde Abo abgeschlossen haben und sich somit Diplomatische Beleidigungs, Denunziation, und Diskriminierungs Immunität damit erkauft haben.

Mir ist vorgeworfen worden(unter 100Anderen Verfehlungen), ich würde nicht mit UserXY kommunizieren.
Das ist die Krönung.
Ich werde von PseudoSportsmännern aufs Übelste für meine freie Meinung zur dekanten Fußballgesellschaft beschimpft, extrem diskriminiert, verleumdet und in Misskredit gebracht und soll zum Dank dann auch noch auf konspirative Konversation mit Ihnen machen!

Sportsfreunde..macht Euch nicht verrückt!

Jder der mich anständig, zivilisiert anspricht, bekommt von mir selbstverständlich ein Antwort, Denkhilfen und Lösungsansätze, aber in Erster Linie meinen Respekt und meine Wertschätzung.

Auch wenn es noch so schwer fällt..es gibt Naturtalente, die grade heute im Zeitalter des systematischen Multimedia HD- Psychoterrors, immer noch in der Lage sind, selbstständig zu denken, selbstständig handeln, selbstständig schreiben und eben nicht dass denken, schreiben und konsumieren, was Ihnen Medien suggerieren, Promis assoziiieren und Politiker bevormunden.

http://www.youtube.com/user/911GTEvo#p/f/13/Yb7KeuM4Rug
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
Jder der mich anständig, zivilisiert anspricht, bekommt von mir selbstverständlich ein Antwort, Denkhilfen und Lösungsansätze, aber in Erster Linie meinen Respekt und meine Wertschätzung.

Das stimmt aber jetzt wirklich. Holger geht mit den Leuten respektvoll um, wenn er vernünftig behandelt wird.

Fragt nach bei Barbarossa ( hab die GB - Einträge gesehen) und mir.

Wie man in den Wald schreit, so schallt es wieder heraus
Eufi
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Köstlich!
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
War klar, dass wieder so ein kümmerlicher Kommentar dazu kommt.

Natürlich kann der Stinkbär das gar nicht beurteilen, weil er Holger nie kontaktiert hat. Einfach mal unterstellen, dass Holger respektlos ist.

Das wird schon irgendwie passen, die andern sagens ja auch.

Was für eine opportunistische Kacke.

Euren konstativen Statements fehlt leider die Performativität. Setzt euch mit ihm auseinander, dann merkt ihr, dass er so böse gar nicht ist. Vielleicht ein schräger Vogel, vielleicht durchgeknallt, vielleicht irre, aber nicht böse.

Seiten