giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Ich möchte mir hier in aller Form bei .... allen .... rosarot bebrillten Giselhers dieser Welt entschuldigen

Ich meine mich zu erinnern, dass man sich nicht "entschuldigen" kann, sondern nur um "Entschuldigung bitten" kann.

Seis drum: Gewährt. Darf aber nicht wieder vorkommen, son faux pas.
Autobahnkreuz Offline
Dabei seit: 14.03.2008
In diesem wichtigen Zusammenhang fand ich es einfach nur konsequent und richtig mich selbst zu entschuldigen!
Man the Van Offline
Dabei seit: 14.06.2010
Ich möchte dann auch noch um Entschuldigung bitten: Beim Hauseigentümer, den Grünwalder/ Bogenhausener Zahnarztgattinnen und stellvertretend für das Forum bei Justitia: Ein Glück ist sie blind, wäre sie es nicht, würde sie es beim Durchlesen dieses Threads ganz sicher werden.
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008
Wie weiter oben (Seite 2 oder so) schon kurz angerissen: Bei der Bochumer Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft "Steuer" bzw. den zuständigen Bochumer Haftrichtern ist die Praxis gang und gäbe, Tatverdächtige einzubuchten und ihnen die Aussageverweigerung vorzuhalten

@ Giselher

Dazu muss man aber auch sagen, dass die Bochumer Staatsanwaltschaft eh einen, sagen wir mal, einzigartigen Ruf in NRW genießt. Also eher die Ausnahme denn die Regel.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Also war`s die Hausbesitzerin. Heiße Sanierung. "Texas Lightning". Ist dort nicht anders, als hier in Kreuzberg.

Klar fühlt sich Hoeneß ertappt, weil Breno eben vernachlässigt wurde. Und dann bollert er eben rum. Und das auch mit gesundem Menschenverstand, wie jeder Nahestehende in so einer katastrophalen Situation. Ist nicht ungesetzlich und nicht anrüchig, das ist gesund! (denke ich nur an diese schlecht verkappte Beugehaft, SKANDAL!). Je länger der Junge dort im Knast sitzt, desto häufiger wird sich der StA im Blitzlicht sonnen.

"Will sagen: Der war schon nah am Team. Und das Team nahe an ihm. Soziale Verwahrlosung sieht anders aus."

Nein, Kollege gisel. Er war weit vom Team entfernt (auch örtlich). Er sollte in den nächsten Tagen wieder dazustoßen, hat aber wohl an dem Tag des Brandes erfahren, daß er wohl nochmal operiert werden muß. Klar, ist fürmich definitiv ein Fehler vom Verein gewesen.

Übrigens hat nach wie vor ein Staatsanwalt bei öffentlichem Interesse eine gewisse Auskunftspflicht, ABER ER HAT VERDAMMT NOCHMAL KEINE PRESSEKONFERENZ ZU GEBEN! Was die machen ist "Bochumer Stil" (wie beim Wettbetrug). Das ist Profilierung des Staatsanwaltes, aber traurigerweise ist sowas gute Sitte geworden. Nach dem Fall veröffentlichen sie ein Buch darüber, kündigen bei Gericht und eröffnen ne Kanzelei und schon "palim-palim"...
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Also war`s die Hausbesitzerin. Heiße Sanierung. "Texas Lightning". Ist dort nicht anders, als hier in Kreuzberg.

Klar fühlt sich Hoeneß ertappt, weil Breno eben vernachlässigt wurde. Und dann bollert er eben rum. Und das auch mit gesundem Menschenverstand, wie jeder Nahestehende in so einer katastrophalen Situation. Ist nicht ungesetzlich und nicht anrüchig, das ist gesund! (denke ich nur an diese schlecht verkappte Beugehaft, SKANDAL!). Je länger der Junge dort im Knast sitzt, desto häufiger wird sich der StA im Blitzlicht sonnen.

"Will sagen: Der war schon nah am Team. Und das Team nahe an ihm. Soziale Verwahrlosung sieht anders aus."

Nein, Kollege gisel. Er war weit vom Team entfernt (auch örtlich). Er sollte in den nächsten Tagen wieder dazustoßen, hat aber wohl an dem Tag des Brandes erfahren, daß er wohl nochmal operiert werden muß. Klar, ist fürmich definitiv ein Fehler vom Verein gewesen.

Übrigens hat nach wie vor ein Staatsanwalt bei öffentlichem Interesse eine gewisse Auskunftspflicht, ABER ER HAT VERDAMMT NOCHMAL KEINE PRESSEKONFERENZ ZU GEBEN! Was die machen ist "Bochumer Stil" (wie beim Wettbetrug). Das ist Profilierung des Staatsanwaltes, aber traurigerweise ist sowas gute Sitte geworden. Nach dem Fall veröffentlichen sie ein Buch darüber, kündigen bei Gericht und eröffnen ne Kanzelei und schon "palim-palim"...
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Ich stottere wieder vor gerechtem Zorn!
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
ABER ER HAT VERDAMMT NOCHMAL KEINE PRESSEKONFERENZ ZU GEBEN! Was die machen ist "Bochumer Stil" (wie beim Wettbetrug). Das ist Profilierung des Staatsanwaltes, aber traurigerweise ist sowas gute Sitte geworden

Amerikanisierung!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Jepp, exakt! Wobei es deren juristisches System auch hergibt, soweit ich weiß.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Wie auch immer:

warum ist Breno eigentlich noch nicht entlassen worden? Muß erst ein neuer Pass (Expressbearbeitung: 4 Tage, kostet aber auch extra) beantragt werden? LASST MEINEN JUNGEN RAUS! ICH WAR`S! ICH WAR`S GANZ ALLEIN!
werderMichel Offline
Dabei seit: 30.11.2004
Endlich!! In Deutschland werden nun nach 30 Millionen Bundestrainern nun auch 30 Millionen Hobbyanwälte /Staatsanwälte /Rechtsanwälte der Justiz zur Seite stehen!!
danke ! danke ! danke!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Du bist unoriginell. Nach Deiner Logik müsste ich mich hier abmelden, weil ich den A-Trainerschein nicht gemacht habe und deshalb die Fresse zu halten habe, bei Thema Fußball, ich AMATEUR! Aber das ist ein EMOTIONALES Thema und deshalb darf ich meinem Rechtsempfinden auch stammtischmäßig Luft machen. Genauso wie Uli. Aber...der StA darf das nicht (oder hast Du den Diskurs über das neue Gebahren deutscher Staatsanwälte in den letzten Jahren nicht mitbekommen?)

Also: immer schön die Fresse halten und alles abnicken, was die Judikative so verzapft? Nee danke!
noggel Offline
Dabei seit: 20.03.2009
@statistikfreund: sehr treffende worte!
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Auch wenn ich mich wiederhole^^

Warum war Frau Breno mit den 3 süssen Kindern noch nach Mitternacht nicht zuhause und warum tauchte sie ausgerechnet mit "Kumpel" Rafinha im Schlepptau auf?
Rafinha, das ist Derjenige, der "Musterprofi" den der sozial hochkompetente, einfühlsame Trainersöldner Magathmann auch schon wegen angeblicher "PsychischerProbleme" auf bezahlten Heimaturlaub geschickt hatte, nachdem er jahrelang in Gelsenkirchen die wildesten GangBang Partys in Gelsenkirchen gefeiert hatte, mit nem weissen, gepimpten Hummer vor der Garageneinfahrt seine bemitleidenswerte Lebenssituation zur Schau gestellt hat.

Breno ist ganz bestimmt nicht psychisch angenockt, Breno ist mitgroßer Wahrscheinlichkeit kokainabhängig und hatt in seinem Koksrausch die Bude abgefackelt.
Aus welchen subjektiven dann auch immer!

Das der Hoeness durch sein "MutterTheresa" Image bestrebt ist von diesem Skandal abzulenken ist logisch.
Denn zwei Kokainsüchtige Brasilianische Wohlstandsjünglinge beim Großen FCBayernMünchen, der Stadt wo Kokain auf der Strasse liegt..ist bestimmt nicht imagefördernd fürs Deutsche Fußballvaterland.

In diesem Sinne
http://www.youtube.com/watch?v=c9jlLujeydE
Gast (nicht überprüft)
Harbaum, du kleine schmierige drecksfotze. Du weisst ganz genau, dass dich niemals jemand belangen wird für deinen scheiss. Bleibt zu hoffen, dass dir irgendwelche brasilianischen kokser aufs maul geben. Du blöder drecksassi.
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Ganna Offline
Dabei seit: 06.07.2009
Also wie war das nochmal?
Ein Haus brennt, die Polizei und Feuerwehr wird gerufen, kommt an und was finden sie? Einen besoffenen Brasilianer, der nicht mitbekommt, dass sein Haus, in welchem er sich befindet, gerade brennt. Auf die Fragen der Beamten kommt keine verständliche Antwort, weil der Mann einerseits des Deutschen nicht mächtig ist, andererseits selbst wenn er es wäre, dieses höchst wahrscheinlich nicht zum Ausdruck bringen könnte, wegen der 1,5 Promille Ethanol im Atem und aus Angst vor den Uniformen. Die Beamten beherrschen als Fremdsprache Deutsch und bestenfalls noch Englisch. Klarer Fall: erstmal den Mann zum Ausnüchtern bringen und neben der Identität die Sprache, in welcher der Mann sich manchmal zu artikulieren versucht, identifizieren.

Dann dämmert es irgendwann mal, der besoffene Brasilianer wird nüchtern und allen wird klar, dass man diese Scheiße nicht mehr unter den Teppich kehren kann, weil mittlerweile die Presse davon Wind bekommen hat, dass es einen Promi gibt, der seine Burg abgefackelt hat.
Offenbar war er auf der Such nach was zu Saufen in seinem Haus unterwegs und hat eine Flasche nach der anderen zerdeppert. Nur blöd, dass er auch noch seine brennenden Kippen auf den Boden geworfen hat…
Irgendwann (nachdem die Bemühungen des „Nerlinger-Christian“ gescheitert sind) erfährt auch der Uli aus dem Hause Hoeneß davon, dass sein Spieler besoffen in seinem brennenden Palast gefunden wurde. Was geht ihm durch den Kopf: „Scheiße, wenn ich da gewesen wäre, dann wäre das nicht passiert“. Er versucht das Ding wohl erstmal auf dem kurzen Dienstweg aus der Welt zu schaffen, aber das geht nicht, denn daran ist der Nerlinger-Christian ja auch schon gescheitert.
Und dann schaltet er (so wie man ihn kennt) auf Abteilung Attacke. Erstmal auf die Kacke hauen und öffentliche Statements abgeben, dass das arme Problemkind doch nichts böses getan habe. „Den müssen wir schützen, den wollen wir erstmal aus der Schußlinie nehmen, bevor dem noch was schlimmeres passiert“.

Und während ein relativ wohlhabender Bürger und Vereinsmensch in dieser Form also öffentlich macht, dass er die Familie und den „jungen Burschen“ nach Brasilien transferieren möchte, damit sie dort glücklich und sorgenfrei leben können (Wie will er das überhaupt machen, ohne Pass?), wundert man sich nun, aus welchem Grund die Staatsanwaltschaft Fluchtgefahr befürchtete?

Aber wahrscheinlich war das alles ganz anders!
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
"Aber wahrscheinlich war das alles ganz anders! "

Völlig anders.

"Einen besoffenen Brasilianer, der nicht mitbekommt, dass sein Haus, in welchem er sich befindet, gerade brennt."

Denn der Brasilianer war schon draussen!
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Ich muss schon sagen, einige Bayern-Fans sind einzigartig im Verdrehen von Tatsachen, der Forderung nach Rechtsbeugung und dem Wunsch nach Untertänigkeit der Staatsgewalten vor den berechtigten Anliegen des GFCB.

Nur weiter so. Ist noch amüsant, wenn auch auf dem Weg zur Lächerlichkeit.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
redondo was du und andere nicht zu verstehen scheint: es geht nicht um das "musste das denn sein"(u-haft) . das hat letzlich ja der richter auf antrag entschieden. aber das gefühl, dass die staatsanwaltschaft da doch nicht unbedingt neutral und unter abwägung aller fakten gehandelt hat, das ist es was z.b. mich auf die palme bringt und was durch die ersten (mittlerweile scheint man sich ja besonnen zu haben) äußerungen der staatsanwaltschaft doch zumindest nunja merkwürdig klang. aber ich sehe schon ihr wollt das alles nicht sehen, weil ihr ja alle obrigkeitshörig seid, nunja bei schalke ist man ja auch stark gläubig...
Gast (nicht überprüft)
Seit wann bin ich schalkefan!?
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
liebe uschi ausgerechnet du kommst mir jetzt und sagst: alles astrein? ja nun....
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Das mit den Tatsachen is sonne Sache. Keiner von uns war dabei, jeder von uns ist auf allgemein zugängliche Presseberichte angewiesen. Dann wird hier und da "Stille Post" gespielt, selektiv wahrgenommen und/oder verdrängt. Ergo: Dass meine Sicht der Dinge unvollständig und potentiell fehlerbehaftet ist ... kein Ding. Schön, dass DU auf dem sicheren Boden der Tatsachen stehst.

Rechtsbeugung diskutiere ich allenfalls im Zusammenhang mit der unverhohlenen und durch die StPO kaum gedeckte Beugehaft ("Bochumer Stil", alles schon mal dargelegt). Unschön, das Ganze.

Und ja, wenn ich - aus der Ferne, unvollständig informiert, emotional - abzuwägen hätte zwischen einer "Betreuung" des Jungen in einem JVA-Krankentrakt und einer stationären Behandlung incl. Chefarzt-Betreuung in einer Münchner Uni-Klinik, dann ... würde ich mir schon die Untätigkeit der Staatsgewalt wünschen.

Emotional ist übrigens häufig das Gegenteil von durchdacht. Muss und darf aber manchmal sein.
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Äh, @ Heute 09:06:44 von Redondo7 1
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Ja, hätte ich Zeit gehabt, wäre ich auch zum Papst gepilgert. Leider musste ich im Garten sitzen und den Grill bewachen.

Ob der StA bereits alle Fakten bekannt waren, als sie den Antrag auf U-Haft gestellt hat, sei mal dahin gestellt. Wenn allerdings ein Haftgrund im Raume steht, ist ein Zuwarten auch nicht angebracht. Weiteres müssen die Ermittlungen dann ergeben. Dass der StA dann mit ner feuchten Buchse vor die Kamera tritt und irritierende Aussagen macht, ist unüblich und unerfreulich; rechtfertigt aber sicher nicht, von Hoeneß derart angeschossen zu werden. Und Hoeneß hat sich ja nicht nur gegen den eitlen Auftritt des StA gewehrt, sondern auch die Verhaftung als solche massiv kritisiert - zu Unrecht, wie ich meine.

Ist jetzt aber auch gut - heute ist CL-Spieltag und wie es mit Breno weiter geht, wird das weitere Verfahren zeigen.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
heheh yeah baby heute ist cl-spieltag!
Gast (nicht überprüft)
Wann und wo komme ich mit astrein!? du quasselst schon wieder seitenlang vermutungen an die wand, da darf man schon mal den kopf schütteln. Nur weil breno durch seine bayernanstellung vermeintlich eine persönliche angelegenheit für dich ist, muss doch das stete widerkäuen deiner emotionen nicht zwangsläufig richtig sein oder werden.
Der staatsanwalt bewegt sich im rahmen des vorgegebenen rechtes. Wieso also ihn anpissen und nicht das rechtssystem oder dessen auslegung?
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Leider musste ich im Garten sitzen und den Grill bewachen.

Wenigstens stand er da, im Garten. Verringert die Hausbrand-Gefahr um einiges, gemessen an "in Wohnzimmer".

Ansonsten gehe ich mit: CL-Spieltag is (wenn auch nicht für alle von uns, hehe. Vereinstechnisch jetzt, Fanmäßig). Und irgendwann kommt Breno auch wieder raus.
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Bekannte Tatsachen sind:

Brenos Haus fackelt ab, Breno ist daheim und angesoffen, es gibt mehrere Brandherde im Haus, Breno kann seinen Reisepaß nicht vorlegen, Breno kann sich nicht erklären, Hoeneß will Breno und Familie ausfliegen lassen (Klopper!).
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
axo, un dann ist auch gut: die aussagen der StA haben aber nunja...effekt. resp. deuten auf eine gewissen haltung dem fall ggü. hin. die aussagen hoeness sind die einer privatperson. das ist ein unterschied ob sich eine "institution" meldet oder ein "besorgrter" nunja arbeitgeber.das eine ist die persönliche ebene , das qandere justiz. das die medien was draus machen, das hat doch "eigentlich" die staatsanwaltschaft nicht zu jucken, denn sie hat ja nicht aufgrund von medienberichten sondern auf grund von beweisbarem material anzuklagen, beweislage zu führen und eine verurteilung und strafmaß zu erwirken. und da haben presseberichte nichts zu suchen, wäre ja noch schöner "jedesmal wenn hoeness das maul aufmacht, fordern wir einen monat mehr" "je lauter hoeness schreit, desto schuldiger ist breno" oder wie??

Seiten