Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010
Und erst die Doper, Anti... die mit dem Brockhaus und gugl und wiki!
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010
(http://www.youtube.com/watch?v=jq6frWHFvNISuper-Zett) und dann noch von Hustler... so sehen Sieger aus.
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Dennis, darf man erfahren, was der Grund für das frühzeitige Ausscheiden, war?

Sicher, die Vorbereitung in Richtung Olympia lief schon nicht so optimal. Immer wieder wurde ich durch Veletzungen aus dem Rythmus gebracht und mußte den Trainingsplan umstellen. Um hier überhaupt dran teilnehemn zu können, mußte ich mich schon fitspritzen lassen.

Wäre es unter diesen Umständen nicht besser gewesen, jemanden anderen hier für sie an den Start gehen zu lassen, ein junges, hoffnungsvolles Nachwuchstalent vielleicht?

Wissen se, ich betreibe diesen Sport schon mein ganzes Leben lang und es war immer mein Traum, einmal bei Olympia starten zu dürfen. Diesen Traum wollte ich mir nicht unerfüllt lassen. Jetzt genieße ich noch die nächsten beiden Wochen hier im Atlethendorf, werde mir noch einige Wettbewerbe ansehen und viele schöne Stadtbummel stehen auch noch auf dem Terminplan, bevor es dann in der 1. Klasse flugmäßig wieder nach Hause geht. Ich möchte noch ein Wort an unsere 12 Delegationsleiter, unseren DOSB - Präsidenten sowie an die 35- köpfige medizinsche Abteilung und unsere 24 Köche richten: DANKE!
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
Nach ihrem spektakulären und unglücklichen Ausscheiden, an dem auch die Witterungsumstände nicht ganz unschuldig sein dürften, haben sie noch sportliche Ziele? In ihrem Alter ist die Frage nach dem Karriereende ja nicht unüblich...

Ja, natürlich werde ich weitermachen, möglicherweise noch bis zu den nächsten olympischen Spielen. Aber auch hier habe ich mich noch nicht abgeschrieben: ich wohne noch bis zum Ende der Wettkämpfe im olympischen Dorf und werde versuchen, so viele dänische ... innen ... ins Bett ...

* Bild- und Tonausfall *
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
* Bild- und Tonausfall *

Allerdings!!!!!! Wo bitte ist mein letzter Beitrag hin, HÄ???

Oder ist 8 minus 5 etwa doch nicht 3 ?
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Kevin-Luca, nach dem Gewinn der niedersächsischen Meisterschaft galten Sie hier im Stabhochsprung als DER Topvaforit schlechthin. Wirklich schlecht ist allerdings ihr frühzeitiges Ausscheiden. Sie scheiterten bereits an ihrer Einstiegshöhe von sagenhaften 6,14 Metern. Daß diese Weltrekord bedeutet, wußten Sie aber vorher, oder?

Ööööhm....nun ja, nee, wußte ich echt nicht. Ich wollte gleich zu Beginn des Wettkampfes für die Konkurrenz ein Zeichen setzen und habe deshalb alles auf eine Karte gesetzt.

Aber gleich mit der Weltrekordhöhe zu beginnen, zeugt nicht gerade von Professionalität?!

Wissen sie, ich fühlte mich körperlich und physisch durchaus der Konkurrenz überlegen. Lediglich mental paßte heute einiges nicht. Sowas gibts halt auch nur im Sport. Da denkst du, daß du die Leistung heute abrufen kannst und dann spielt dir die Psyche einen Streich.

Werden wir sie jemals wieder bei olympischen Spielen sehen?

Das kann ich zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Das bespreche ich zu Hause mit meiner Familie und den 5 Heimtrainern

Gestatten sie mir eine letzte Frage: Was nehmen sie aus London alles mit?

Einen Bademantel, Duschgeel, einen Fön, zwei Handtücher, Shampoo, einen Aschenbecher.....

Ääähm, nein, also ich meinte......*zurück ins Studio*
balabala Offline
Dabei seit: 26.04.2009
Legendär war auch das ZDF-Interview von Wolf-Dieter Poschmann mit Heike Drechsler bei einem Hallensportfest in Karlsruhe vor einigen Jahren.
Poschmann: "Sie gelten als die Top-Favoritin heute?"
Drechsler: "Ja, ich bin Tittenverteidigerin."
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
- wie fühlt man sich: so ein bohey um den eigenen start mit klagen gegen den verband, medienrummel und unterstützung aus der politik, jetzt noch vor dem ersten vorlauf aus dem rennen!

ja gut, dass die wade schwierigkeiten macht ist ja nichts neues. dennoch war es natürlich nur vom verband vorgeschoben mich nicht mit zu olympia zu nehmen. auch wenn der andere da bei den deutschen meisterschaften und europameisterschaften alles abgeräumt hat muss man da auch meine reichhaltige internationale erfahrung mit in die waagschale legen. dann sieht die sache schon wieder ganz anders aus, jugendwahn ist nicht alles! und ich lasse mir nicht durch ein paar ahnungslose verbandsfunktionäre meinen großen traum kaputtmachen. immerhin habe ich durch drei 12. plätze bei weltmeisterschaften gezeigt wozu ich in der lage bin!

- naja, der bundestrainer ist ja nun schon stark in der kritik, weil er statt dem amtierenden, mehrfachen europameister nun sie mitnehmen musste, das ist der öffentlichkeit nur schwer zu verkaufen!

der bundestrainer und ich, wir haben ein hervorragendes verhältnis und stehen in regen kontakt. er hat zu keiner zeit an meiner leistungsfähigkeit gezweifelt. und was die öffentlichkeit angeht sag ich nur: seine freunde kann man sich aussuchen, seine feinde muss man sich erarbeiten!

- nichtsdestotrotz hat deutschland erstmals seit 1902 in ihrer disziplin nicht die goldmedallie geholt.

da wird ja wieder so eine erwartungshaltung aufgebaut... meinen sie die anderen nationen gucken nasebohrend zu wie wir gold um gold nach hause holen wie ich das hotelinterieur? nein, die sind schon immer heiss drauf gewesen uns zu schlagen!

- und was gucken sie sich jetzt noch an? immerhin haben sie ihr zimmer bis zur schlussfeier.

diese englischen pubs schaue ich mir an, die sind ja sehr berühmt. außerdem möchte ich ausgiebig das berühmte londoner nachtleben kennenlernen, es soll hier ja wirklich tolle clubs geben! und der DOSB und die deutsche sporthilfe spendieren uns ja ein nicht unüppiges taschengeld pro tag, das möchte man ja auch nicht gerade mit nach hause nehmen.
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Boah, ich liebe diesen Fred!
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
(http://www.11freunde.de/forum/3/1294238037/19@ 30.01.2012 11:29:17 von gelsenkirchen)
bei den damen von team UK spielt doch eine deutsch-britin mit die dafür extra ihre bundesligakarriere an den nagel gehängt hat.

So, Herr Gelsenkirchen, ich bin Dir ja noch ein Link schuldig, fällt mir gerade auf. Also Frau Lyn Byl ist besagte Handballerin, und sie schreibt(http://handballmagazin.com/magazin/lynsblog/ hier ihren Blog.) Doch recht interessant muss ich sagen, wenngleich man merkt, dass sie mit UK bisher wohl nicht so viel zu tun hatte und ein wenig politische Opportunität als Referenz an den deutschen Leser nicht fehlen darf...

...Ansonsten wird das Damenhandballturnier ja leider ohne deutsche Beteiligung stattfinden, was eigentlich sehr schade ist, weil das Potential der Mannschaft dazu da gewesen wäre.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
ja leider ohne deutsche Beteiligung

(http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,813070,00.htmldazu heute ein interessanter artikel im spiegel.)
dafür reiten wir wieder alle in grund und boden, ha!
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Der Olympiaexpress rollt unaufhörlich und in der Wohnstube des Statsitikfreundes flackerte der TV bis in die frühesten Morgenstunden hinein. Denn: Bahnrad WM und Gewichtheber WM.

Die UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2012 in Melbourne (vormerken: 103. UCI-Bahn-Weltmeisterschaften werden vom 20. bis 24. Februar 2013 im weißrussischen Minsk in der neuen Minsk-Arena!) brachten Licht und Schatten für den deutschen Bahnradsportfan und Rang 3 in der Nationenwertung. (http://de.wikipedia.org/wiki/UCI-Bahn-Weltmeisterschaften_2012Hier die Ergebnisse) zum nachlesen. Bekanntermaßen wurde die Quali bei den Männern in der Mannschaftsverfolgung (Bahnrad-Vierer) -und bei der WM war auch nur Platz 9 drin-und im Omnium der Damen verpasst, aber das sollte die(http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Sommerspiele_2012/Radsport restlichen Qualierfolge für) das im Querschnitt ja noch junge Team nicht schmälern. Es geht wieder aufwärts.

UK ist elektrisiert und erwartet die Battle of Comemwealth mit Australien-wobei man selbst der underdog ist. Was kann Deutschland erreichen? Nun: Bronzene und Silberne Medaillen, sowie eine gold schimmernde der 2x (!!!) Weltrekord gefahrenen Teamsprintweltmeisterinnen (http://de.wikipedia.org/wiki/Kristina_VogelKristina Vogel) und (http://de.wikipedia.org/wiki/Miriam_WelteMiriam Welte) (die Goldene be der WM von Nimke ist nicht olympisch). Dazu: kann Vogel alles abrufen stehen die Chancen auf die jäh verpasste Medaille im Sprint auf dem Plan, wobei es an Victoria Pendleton und die Litauerin Simona Krupeckaitė schwer vorbei zu kommen ist (übrigens: Welte wurde hervorragende 6.)-aber sie kann auf Bronze fahren.


Den langen Weg der Bahnradsportler haben die Gewichtheber noch vor sich. 2 (Frauen)+3 (Männer) (http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Sommerspiele_2012/GewichthebenQu...ätze sprechen ) leider für sich.

Doch die Sportler, die bei der EM waren boten sehr ansprechende Leistungen!

(http://julia-rohde.com/aktuelles/beitrag/items/julia-rohde-faehrt-nach-l... Rohde) (5. in der Klasse bis 53 Kilo) und Christin Ulrich (5. in der Klasse bis 58 Kilo) werden die Olympiafahrerinnen sein und beide überboten die Olympianorm um 4 Kilogramm.

Da konnten dann Kathleen Schoeppe (solide 4. im Superschwer mit deutschem Rekord aber Nervenflattern), Mandy Wedow (5. in einem schwachen Wettkampf bis 75 kg), Sabine Kusterer (6. Wettkampf bis 75 kg) und Yvonne Kranz (etwas! enttäuschend: Rang 9 Klasse bis 59kg) nicht mit. Sicher schade für Kathrin Schoeppe, aber bei 2 Startplätzen hat man die Tickets in meinen Augen richtig vergeben. (http://www.iwf.net/results/results-by-events/?event=204Hier die Resultate der Damen.)

Noch ein Seitenblick: Während (http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQIgWBNcOXWNiJ8rA0TMLRvVJbJDxmaf... Suojanen) noch im B-Wettkampf ran musste (und Rang 13 in der Klasse bis 48kg belegte) und auch (http://www.satakunnankansa.fi/cs/Satellite/Urheilu/1194674448509/artikke... Kukkonen) (18. bis 53 kg), (http://www.zimbio.com/pictures/xuu03pHFbLz/Wrestling+LOCOG+Test+Event+Lo... Ilmarinen) (11. bis 75 kg) und (http://www.zimbio.com/pictures/T58fcmULnRU/Weightlifting+LOCOG+Test+Even... Vestman) (Nichtantritt Klasse bis 75kg) zum Teil bitteres Lehrgeld zahlten, konnte die finnische Equipe mit der sympathischen(http://flickrhivemind.net/Tags/anna,everi/Interesting Anna Everi) (6. in der Klasse bis 63kg) erstmals seit fast 30 Jahren, seit Olympia 1984: Leichtgewicht (bis 67,5 kg) Bronze für Jouni Grönman und 1. Schwergewicht (bis 100kg) beim Olympisieg von Rolf Milser, Bronze für: Pekka Niemi 367,5 kg einen finnischen Gewichtheber in die Finals, den A-Wettkampf, entsenden-Glückwunsch! Bis zur Legende (http://de.wikipedia.org/wiki/Kaarlo_KangasniemiKaarlo Kangasniemi) -OL 1968 im Mittelschwer-ist es zwar noch ein Stück, aber wer weiß...

Die polnische Mannschaft überzeugte in Gestalt der sympathischen (http://de.wikipedia.org/wiki/Bi%C5%82gorajBiłgoraj) nerin (http://www.kurierlubelski.pl/artykul/243704,marzena-karpinska-cieszyc-si... Karpińska) , die die lange Reihe dieser Traditionshebernation fortzusetzen wusste. Was die 187kg wert sein werden, sehen wir nach den Asienmeisterschaften vom 22.04.2012–30.04.2012, aber immerhin wird sie als Europameisterin anreisen. Das gelang (http://www.iwf.net/misc/gallery/190/quag27xggqxz.jpgJoanna Łochowska) vom UKS Zielona Góra nicht (6.bis 53.kg), aber sie ist erst 24. Enttäuschend dagegen das fehlende Resultat im Reißen von (http://www.przegladsportowy.pl/Inne-dyscypliny-Aleksandra-Klejnowska-Maz... Klejnowska) , der Weltmeisterin von 2001, der EM Siegerin von 2001, 2002, 2004 und 2008, und EM Medaillengewinnerin von 05,06,07 und 11. ABer ihr Resultat im Stoßen (117) war das gleiche wie das der EM-Siegerin ( http://www.zimbio.com/photos/Boyanka+Kostova/Youth+Olympics+Day+2+Weight... Kostova ) -Die Bulgarin startet nunmehr für die Scheckbuchnationalmannschaft Aserbaidschans.

Zwar war (http://wsport.free.fr/2011/Decembre/Tsarukaeva_Svetlana_1.jpgSvetlana Tsarukayeva) -bis 63kg- nicht am Start, dafür überzeugten aber SHADRINA Yelena (Bronze bis 58kg), SAVENKO Viktoriya (Bronze bis 69kg), SLIVENKO Oxana (Gold bis 69kg), ZUBOVA Olga (Gold bis 75kg), und die alles überragende (http://wsport.free.fr/2011/Decembre/Kashirina_Tatiana1.jpgTatiana Kishirina) (Gold mit 2x ER in der Klasse über 75kg), besonders letztere wird den Ofen im (http://de.wikipedia.org/wiki/ExCeL_Exhibition_CentreExCeL Exhibition Centre) für die asiatische Konkurrenz sehr ordentlich anheizen!

Zu den Männern: HRISTOV SNEZHEV Valentin startet nun auch für AZE und gewann in der Klasse bis 56kg,

dann war endlich Turkey-Time für die treuen und frenetischen Fans vor Ort: SEZER Bunyamin, Gold!bis 62kg und ein sehr gutes internationales Resultat,

dann war wieder Aserbaidschan am Zug: BAYRAMOV Afgan (Gold in der Klasse bis 69kg) vor den Franzosen DABAYA TIENTCHEU Vencelas und KINGUE MATAM Bernardin-die sich einreihen in die frz. Tradition, die auch nach den großen 20er und 30er Jahren immer mal wieder Topsportler hervorbrachte:

Mittelschwergewicht (bis 90 kg), Bronze: (http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_DebufJean Debuf) 1956 in Melbourne, der in den 50ern auch diverse EM Medaillen gewann, (http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_SenetDaniel Senet) , Olympia 1976 Leichtgewicht (bis 67,5 kg) Silber und diverse EM/ WM-Medaillen und zuletzt Klasse bis 69 kg Olympia 2008 der in Kamerun geborene (http://de.wikipedia.org/wiki/Vencelas_Dabaya-TientcheuVencelas Dabaya-Tientcheu) .

weiter ging es in der Klasse bis 77 kg mit dem albanischen Sieg von QERIMAJ Erkand, in der Klasse bis 85kg siegte TSIREKIDZE Rauli aus Georgien, dem Heimatland der Legenden (http://de.wikipedia.org/wiki/Akakios_KachiasvilisKachi Kachiaschwili bzw. Akakios Kachiasvilis) , Goldgewinner bei Olympia 1992 und 2000 im Mittelschwergewicht und 1996 im Schwergewicht und des in Georgie als Sohn armenischer Eltern geborenen Rafael Arkadu Tschimischkjan (OL 1952 im Federgewicht).

In der Klasse bis 94kg konnte sich Moldawien eintragen mit dem Sieger CIRICU Anatoli.

In der Klasse bis 105kg war alles in russischer Hand: BEDZHANYAN David.

Bei den Superschweren siegte ebenfalls ein Russe: ALBEGOV Ruslan.

Und damit zu den Deutschen: NEUFELD Jakob (10. bis 77kg) mit durchwachsenem Wettkampf: 335 kg im Zweikampf, mit neuer persönlicher Bestleistung im Reißen 151 kg, aber leider Verfehlen der Qualinorm, 15.in dieser Klasse mit lediglich zwei Versuchen aufgrund einer Verletzung: WINTER Andre, SCHWARZBACH Tom (4. in der Klasse bis 85kg, nur aufgrund des schwachen Reißens, im Stoßen war er bester, ergo: Einzelgold mit 171 kg ), das ist ein sehr schöner Erfolg gewesen, last but not least das Knallerergebnis schlechthin: STEINER Matthias, 2ter bei den Superschweren mit Gold im Stoßen und das obwohl der Drittplatzierte TURMANIDZE Irakli im Reißen Steiner mit 195 zu 190kg unter massiven Druck setzte! Gratulation, das wird was zu Olympia, eine Medaille ist drin! Alexej Prochorow musste aufgrund einer Verletzung ohne gültigen Versuch in dieser Gewichtsklasse wieder die Heimreise antreten.

Nominierungen sind mir hier noch keine bekannt, aber Frank Mantek der hervorragende deutsche Bundestrainer wir schon seine Wahl wie immer richtig zu treffen wissen.
zance Offline
Dabei seit: 03.08.2011
Statistikfreund, beeindruckend Deine umfassenden Überblicke über die diversen Sportarten und oder in anderen Freds über andere Ligen. Oder die Einschätzungen zu den internationalen Wettbewerben und den Teilnehmern.

Zur mangelnden Teilnahme deutscher Mannschaften in den Ballsportarten sei erwähnt das die Teilnehmerfelder um einiges kleiner sind als bei Welt- und Europameisterschaften. Sicherlich kommt bei der einen oder anderen Mannschaft auch Nervenflattern dazu das eine Qualifikation verhinderte (Volleyball Damen als Beispiel) in anderen Sportarten sind wir halt nicht mehr so gut wie wir mal waren. Handball, auch Damen, wo man eine bessere Plazierung bei den letzten Spielen verpaßte das man das Turnier wohl nicht wirklich ernst genommen hat oder seine Leistungen nicht abrufen konnte. Dazu kommt, dass es nicht viele Möglichkeiten zur Qualifikation gibt. Frauenfußball ist da ein gutes Beispiel. Andere Sportarten klingeln Restplätze noch bei ein zwei Turnieren mehr aus.
Letztlich platzen die Spiele bei mehr als 10000 Sportler eh aus allen Nähten.

Zu "älteren" Lieblingen ist Birgit Fischer vor der Qualifikation zu den Spielen der Jugend mit knapp 50 dann ärztlicherseits mit Herzrhytmusstörungen aus dem Rennen genommen worden. Hier stehen, wie bei den Ruderern, in den nächsten Wochen die ersten internationalen Regatten an.
Die Kleinbootmeisterschaften der Ruderer brachten bei den Männern einen Kampf um die Plätze im Achter ans Licht. Hier hoffen zur Zeit mindestens 12-16 Sportler auf einen Platz in dem seit drei Jahren ungeschlagenem Boot.
Der wahrscheinlicher Einerfahrer schied, wohl krankheitsbedingt, aus, aber die dahinter liegenden Skuller zeigten auch ohne ihn ein spannendes Rennen und der Cheftrainer wird auch hier die Qual der Wahl haben den Zweier und Doppelvierer zu besetzten. Anwärter gibt es genügend.

Bei den Frauen muß man sehen wie sich die Mannschaften finden werden. Der Konkurenzkampf ist nicht ganz so groß wie bei den Männern. Bei Olympia sollte aber zumindest der Doppelvierer im Kampf um die Medallien dabei sein. Ob in den Riemenbooten der Damen sich auch Anwärter im Kampf um die begehrten Medallien finden wird sich wohl erst nach dem Weltcupfinale am 23.5. in Luzern sagen lassen. Danach wird auch die Nominierung bekannt gegeben und vielleicht schafft es der Frauenachter und der Zweier ohne der Damen sich dort auch noch für Olympia zu qualifizieren. Das hat man leider bei der letzten WM versäumt. Ansonsten sind wir in allen olympischen Bootsklassen am Start. Eine Vorhersage über die Chancen ist objektiv auch erst dann möglich.
Jedenfalls verliefen die drei Trainingslager in Italien, Portugal und Südfrankreich, bis auf stärkerem Schneefall in letzterem Trainingslager, wohl zufriedenstellend.

Noch eine kleine Richtigstellung zum Fred weiter oben, geflogen wird normalerweise 2.Klasse. Nur sehr promienete Sportler dürfen aufsteigen. Somit sitzen als 2 Meter große Ruderer in der Holzklasse. Soweit ist ja nicht nach London. Tagegeld gibt es übrigens auch nicht. Von irgendwas müssen ja die ganzen Teamleiter und Funktionäre mitgenommen werden. Bei den Funktionären und dem ganzen Wasserkopf den wir mit verschicken sind wir ganz sicher ein Medallienkandidat. Aber dafür gibt es ja nichts.

Aber ansonsten, aus dem prallen Leben gegriffen.
balabala Offline
Dabei seit: 26.04.2009
In 100 Tagen geht´s los!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
gold für USA im basketball, da leg ich mich fest!


und in D wird's wieder so ein gehechel nach der ersten goldmedallie weswegen nach 5 tagen landesweiter notstand und nach 8 tagen feiertag ausgerufen wird!
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Die Bank Dressurreiten is ja nicht mehr!
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Die Bank Dressurreiten is ja nicht mehr!

Wurde Totilas schon verwurstet?
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Vielleicht darf er jetzt Deckhengst werden?
Die Käsköppe gewinnen doch inzwischen alles ...
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
und in D wird's wieder so ein gehechel nach der ersten goldmedallie
Riesiger Autokorso am Alex; Millionen liegen sich taumelnd in den Armen und singen "I wish it would rain now" von Phil Collins; Kirchenglocken werden Gold angemalt und döngeln die Top 10 vor sich hin; A.Merkel reisst die Arme zum Jubel hoch, allerdings in die falsche Richtung; Papst erkennt den Leichtathletik-Verband als Bruderschaft an; die Leichtahletik-WMs der letzten 50 Jahre werden zur Primetime im ARD und ZDF gezeigt; und in China fällt ein Sack Reis um.
Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010
Was isn hier mit der Ollen... Isabell Werth oder so? Gefühlt müsste die doch schon Mitte 50 sein. Seit IMMER dabei bei diesen tanzenden Pferden.
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Jahrgang 1969 steht in Wiki ...tstststs ...
ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005
Wenn Carsten Sostmeier kommentiert, wirds wieder Kunst.
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Trampolin ist Schland doch supi!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
da war doch mal dieser typ der noch mit gefühlten 137 jahren alles in grund undd boden geritten hat.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
nein, nicht ron jeremy!
ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005
Hugh Hefner?
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Reiner Klimke
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
totente ist fachmann!
Schwimmente Tot... Offline
Dabei seit: 09.04.2009
Nö, man trage in Wiki "Dressurreiten" ein und lese die Weltmeisterliste durch ... Aber früher habe ich die Olympischen Spiele verschlungen (außer Dressurreiten!) ...

Seiten