giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Die Botschaft les ich wohl, allein mir fehlt der Glaube ...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

http://www.sueddeutsche.de/sport/muenchen-und-die-stadionfrage-seelensuche-an-der-autobahn-1.1485494

 

Und von mir. Der erste gewählte Standort wurde seitens des Baureferats abgelehnt. 1860 sucht dennoch weiterhin innerhalb der Stadtgrenzen. Da Wohngebiete aufgrund komplizierter tlw undurchschaubarer Auflagen wegfallen, konzentriet sich die suche v.a. auf das Messe- und Industriegebiet Riem. Baufläche außerhalb der Stadt, sozusagen im Landkreis ist ebenfalls schweirig, da das land Bayern momentan Höchstpriese für Baugrund verlangt. Stichwort Entschuldung des hauhalts bis 2030 und ein ziemlich dubioser trick für die Landtagswahl nächstes jahr. dort will man der SPD den Wohnungsmangel um die Ohren hauen.

Tatsache ist, die Pläne der 60er sind weiter und konkreter als gedacht.

Schon 2 Tage nach Ablehnung des ersten Standorts konnte man einen weiteren aus dem Hut zaubern. Meine prognose. Papierkrieg folgt. München erweicht sich bald.

1860 ab 2017/2018 im neuen eigenen Stadion. Aber nur, wenn auch Ismaik mitspielt, der sich (noch) quer stellt.

Jedoch gehörte ein eigenes Stadion zu einem seiner Ankündigungen für der Übernahme der 49%. Vielleicht sollte man ihn daran erinnern.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Wie kann man nur so bescheuert sein? Nicht nur das Ergebnis, vor allem die Art und Weise macht betroffen.

Ich mein wir reden hier von Aue! Nich für ungut bsg.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

War für Zweitligaverhältnisse ein ziemlich amüsantes Spiel, ging rauf und runter. Das Ergebnis geht auch in Ordnung, trotzdem (oder besser deswegen) mal wieder ein Abend, an dem ich mich über meine 60er ärgern musste. Deppenhaufen!

By the way:  Hat Benny Lauth eigentlich mitgespielt?

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

ja. und konnte den Torwart nicht überwinden. War auch mal schneller der Benny. Kann man dan auch mal machen. Naja, wenigstens nicht verloren. Immer noch "nur" 3 Punkte auf Platz 3.

Warten auf Makos...

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Ich hab mir ja von Blanco viel versprochen, ist wohl doch etwas zu sehr in die Jahre gekommen. So wie ich. Buona notte! 

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Guad Nacht. Ich hab übrigens nix dagegen wenn du als unser "Exot", ergo leider einzige Löwenfan mal deine durchlebten Emotionen schilderst. Du musst natürlich auch nicht.

Wollte nur mal ansprechen, dass ich dass hier nicht als One-Man schow betrachte.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Mei, Fan...ich bin Fussballfan und schaue mir gerne so gut wie jedes Spiel an, wobei mir meistens ziemlich wurscht is, wer gewinnt (ehrlich!).

Klar habe ich ein paar Sympathien, eher für kleinere Mannschaften wie die 60er oder St.Pauli, aber ein "Leidensgen" geht mir vollig ab. Deswegen kann ich auch problemfrei auf "Ersatzvereine" ausweichen, wenn mir die 60er zu sehr auf den Sack gehen. Wenn die verlieren, ist mir das ziemlich Knödel und ich schlafe deswegen bestimmt nicht schlecht.

Umgekehrt dürfen mir unsympathische Mannschaften wie die Bayern, Real oder die deutsche Nationalmannschaft (ja, auch gegen Patriotismus bin ich gottseisgedankt immer schon immun!) auch mal gewinnen, wenn sie gut spielen und es verdient haben. Dafür ist natürlich andrerseits die Schadenfreude umso grösser, wenn sie verlierern oder Mist bauen -  siehe NM neulich, hehe, war das ein Spass!

So ganz nebenbei stelle ich mir meinen Tod übrigens genau so vor, daß ich von einem Hardcorefanaten (Punk, Fussball, irgendwas) mit den letzten Worten, die ich zu hören bekomme, erschlagen werde: 

Du bist ja gar koa Echta!

P.S.: Wenn ich Dich damit jetzt sehr enttäuscht habe, könnte ich damit auch ganz gut weiterleben!

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ganz und gar nicht. Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Ich wär ja manchmal selber dankbar ein wenig mehr, nennen wir es enthusiastisch, zu sein.Kurz gesagt:

Ois guad von meiner Seitn'.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Merci!

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Ich hab die erste Halbzeit gesehen und war erschrocken davon, wie Volz gespielt hat. Nicht nur das gelbgeahndete Foul war echt mies, auch sein Einsatz war schlecht. Gibt Abzüge.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Stimmt scho. Und der Lauth hat angeblich auch mitgespielt, war aber nur als Phantom manchmal auf dem Platz zu sehen.

Aber flott war die Partie trotzdem irgendwie, oder nicht? 

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Dafür ist sein Buch echt lesbar.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Ich fand die erste nicht so berauschend, masagn. Im Gesamten auch recht, naja, brutal?!

Volz ist ja ma in erster Linie Fußballspieler und was ich gestern gesehen hab, hat mich echt aufgeregt. Ein guter Spieler, auch die Auszüge aus seinem Buch haben mir gefallen und ich nehm ihn als ok´n Typen wahr. Da hat seine Zeit bei Pauli natürlich auchn Anteil dran. Du wirst irgendwo im Transfertickerfred - wahrscheinlich finden - dass ich gerne Volz und Broich wieder bei Pauli hätte.

Da ist gestern einfach son bisschen die Brille verrutscht, so habe ich ihn bisher noch nicht erlebt.

skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009

Es gibt also tatsächlich Leute, die sich den Turnverein antun. Unfassbar...

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Wie gesagt, tut nicht weh.
Unfassbar finde ich eher, wie ein Flachlandborusse sich für's Skifahren begeistern kann? Pflug und Schuss?

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ deasy

Ich will ihn da ein bisschen in Schutz nehmen. Das war warscheinlich die schlechteste Saisonleistung. Bis zum spiel gegen Berlin war er ja zumindest defensiv ne Bank. Aber viel mitbekommen tust du von ihm in München hier nicht. Ich dachte er wäre als Typ präsenter.

Aber der will einfach nur seine Ruhe haben, was ich noch mehr verstehen kann.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Ich habe nicht erwartet, dass er im 2-Wochentakt in eurer Lokalzeitung mit P1 Stories auftaucht.

Und meinze, eine schlechte Saisonleistung darf jeder mal abliefern? Bestimmt, aber gestern war echt heftig schlecht. Und mies.

skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009

Flachlandborusse...? Wo haste das denn her und wie kommts darauf ?

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Na aus Deinem Profil:

3mal Inselcup-Gewinn beim TuS Norderney 1980-1982

Schaut für mich nach einem Tiefebenentiroler aus. Oder irre ich mich?

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Vielleicht war er da nur im Urlaub ... soll ja ne gesunde Luft wehen, da oben ... und "Borusse"?

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Lateinisch für Preiss

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

... wobei sein (Fußball-)Herz doch eher bajuwarisch schlägt ..

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Na und? Mir ist ja auch St. Pauli sympathisch ohne dass ich jeden Tag im Matrosenhemdchen rumlauf?  

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Nein, nichts für ungut, Mehmet. Die Reaktionen ist man in Aue von so manchem Fan gewohnt, und das obwohl Aue nun im 8. Jahr (mit 2 Jahren Unterbrechung) in der 2. Liga spielt. Von daher kann ich es nicht so recht nachvollziehen, wenn man dann immer davon spricht, daß der Gegner "nur Aue" gewesen ist, wenn man mal wieder gegen die Wismut nicht gewonnen oder gar verloren hat. Andererseits gefalle ich mir zwar in der Rolle des Außenseiters, aber gefühlt gehören wir zum Stammpersonal der Liga.

Zum Spiel:

Aus Auer Sicht sicherlich ein guter Auftritt und am Ende belohnt mit dem ersten Auswärtspunkt der Saison. Müller (dem von Vallori böse auf den Knöchel getreten wurde) war für mich auf Auer Seite der beste Spieler. Wenn Sylvestr nach dem 1:1 nicht aufgehört hätte Fußball zu spielen, dann wäre er vielleicht sogar der Mann des Spiels gewesen. Stattdessen hat er sich spätestens ab dem 1:1 bei jeder sich bietenden Gelegenheit fallen lassen und versucht irgendwo ein Foul zu ziehen - sein eigentlich überragender Antritt war dann auch dahin und die gelbe Karte wegen Schwalbe absolut berechtigt. Als Trainer muss man das merken, daß der keine Lust mehr hat und ihn runternehmen!

Ansonsten hat man es in der ersten Halbzeit verpasst, die - zumindest in der Abwehr - desolaten Schwachstellen der 60er, Volz und Aygün, konsequenter zu nutzen. Wenn wir in der ersten Halbzeit in Führung gehen, dann sieht das vielleicht auch anders aus.

Was ich mal wieder nicht verstehen, wieso bricht man dann so ein nach dem 1:1 . . . bis dahin war es ein ausgeglichenes Spielchen und Aue hatte sogar die klareren Chancen. Stattdessen wird ab dem Zeitpunkt versucht den Punkt zu verteidigen, statt vielleicht doch noch drei Punkte mitzunehmen. 1860 war nie so schwach, wenn Aue dort zu Gast war!  Jetzt geht es zu dem, was die Medien gerne als 6-Punkte-Spiel verbuchen - ein Heimspiel gegen Bochum. Dort brauchen wir 3 Punkte und dann schauen wir mal, was gegen Mainz im Pokal möglich ist - ein Sieg dort und die finanziellen Möglichkeiten der Wismut hätten sich auf einen Schlag enorm verbessert.

Ansonsten war ich schon verwundert, wie schwach eigentlich die 1860er waren. Vor der Saison - und das schien sich zu bestätigen bisher - galten sie für mich als absoluter Aufstiegsaspirant für die ersten beiden Plätze, also direkt. Gestern war das aber über weite Strecken eine blutleere Vorstellung und ein spielerisch schwaches Niveau von den Münchener. Oder lags daran, daß Aue größtenteils keinen Zentimeter verschenkt hat und den Münchenern gut auf den Füßen stand und dadurch den einen oder anderen Fehlpass erzwungen hat?

Mal gucken, wie das weitergeht mit 1860!

Achso, noch was! Tobias Nickenig entwickelt sich immer mehr zu einem meiner Favoriten in Aue - der haut sich in jeden Zweikampf, immer! Der geht dahin wo es weh tut. Hervorragende Einstellung für einen Profisportler und das komplette Gegenteil von Sylvestr gestern.

So, nun bist du dran, mehmet.

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Nachtrag: Ein Benny Lauth fiel mir vorwiegend in der ersten Viertelstunde auf, als er sich ständig beschwerte und versuchte Einfluss auf den Schiri zu nehmen.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Ansonsten war ich schon verwundert, wie schwach eigentlich die 1860er waren

Stoppelkamps Kopfball an die Latte hast Du aber übersehen? Und Aygün war bis auf einen Aussetzer auch nicht so schwach, wie er von Dir hingestellt wird. 

Überhaupt: Zeigt mir mal irgendeinen IVer, Piquet und Busquets mal ausgenommen, der ein fehlerfreies Spiel abliefert!

Hummels? Badstuber ? Boateng? Hoewedes? Mertesacker? Da lachen ja die Hühner! 

Auch International: Pepe? Diamanti? Terry? ... Wer denn?

 

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Eine Mannschaft wie 1860, die in die Bundesliga hoch will, sollte Aue beherrschen und daran messe ich das. Von der Qualität her hatte auch dennoch die besseren Chancen in der ersten Halbzeit - zweimal war Sylvestr durch, einmal als er den Rückpass auf Kiraly fast abgelaufen hat, dazu die Chance von Klingbeil (?) als Kiraly in höchster Not retten muss. Da gleicht das kein Lattenkopf aus.

Ich sagte ja lediglich, daß mir Aygün zumindest in der Defensive als Schwachstelle vorkam und man durchaus ein bisschen mehr über seine Position hätte spielen können, über den gelbverwarnten Volz (der aber wirklich neben sich stand) sowieso.

Das auch Abwehrspieler Fehlen machen, stell ich doch gar nicht in Abrede.

derschaendervongijon Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Ok, d'accord! 

Aue war stark, keine Frage - und das war für mich auch keine Überraschung. Immerhin haben die im Pokal die Frankfurter rausgeworfen, auch nicht gerade irgendjemand. Ich finds eher seltsam, dass sie in dieser Saison noch nicht so richtig auf einen grünen Zweig kommen...

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Ich auch, ich auch!

Und daß das Frankfurt- und auch das Kölnspiel (3:0 bzw. 2:0-Heimsiege) keine Gradmesser waren, hat sich ja bisher ganz gut rauskristallisiert. Man hat mind. 4 Punkte in dieser Saison fahrlässig liegenlassen. Vor der Saison war ich auch davon überzeugt, daß Aue nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird . . . spielerisch und von der Einstellung her ist zumindest ein klarer Trend nach oben im Vergleich zur Vorsaison zu spüren. Nur die Ergebnisse, das wichtigste im Fußball, passen noch nicht.

Na ja, gegen Bochum muss gewonnen werden! So wie am Ende der letzten Saison als wir mit einem 2:1-Heimsieg den Klassenerhalt am letzten Spieltag perfekt machten.

Aber wird ne spannende Woche im Erzgebirge: http://www.mdr.de/mdr-info/audio377578.html

Seiten