Seiten

389 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
bbs2206 Offline
Dabei seit: 29.08.2007
...als dieser nach einem Tauchgang im Strafraum von Boateng fast auf die Fresse bekommt....

Was für ein lyrisches Kleinod. Sehr schön.
Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010
Falls es noch jemand interessiert:

Vgl. mit Barca & Man United:
Rooney verhöhnt regelmäßig Gegenspieler und gegnerische Fans und der semi-exzentrische Ersatztorwart von Barca mit Namen Pinto ist auch kein Zeugnis von Fairplay.

Vielmehr sollte vielleicht etwas tiefer das positive Bild der BVB-Spieler mal hinterfragt werden, wenn Götze, Schmelle & Hummels gern zum Intergrationspreisbambiträger Bushido aufschauen oder zumindest sich nicht zu schade sind auf seine Konzerte zu gehen.
Bebbie Offline
Dabei seit: 12.04.2012
Mir ist es egal wer deutscher Meister wird oder ob die Bayern- oder Dortmundspieler Grösse zeigen.

Was mich echt geschockt hat, ist, dass 11 Freunde ein niveauvolles Magazin mit einer intellektullen Leserschaft sich nicht erdreistet das Niveau der Blödzeitung mit diesem Artikel zu unterschreiten.

Gerne hätte ich mich gerne an diesem Magazin delektiert, aber ich mach mir doch Sorgen, dass dies in Zukunft nicht möglich ist

Grüsse aus Basel
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Grüße zurück!

Hotte, ich gebe Dir ja Recht, dass es auf eine Mannschaft, die deutich zurückliegt unter Umständen deprimierend wirken kann, wenn der Gegener ausschnickschnackschnuckt, wer den nächsten Freistoß schießt - selbst wenn dieser es nicht darauf anlegt. Aber auf der einen Seite haben wir da das mutmaßliche Missempfinden von Abwehrspielern beim Mauerbau, auf der anderen einen offensiv-aggressiven Gefühlsausbruch voller Häme gegenüber eines ohnehin geknickten Gegenspielers. Wir können das gern miteinander vergleichen - nur fällt der Vergleich dann recht eindeutig aus.
Second Flush Offline
Dabei seit: 31.10.2008
Gähn. Bin kein BVB-Fan, aber der Artikel ist kaum ernstzunehmen. Wer hat je gesagt, dass Subotic staatsbankettreife Manieren hätte, wie vom Autor am Anfang behauptet? Die Besucher seiner Party mit dem halben Fast-Sexskandal neulich? Da wird doch ein Strohmann aufgebaut, auf den man hinterher eindreschen kann, wegen einem kurzen verbalen Ausraster im vermutlich saisonentscheidenden Moment. Die Online-Redaktion soll sich mal ein paar Eier wachsen lassen...

Btw, die Psychospielchen der Bayern regen ja offenbar auch keinen mehr auf. Oder schreibt irgendwer mal was drüber, wie Lahm, Schweinsteiger etc vor jedem BVB-Spiel in letzter Zeit gesagt haben, sie seien ja im 1:1-Vergleich spielerisch besser besetzt und was das übers Selbstbild und Respekt vorm Gegner aussagt...?

Die 11-Freunde kaufe ich natürlich weiter, in der gedruckten Ausgabe sind die Artikel ja in der Regel viel besser...
mwuebbe Offline
Dabei seit: 03.09.2007
Vielen Dank für diesen Artikel. Endlich spricht mal jemand aus, was sich andere nicht trauen!
Die Lobhudelei und Jünglingargumente ziehen einfach nicht. Wir reden hier nicht über 6 Jährige sondern erwachsene Männer die auch Millionenverträge unterschreiben. Benehmen kann man sich. Letztlich benehmen sie sich so, wie der Verein und insbesondere der Trainer es vorlebt.
BenHogan Offline
Dabei seit: 15.11.2011
Dude. Unterscheide doch mal bitte zwischen kollektivhäme und dem fönen eines einzelnen. Du pauschalisierst mir zu sehr mit dem verweis der unsportlichkeit. Ich vermute einen ausbruch der ehrlichen erleichterung ob dieaes ewigwährenden fickverhalten robbens. Klar gehts subtiler. Klar gehts amüsanter. Aber es geht eben auch schmuck direkt in die fresse, und vor allem von unsportlichkeit weit entfernt...
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
ich will gar nicht vergleichen, lebo. weil ich es grundsätzlich für unsinnig halte, schließlich muss ja auch keines der jeweiligen tat angemessenes strafurteil gefällt werden. beides ist unsportlich, auch wenn das eine ungewollt war.
ich will subotic aktion auch nicht gutheißen. das gehört sich nicht, weder in vergangenheit, in der gegenwart nicht und auch nicht in zukunft. in eben jener zukunft sollten solche sachen unterbleiben - was aber nicht der fall sein wird. unsportliches verhalten wird es immer geben, sie sind fester bestandteil unseres heißgeliebten sports.
aber: wird die aufregung wieder so groß sein? ich behaupte nein. was passiert, wenn spieler x am 8. spieltag spielentscheidend einen vermeintlich unberechtigten elfer vergeigt und sich hämische kommentare anhöen muss? nichts.
ich behaupte, die ganze aufregung herrscht, eben weil es nicht irgendein elfer mitten in der saison war, sondern DER wahrscheinlich meisterschaftsentscheidende fehlschuss am ende der saison. die ganze wut auf subotic ist letztlich nichts anderes als verständliche enttäuschung über DAS entscheidene ergebnis.
und was mir - als neutraler beobachter - übel aufstößt: es iwrd alles schön zusammen in einem topf zu einer schmackhaften suppe vermengt. Klopp, Großkreutz, Fürth, Subotic. nach einem, nein DEM spiel. das ist sensationsmache.
Klopp, der geiferer, der aufputscher... als er genauso noch in mainz tätig war, war es noch erfrischend anders. jetzt, wo er sich erdreistet mit einem größeren club mit dieser, seiner art auch noch titel zu gewinnen, ist er der böse bube.
für die vorgänge in fürth hat der BVB zu recht negatives echo gekriegt. die aktuelle sache, vor allem aber DIESE EINE sache mit ins köfferchen zu packen und mal eben so den charakter der gesamten mannschaft in frage zu stellen ist... unsportlich.
chutspe Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Komme gerade von einer einjährigen Kanu-Tour durchs Orinoco-Delta zurück und muß hier lesen, daß die Dortmunder die ihnen entgegengebrachte Sympathie verspielen, weil sich "die Vorfälle häufen", weil sie keine Größe zeigen, ja, von Menschenverachtung ist die Rede, und ich denke: Mein Gott! Was ist geschehen!?

Aha, offenbar hat mal ein Kevin einen bekloppten Sprint übers ganze Feld hingelegt, um einem Gerald einen einzuschenken, nachdem dieser zuvor bekloppterweise sowas wie "Schalker mögen keine Lüdenscheider" gefaselt hatte - obwohl doch weder Schalke noch Lüdenscheid (Ort im Sauerland) an dem Spiel beteiligt waren.
Hm.

Und dann hat ein Subotic, der 86 Minuten lang mitangesehen hat, wie ein Robben permanent jammerte, unverhofft umfiel und Bälle mit der Hand mitnahm, hinter einem geschundenen Elfmeter einen geschundenen Elfmeter vermutet und war offenbar innerlich etwas bereichsparteitagt, als der Schinder den Elfer kläglich (*pling*) vergab, was er dann auch deutlich machte.
Okay.

Ich sehe ein, daß diese Verfehlungen Rückschlüsse auf die geistige und moralische Größe der gesamten Dortmunder Mannschaft zulassen.
Für die Verkommenheit der Borussen sprechen ja auch die (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/karten/1-bundesliga/2011-1...) und die (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2011...) .

Wahre Größe zeigt sich eben nur in Berserkertum (Gelbe Karten sammeln, ihr Luschen!) und im ..äh.. "Herausholen" von Elfmetern. Ganz besonders sportlich und nur wenig dämlich ist es ja auch, sich als gefoulter Spieler nach erklungenem Elfmeterpfiff schon mit den Kameraden abzuklatschen.

Ach ja, der Kevin hat ja auch geschwalbt. Der nun wieder. Reklamiert hat er übrigens nicht, trotzdem mußte er sich den Finger des Sportskameraden Boateng ins Antlitz halten lassen.

Am allerunfairsten ist es freilich, wenn man im Strafraum zu Boden geht, so tut, als hätte man eine Schwalbe begehen wollen, aber dann fieserweise den Ball einfach zum freien Mitspieler weiterstochert, der dann das Tor erzielt, so geschehen am Wochenende zuvor in Wolfsburg.

Echte Unsympathen, meine Borussen. Da muß ich speien!
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010
Der dähmlichste Kommentar des Jahres! Gibts für solche Schreiber nich auch mal Rote Karte? Aber es scheint mehr gewollte Provokation zu sein. Darf man sich aufm Platz nich mehr die Meinung geigen oder was? Wünscht sich der Autor aufm Platz ein Sektempfang im Stehen? Watt dähmlich!
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
SchnickSchnackSchnuck ist Kollektivhäme?
ElReck Offline
Dabei seit: 31.03.2012
Aus meiner Sicht ist der Artikel völlig deplaziert.

Robben fällt das ganze Spiel auf die Nase und das Ganze auch noch ohne irgendeine Fremdeinwirkung. Und wenn man das so wie er das so konsequent durchzieht ist das aus meiner Sicht sicherlich exsttrem unsportlich und sehr ärgerlich! Das der gute Schiri gestern dagegen nichts unternommen hat ist aus meiner Sicht sein einzige Fehler, Respekt! Aus meiner Sicht provoziert Robben darüber hinaus und teilt auch ordentlich aus.
Das dem Subotic dann der Kragen platzt hat mit schlechtem Gewinner oder zuviel Adrenalin nix zu tun. Irgendwann ist einfach mal Schluß mit lustig!
BenHogan Offline
Dabei seit: 15.11.2011
Neinnein. Gefühlsmässig stellst du subotic dieses zeugnis aus. Dieses verlachen der ganzen mannschaft des gfcb. Also häme fürs ganze kollektiv. So deutlicher!?
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
dähmlich

hehe
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010
Ok der heist jetzt Größkreutz!
Blotzplatz Offline
Dabei seit: 20.08.2011
"Ich möchte lieber über das Spiel reden, dass war nämlich viel interessanter." Ralf Rangnick nach dem Pokalhalbfinale. Das trifft's auch hier ...

BVB-Verteidiger Neven Subotic stürmt auf Arjen Robben zu und brüllt ihm hämisch ins Gesicht. »Bastard«, kann man von seinen Lippen lesen, wenn man es denn lesen möchte. Was er genau gebrüllt hat, weiß warscheinlich nicht Mal Arjen Robben. Ganz sicher aber ist, dass er nicht sagte: »Ich habe keinen Bock auf Schwalben«, wie er es später im Fieldinterview mit einem Konfirmandengrinsen zu Protokoll gibt.

Und das ist peinlicher als Subotic und Robben gestern zusammen.
elpresi Offline
Dabei seit: 12.04.2012
so meine These zu dem Ganzen...

hätte Subotic ihn nicht angegangen hätte er den Ball in der Nachspielzeit rein gemacht...also alles Mittel zum Zweck...
chutspe Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Und Robert Lewandowski hat seinen Ball in der Nachspielzeit dann auch nicht reingemacht. Natürlich auch, um damit Robben zu verhöhnen.
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010
Rufe den "Wahre Größe Nobelpreis" aus!
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011
Alternativ auch "Wa(h)re Größe".
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
Also ich finde ja, Dortmund hat den eindeutig schwächeren Torhüter als die Bayern.
bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010
Das ist doch aber nicht der Männerabend beim CVJM. Das ist die verfickte Bundesliga!
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010
Eindeutig weniger Bananan im 16'ner!
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010
Bananen!
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Nein, das kam dann falsch an. Mir geht's hier nich um die ganze Mannschaft. Mir geht's um Einzelfälle, die nun mal binnen kurzer Zeit 2-3 Mal augeftreten sind und die ich persönlich extrem unsportlich finde. Um das noch mal klar zu sagen: ich hab absolut nix gegen den BVB. Und ich verspüre absolut null Neid oder irgendwelche Abneigung. Im Gegenteil. Wer so Fußball spielt soll bitte auch Meister werden. Es geht mir einzig um Szenen wie Subo gegen Robben. Großkreutz gegen Asa. Oder in der letzten Saison Sahin gegen Poldi. Ich sehe das nicht durch die Anti-BVB-Brille, weil: die hab ich gar nicht. Das sind halt nur die 3 Szenen, die bei mir hängen geblieben sind. Und zwar als neutraler Betrachter, als Freund des Fußballs. Den gescheiterten Gegner auszulachen, das gehört sich einfach nicht. Ob man nun für Dortmund spielt, für Bayern, Freiburg oder sonstwen. Das ist respektlos und unsportlich. Und Unsportlichkeit kratzt nun mal am Lack einer eigentlich grundsympathischen Mannschaft. Und darüber kann man gut auch mal nen Artikel schreiben.
currygoi Offline
Dabei seit: 10.06.2011
Könnt ihr froh sein, das mir dieser Artikel (samt Kommentaren) viel zu spät aufgefallen ist. Hab jetzt überhaupt keine Lust mehr alles zu lesen.
Ist sowieso nur Kack. Asoziales Verhalten, Großkreutz... ääähh sorry Großkotz, Rassismus, Subotic, Beleidigung, Klopp, Linienrichter... bla bla bla...

All dieses neidische Zeug halt.
bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010
Oder in der letzten Saison Sahin gegen Poldi.

Das hatte aber ein Vorspiel als nach dem Kölner Ausgleich Podolski erstmal zu Sahin angezeigt hatte, daß er mit Deutschland ja drei zu null gegen die Türkei gewonnen hatte.
Und das war ja nun wirklich nichts anderes außer Gepose und Gegengepose. Da war nichts unsportlich, nichts abwertend, einfach ein bissl rumgeprolle auf dem Platz.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Wer is neidisch und worauf genau?
minor Offline
Dabei seit: 12.04.2012
Freie Berichterstattung hin oder her.... Der Artikel ist recht parteisch und ein professioneller Berichterstatter schreibt überparteilich. Also lieber Berichterstatter ich erwarte von Ihnen jetzt jedes Wochenende einen solchen Bericht, da sowas jedes Wochenende passiert. Nicht immer auf die gleiche Art aber jedes mal anders. Werde am Sonntag dann mal wieder vorbei schauen und gucken welcher Verein als nächster seine Sympathien verspielt und was wieder für Vermutungen angestellt werden bezüglich Lippenlesen? Stellen Sie sich mal selbst vor den Spiegel und sagen ohne zu sprechen "Bastard"... Sie werden überrascht sein was man alles aus diesen Lippenbewegungen schlußfolgern kann. Bestes Beispiel lautet lediglich "Vorbei"

Mit sportlichen Grüßen
Minor
Boner68 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
@Gelse
Return of the 36 Chambers... Classic!!!!
Haha....

Nach den 1000 Kommentaren hier glaub ich langsam das die Ära des Kommentarvoyeurismus vorbei ist..

Danke an Leute wie gelse , kite, hotte ,gygax , saloth sar und den anderen Kafrusen .... Wegen euch les ich die kacke bis zum schluss !

Seiten