1 Beitrag / 0 neu Bundesliga Forum
Schoko Bübchen und alternde Wilde
es Offline
Dabei seit: 30.05.2005
Untergangen ist er einfach. Gleich nach seinem Ende wurde nämlich die
Absicht zum Anfang verkündet. Nicht, dass dies jedes Jahr der Fall wäre,
aber dieses Mal kam doch tatsächlich die Ankündigung von Neuwahlen und die
Wahl in NRW dazwischen und stahl ihm doch glatt die Show. Traurig ist er
jetzt, der Rückrundenschluss, aber da BL-Bilder zu seinem Anfang textlich
kurz inne hielt soll er nun auch trotz Neuwahl, Studentenprotesten und
angeblichem Wirtschaftstief zu Wort kommen. Wir übergeben.
In die Maschen, das Runde in das Eckige, eiskalt über den Torhüter gechippt
und dann die Kugel versenkt. Verschieben, Viererkette und Pressing an der
Mittellinie, ganz zu schweigen von den eher nervtötenden Spielen - so
genannte Spiele für Taktikfüchse - bei denen die Taktik des Zuschauers sich
auf das Auseinanderziehen der Augenlider beschränkt um nach dem zehnten Bier
auch alles einmal doppelt verdoppelt zu sehen. Wie dem auch sei.
Dennoch, die Trauer ist groß, nicht nur, dass die Zeit von Januar bis Ende
Mai ausreichte um nicht nur das Leder zu oft im Netz des SC Freiburg
einzuschieben, sondern den Verein auch gleich mit in die zweite Liga zu
ballern. Dabei sind die Breisgau Brasilianer - von deren Ballmagie allerdings
herzlich wenig zu sehen war um ehrlich zu sein - doch so sympathisch, der
lächelnde Schoko-Bub mit herzallerliebsten Grübchen in der grau-neidischen
Bundesligalandschaft von Assauer und CO. Ach ja, einer dieser grimmigen
Burschen - pardon Vereine - wurde auch erst in den letzten Zügen der
Rückrunde zu einem solchen.
Nicht nur das der VfB in der Rückrunde eher durch krampfige 1:0 Siege und
Arbeitsunentschieden auffiel, nein, mit den biederen Niederlagen - lange
Bälle nach vorn, Kevin wirds schon richten, gegen noch rumpeligere Gegner
verlor er ein Stück den Ruf des Sturm und Drängers, der jungen Wilden, die
ungestüm und beherzt auf dem Rasen wirbeln. Nun denn....vor der Saison ist
nach der Saison und im UEFA Cup wartet auch ein Eckchen Ruhm.
A propos Eckchen, die haben scheinbar in der neuen Allianz Arena, die noch
rechtzeitig zu Saisonschluss eingeweiht wird - zwar nicht mit einem
Saisonsspiel aber vom Deutschen Meister der Saison, die Farbe des Sponsors.
Vorsicht Biertrinker: Augenlidchen ziehen und doppelt verdoppelt blau
quadrieren. Blau blau sehen. Wie dem auch sei, das gute Stück leuchtet ja
auch manchmal blau - vorzugsweise Montag Abends, wenn in der zweiten Liga die
Toppspiele angepfiffen werden. Freiburg Fans anschalten!
Und sonst. Tränen, Triumphe, Siege, Tore, die üblichen Ereignisse eben, die
für manchen unvergesslich werden und sich doch in den Fernsehbildern
gleichen. Beispiel gefällig? Voilà: Nicht zuletzt ist das Champions League
Finale ein lang erwarteter Höhepunkt der Saison - und dieses Mal war es auch
ein Kracher. Unvergesslich, den Fernseher nach der ersten Halbzeit aus
gemacht zu haben.
Es lohnt sich also doch alte Fußballweisheiten zu berücksichtigen: Die
Wahrheit liegt auf dem Platz und es ist ein Spiel mit zwei Halbzeiten. Und
nicht vergessen: Unseren Jungs beim “Confed Cup” die Däumchen pressen
und fürs Sommerloch gibt es ja noch die Tour de France. Da sind zumindest
die Reifen rund.