Seiten

80 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Streit zwischen Mainz und Schalke
HomerJay Offline
Dabei seit: 20.03.2004
In der Winterpause ist Azaouagh (hoffe, ich hab den Namen richtig
geschrieben) für 700.000 Euro von Mainz nach Schalke gewechselt. Nun hat
Schalke mitgeteilt, dass sie das Geld nicht zahlen, da Mainz "nicht über den
vollen Umfang seiner Knieverletzung" informiert und somit "arglistige
Täuschung" begangen habe (Azaouagh fällt mindestens bis Saisonende aus).
Ist es schon soweit mit der Schalker Pleite, dass sie für läppische 700.000
Euro so einen schwachsinnigen Streit vom Zaun brechen??
kamikatze Offline
Dabei seit: 08.04.2004
Die hätten ihn ja mal vorher untersuchen lassen können.Aber 700.000€ ist für so einen Spieler verdammt billig.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Für schwachsinnig halte ich das nicht, mal abgesehen davon, dass 700 000€ auch nicht wenig Geld ist. Untersucht wurde er vor dem Transfer von Schalke und für sporttauglich erklärt. Dennoch soll es immer noch die Verletzung vom Herbst sein und nicht eine neue. Man kann eben keine 100%-ige Garantie bzw. Termin für einen Heilungserfolg festsetzen. Vondaheraus haben die Schalker natürlich auch ein gewisses Risiko getragen, das sie bestimmt abgesichert haben, z.B. über die Höhe der Transferentschädigung. Sollte Azaouagh nie wieder auf die Beine kommen, was dann? Würde Mainz dann immer noch die Ablösesumme zustehen?
WeserMorales Offline
Dabei seit: 27.07.2004
Peinlich Peinlich ....

Wofür macht man dann bitte die ärztlichen Untersuchungen vorm Vertragsabschluß ??

Hart bleiben Mainz, jedes Gericht der WElt wird euch recht geben
psycho Offline
Dabei seit: 03.11.2003
Sehe ich auch so, wenn man einen verletzten Spieler kauft, hat man das Risiko zu tragen.
Erstens weiß man um die Verletzung und zweitens wird der Spieler, wir bereits erwähnt ja noch mal untersucht.
Youri Offline
Dabei seit: 29.08.2003
Endlich !! Wurde ja schon langweilig hier. Und war ja auch klar das die BremerMoral wieder am lautesten schreit......
so weit ich weiß geht es nicht darum das S 04 die Transferentschädigung nicht nicht bezahlen will, sondern alleine um die Höhe, die nach Assauers Angaben unter bestimmten Umständen neu verhandelt werden sollte.
Und was am Ende bei rauskommt werden wir ja sehen.
"Rudi Assauer berief sich hingegen auf das Ehrenwort Heidels, der erklärt habe, neu zu verhandeln, sollte sich der Genesungsprozess bei Mimoun Azaouagh länger herauszögern als erwartet."
Quelle: www.schalke04.de
WeserMorales Offline
Dabei seit: 27.07.2004
Tja Youri, sowas nenne ich Pech.

Denn das ist wieder so eine Geschichte die Vereinsunabhängig an Peinlichkeit nicht zu überbieten ist. Was kann ich denn dafür das SChalke sich immer sowas leistet ?

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
@wm: warum immer?

bin weder schalker noch bremer und finde aber das schalke da nicht so rumzicken soll.
geschäft ist geschäft. sie haben die katze ja nicht im sack gekauft
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Arnes Schalke, ich kenn das:

Ich hab mir vorletzte Woche einen Citroen 2 CV, Baujahr 1983, für 500 € gekauft. Der Verkäufer hat mir nur gesagt, dass die Kupplung kaputt ist. Nun habe ich festgestellt, dass die Kupplung nicht nur ein bisschen kaputt ist, sondern total im Eimer. Daher will ich jetzt nur noch 200 € zahlen. Er hätte schon dazusagen müssen, dass man eine kaputte Kupplung für viel Geld reparieren muss.

Ich bin so sauer!

PS: Ich hab nachgeschaut: Wenn die Kupplung nicht kaputt gewesen wäre, dann wäre die Ente übrigens 900 € wert gewesen...

War das jetzt off topic?
Youri Offline
Dabei seit: 29.08.2003
Ne, find ich super passend !!! Genau der Vergleich ging mir nämlich auch die ganze Zeit durch den Kopf. Nur passender wäre es noch wenn Du Deinen Kumpel dabei gehabt hättest (du weißt schon den Auto Schrauber) und der Dir gesagt hätte, ja alles gut nur die Kupplung, naja, wer weiß wie lange die noch hält....und dann hätte der Verkäufer gesagt, hei ich versprech Dir die lasse ich nochmal checken, vertrau mir. Du okay, netter Typ, wer so ne Ente fährt ist schon in Ordnung. Und Zack! Unterschrieben. Dann ne Woche später Wagen abgeholt. Und ? was is ? natürlich !! Nix gecheckt. Tja, natürlich bist du der Dumme, aber trotzdem würdest du doch erstmal alles tun um entweder weniger zu bezahlen oder ne neue Kupplung zu bekommen ? Und außerdem hat´s dein Kumpel auch gehört. Also erstmal alles probieren, und sich dann irgendwie einigen.
und @wm: genau ? warum eigentlich immer ?
Youri Offline
Dabei seit: 29.08.2003
@wm
und was genau nennst du jetzt Pech ??
Gast (nicht überprüft)
Rudi Assauer hat vorhin im Aktuellen Sportstudio ziemlich klar und deutlich zum Thema Stellung bezogen. Da hat wohl jemand in Mainz den Mund etwas sehr voll genommen, namentlich der ziemlich nervös wirkende Manager Christian Heidel am Telefon, der zugab, ein Telefonat mit RA geführt zu haben, was er vorher heftig bestritten hatte. Besonders glaubwürdig klang die Mainzer Fassung in meinen Augen nicht und die Äußerungen über Azaouagh waren auch nicht das, was gemeinhin unter feinen Manieren verstanden wird.

@ WM
besorg´ dir mal ´ne neue Schallplatte, wenn möglich ohne Sprung. Es fällt mirvon Tag zu Tag zusehends schwerer, dich und deine Äußerungen ernst zu nehmen. Hier brauchen nur irgendwo die Wörter "Schalke" oder "Assauer" stehen und sofort wird bei dir ein Beißreflex ausgelöst. Das ist einfach nur peinlich ...
Gep Offline
Dabei seit: 07.10.2003
@el cerrado: hmm... ich persönlich find, da reagierst du jetzt ein bischen heftig. Die Mainzer Argumentation wirkt in der Tat etwas merkwürdig (der Heidel hat vor einiger Zeit auch behauptet, dass Azaouagh sich im Schalker Aufbautraining noch mal verletzt hätte), auf der anderen Seite sieht es halt schon komisch aus, wenn die Schalker einen verletzten Spieler kaufen, weil sie vom eigenen Arzt das OK bekommen und anschliessend dann nicht zahlen wollen. Ich glaub, da fehlen uns allen im Moment noch die Details.
Gast (nicht überprüft)
schalke hat den vertrag mit Azaouagh verlängert, obwohl die Ärzte davon abgeraten haben. Grund laut RA: Azaouagh hätte sonst weder in Mainz noch in Schalke einen Vertrag gehabt. D.h. ein junger, talentierter Spieler wäre wegen und während einer Verletzung von den Clubs fallen gelassen worden wie eine heiße Kartoffel ... und als Arbeitgeber hat man letztendlich ja auch sowas wie Verantwortung gegenüber seinen Beschäftigigten. Klingt komisch, ist aber tatsächlich so. Außerdem ist von Seiten Schhalke noch nicht ein einziges Mal das die Begrifflichkeit "nicht zahlen" gefallen. Es geht um die Ablösesumme und nicht darum, dass nicht gezahlt werden soll.
HomerJay Offline
Dabei seit: 20.03.2004
Ich hatte meine Infos aus der FAZ von Samstag, da war tatsächlich von überhaupt nicht zahlen die Rede.
Als RA im Sportstudio das rausgelassen hat von wegen armer junger Spieler auf der Straße - wen glaubt er denn damit verarschen zu können?? Was kommt als nächstes, will er allen Arbeitslosen einen Profivertrag bei Schalke anbieten??
Gep Offline
Dabei seit: 07.10.2003
Azouagh hätte ja auf jeden noch einen gültige Vertrag bis Saisonende gehabt. Die Aussage, dass er nicht mehr zum Einsatz gekommen wäre ("nur noch auf Asche trainiert hätte", wie Assauer dass etwas dramatisch ausgedrückt hat) hat wohl nicht unerheblich damit zu tun, wie die Verhandlungen des Spielers bzw. vor allem seines (etwa auch in Frankfurt sehr beliebten) Beraters Klaus Gerster gelaufen sind.
penalty Offline
Dabei seit: 05.04.2004
"bumms...da viel die lampe um" oder "über- und unterschätzen, teil2"
klaus funk Offline
Dabei seit: 25.10.2004
Ich halte mich eigentlich zum Thema Assauer zurück. Aber merkwürdig an dieser Geschichte ist trotz der fehlende Einsicht in die Wahrheit, dass so eine Geschichte tatsächlich im Tranfergeschäft im europäischen Fussball ausgesprochen ungewöhnlich ist.

Und dies liegt vor allem an Schalke 04.
CelticFortuna Offline
Dabei seit: 20.01.2005
Ich verstehe die ganze Sache von Schalke gar nicht. Wenn sie doch wussten, dass er in dieser Saiaon nicht mehr spielt, warum haben sie ihm nicht einen Vertrag ab der kommenden Saison gegeben? Dann wäre die Ablöse entfallen und er würde trotzdem gebau erst dann spielen können, wie er es jetzt auch für 700 000 € kann.

Ich glaube zwar Assuaer, dass die Mainzer ihm ihr Ehrenwort gegeben haben, aber wen interessiert das? Assauer weiß doch ganz genau, wie die Sache läuft im Profifußball, da geht alles nur über Verträge und dreimal zusätzlich abgesichert. Wenn der Schalker Arzt ihn checkt und er scheint Ok, dann sollten sie sich mal um einen neuen Arzt bemühen. Der Mann ist spezialisiert auf Sportlerverletzungen, das hätte der doch merken müssen. Ich bin kein Jurist, aber wenn sie ihn kaufen, sind sie es selber schuld. Wofür macht man denn vorher die medizinische Untersuchung?
WeserMorales Offline
Dabei seit: 27.07.2004
Ohh, wat war das für ein großes Entertainmentprogramm während der Halbzeit bei Premiere . Schade das die Pause nur 15 Minuten dauert ;-)
Gast (nicht überprüft)
Pacta sunt servanda - zunächst gilt doch der schriftliche Vertrag. Da wird, wie in jedem guten Vertrag, dass Veränderungen nur schriftlich vereinbart werden können. Von daher ist es erstmal ziemlich egal, was Heidel gesagt haben soll oder nicht. Heidel war gestern im Flutlicht (Sport aug SWR3) und machte überhaupt keinen verunsicherten Eindruck. Er war sich seiner Sache ziemlich sicher und aus meiner Sicht auch zu Recht. Die Schalker werden die Kohle zahlen müssen, ohne wenn und aber. Und schreibt mir hier keine etwas von Moral in dieser ansonsten verlogenen und (fast) nur nach finanziellen Aspekten ausgerichteten Manager-Welt.
Max Murkel Offline
Dabei seit: 23.06.2004
Ich möchte mich bei der ganzen Sache nochmal auf Urmels Spuren heften. Ich wundere mich bei der ganzen Sache, warum die Transfersumme nicht schon längst bezahlt ist, schließlich ist der Transfer schon ein paar Monate her. Ich kann schließlich auch nicht in den Supermarkt gehen, mir einen Liter Milch kaufen und mich 2 Wochen später darüber beschweren, dass dieser schlecht ist und dafür das Geld zurückverlangen. Wenn ich den Liter Milch aber erst gar nicht bezahlt habe, und nach 2 Wochen sage: wieso soll ich den denn jetzt bezahlen, der ist doch schlecht! dann muss man dem Supermarkt natürlich auch den Vorwurf machen dürfen, warum sie so doof gewesen sind, das Geld nicht gleich kassiert zu haben. Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass der Supermarkt sein Geld rechtlich zu bekommen hat.
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Das sind jetzt aber Fragen der Zahlungsmodalitäten und ich vermute, dass der Vertrag besagt, dass Schalke erst dann bezahlen muss, wenn der Spieler zum Dienst antritt, d.h. in diesem Fall, sobald er fit ist.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Ist zwar anschaulich, hinkt aber dennoch der Vergleich. Zum einen haben wir es mit einem verletzten Menschen zu tun und man kann nicht wie bei einem Auto argumentieren "neues Ersatzteil, alles wieder ok" jede Verletzung heilt anders und manchmal kann man im Vorfeld nicht genau beurteilen wie der Heilungsverlauf sein wird. Zudem geht es auch nicht um die Frage bezahlen oder nicht, sondern um den Preis. Diese festgesetzten 700 000 waren vereinbart für den Fall, dass Azaouagh bis Anfang der Rückrunde wieder fit ist. Wenn nicht hat es dieses ominöse Ehrenwort gegeben, dass neu verhandelt wird. Grundlage für eine Entscheidung wird aber der Vertrag sein und wenn da nix entsprechendes drinsteht sehe ich schwarz für Schalke
Youri Offline
Dabei seit: 29.08.2003
so sieht´s aus !! wollte damit nur verdeutlichen das es ganz legitim ist alles zu versuchen um evtl. neu zu verhandeln, vor allem wenn es (was keiner von uns weiß) mündliche absprachen gab. unabhängig von RA. ob es am ende was bringt ist was anderes.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
@ GYX: Wie manch andere auch berufst Du Dich auf dieses Ehrenwort, von dem keiner weiß, ob es wirklich gegeben wurde.
Nur für den Fall, dass es Heidel wirklich gegeben hat: Dann wäre Mainz im Recht und Schalke müsste zahlen. juristisch. Moralishc sieht\'s anders aus.
Wenn das Ehrenwort nicht gegeben wurde, dann ist eh alles klar.

Ich persönlich zweifele jedoch an Rudis Ansichten: Wie kann es sein, dass Assauer zweimal den Vertrag nachbessert, aber einen der wichtigsten Passi weglässt. Vergessen?
Ich meine, Assauer ist lange genug im Geschäft, hat schon Spieler aus/nach aller Welt ge- und verhauft, da weiß er doch, wie man Verträge schreibt.
Zumal in einem Verein neuerer Prägung mit Aufsichtsrat, Beirat, etc. Wieso sollten sich alle Gremien auf einen Vertrag einlassen, dessen wichtigster Passus eine mündliche Vereinbarung lediglich zweier Personen ist? Unterschreibst Du als Aufsichtsratsvorsitzender, Präsident, wasweißich einen Vertrag, weil der Manager Dir erzählt: "Wir haben da im Treppenhaus noch alles Wichtige geregelt, das steht nur hier im Verrtag nicht drin"?
Hey, Aufwachen, das ist der Vertrag zwischen zwei Kapitalgesellschaften, eine größer, eine kleiner. Da geht es um Millionen, und jede beschäftigt mehrere Juristen (die eine vermutlich eihnige mehr als die andere). Welche Rechtsabteilung schickt einen Vertrag mehrfach hin und her, der laut mündlicher Absprache eventuell komplett ungültig sein könnte? Nimmt aber diesen Passus überhaupt nicht im Papier auf?
Noch dazu, wenn die Absprache nur zwischen jeweils einem einzigen Vertreter der Rechtsparteien getroffen wurde?

Also, zahlen muss Schalke, das dürfte fest stehen. Und vielleicht liegt es an meiner unverhohlenen Mainz-Sympathie, dass ich die Version Assauers einfach nicht glauben kann. Ehrenwörter... das passt irgendwie nicht zu Assauers Axt-im-Wald-Gehabe, das er bei Transfers sonst so an den Tag legt.
Gast (nicht überprüft)
Azaouagh ist eh\' \'ne Pfeife. Ihr werdet sehen.
Stierle Offline
Dabei seit: 07.02.2005
@CelticFortuna: Azaouagh haette ja - nach der Schwere der urspruenglich diagnostizierten Verletzung - schon in der Rueckrunde wieder spielen koennen. Nur deshalb hat Schalke ueberhaupt eine Abloese gezahlt; zur naechsten Saison haette Azaouagh abloesefrei wechseln koennen. (Weil Mainz letzteren Punkt aber anders sah, kam\'s auch zur angedrohten Klage von Seiten Azaouaghs bzw. dessen Berater gegen Mainz. Darauf reagierte Mainz dann mit "Der macht bei uns kein Spiel mehr.")

Ob\'s diese muendliche Zusage gab, weiss natuerlich keiner von uns. Vielleicht hat Assauer gesagt "Wenn der Junge (dieses \'der Junge\' find ich uebrigens eher peinlich) schwerer verletzt ist, muessen wir aber nochmal reden", worauf Heidel dann vermutlich nur "Jaja" gemurmelt hat.

Insgesamt ist das ein ziemlich peinliches Theater, find ich.

@klaus funk: Zur Ungewoehnlichkeit des Theaters nur folgende Namen: Verein - VfB Stuttgart, Spieler - Didi, Saison - 99/00 Link - http://www.stuttgarter-nachrichten.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4571&start=15&
Gep Offline
Dabei seit: 07.10.2003
@stierle - jau, jetzt wo du das sagst. Der Punkt mit dem Berater war die Frage nach der Gültigkeit von einseitigen Optionen (hier von Vereinsseite), da haben sich die Mainzer gedacht, bevor wir das mit dem Berater juristisch bekakeln, sollen doch die Schalker den nehmen. Zu Ehrenwort etc. möchte ich auch nochmal auf den peinlichen Patzer von Klaus Allofs beim Banovic-zu-Werder-Transfer hinweisen: da hatten die in allen Verhandlungen und auch in einem Vertrag von hassenichgesehen 1,X Mille geredet und alles geklärt und dann war in der letzten Version ein Tippfehler und da stand dann 2,X oder so. Da haben die Kroaten sich auch eher beömmelt, als Werder ankam und sagte "ähhh, schulligung, wir hatten doch 1,X ausgemacht".
Harry Engel Offline
Dabei seit: 30.09.2004
Vielleicht würde Schalke ja gerne zahlen und kann nur nicht?
David Mann Offline
Dabei seit: 21.03.2005
Möchte auf jeden Fall Stierle zustimmen, dass das Ganze ein ziemliches Kasperletheater ist (selbst wenn es Schalke tatsächlich ums Prinzip und nicht um 700.000 € gehen sollte, die man lieber sparen will) - sowohl die Auftritte im Sportstudio als auch gestern bei Premiere waren peinlich. Und das wird noch viel lustiger, wenns denn wirklich zum Prozess kommen sollte und Andreas Müller bestätigt, dass er über Lautsprecher das ominöse Telefonat Assauer-Heidel mitangehört hat, weil er zufällig gerade in Assis Büro den Aktenschrank sauber gemacht hat.

@ gep: Dass sich Azaouagh im Training bei Schalke verletzt hat, stand letzte Woche im Kicker!

Seiten