Seiten

393 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ Anti
Letztes Jahr war er sehr häufig in der Startelf der Woche des Kicker. Glaube ich zumindest.

So heute gehts gegen Dynamo Dresden.
Startaufstellung wird von mir vermutet:
Kiraly - Volz, Aygün, Vallori, Woitowijak - Stahl, Bierofka, Stoppelkamp, Tomasov, Lauth, Blanco. Fraglich ist, wie der Ausfall von Makos verkraftet werden kann. Nach starker Vorbereitung hat er aber nur ein mittelmäßiges Spiel gegen Regensburg abgeliefert. Daher nicht in zu starke Trauer verfallen.
4 gelernte Stürmer von Anfang an hätte ich Maurer nicht zugetraut. Die Auftsellung verspricht zumindest nicht das schlechteste.
Zumal genug Spieler mit Erstligaerfahrung dabei sind:
Kiraly, Volz, Lauth, Bierofka und Stoppelkamp.
Ich persönlich hätte den Bülow ja gerne mal wieder gesehn. Ist aber noch verletzt. Genauso wie Halfar. Man sieht, die Löwen hätten jetzt sogar Qualität auf der Bank.

Wirsching Offline
Dabei seit: 04.12.2009

wenn die Löwen auch noch aufsteigen, dann stellt Bayern (also der Freistaat) näxtes Jahr die meisten Bundesligisten, wenn keiner aus Bayern in die 2. Liga absteigen sollte. Wenn dann auch noch Ingolstadt und Regensburg näxtes Jahr...
Gibt näxtes Jahr bald nur noch Derbies, wo ich mit meim Moped schnell am Nachmittag vorbeifahren kann... Ja, das hat was...

Autobahnkreuz Offline
Dabei seit: 14.03.2008

Das wage ich zu bezweifeln, da dazu auch erstmal ein Verein aus NRW absteigen müsste, und keiner aufsteigen darf.

Aktuell:

NRW: Lev, BvB, S04, BMG, F95
Bayern: FCN, SGF, FCA, FCB

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

alda, du glaubst dem wirsching nicht? der hat das doch aus seinem fenster gesehen

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich hab auch lieber Bochum oder Gladbach in der ersten Liga, als Ingolstadt mit seinen 4000 Zuschauern im Schnitt. Ich hör schon auf...

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Für NRW wirds schwer, nen Aufsteiger in die erste Liga zu stellen. Köln muss sich erstmal finden, Duisburg wird eher um den Verbleib in Liga 2 spielen und Bochum kann froh sein, wenn sie einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Einzig Paderborn traue ich was zu. Wenn die es klappen, wäre ich gerne bei ner JHV von Arminia Griechenland, hehe...

Bayern wird höchstens einen Aufsteiger stellen: Sechzig.

Aus Liga 1 ist meiner Meinung nach Düsseldorf in Gefahr, abzusteigen. Aus Bayern Fürth. Das hält sich die Waage.

Also: Bayern zieht nicht an NRW vorbei ! Und das ist auch gut so !

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Leider nicht mal so verkehrt. Während bei uns Mannschaften wie Fronloh, Bamberg und Heimstetten in der Regionalliga rumgurken, kann der Westen mit ersten Mannschaften wie Essen, Oberhausen, Fortuna Köln und Wuppertal aufwarten.
Genau deshalb muss unsere Zwote so schnell es geht in die dritte Liga. In der Regionalliga wird sicher kein Can, Friesenbichler oder Weiser Erstligaqalität erreichen. Dazu der von Anti gewünschte Beitrag zum "kleinen Derby., da ich selbst leider nicht vor Ort sein konnte.

http://www.youtube.com/watch?v=urknXugL-rM

Ingolstadt wird über kurz oder lang de Aufstieg anpeilen. Ob sies schaffen ist die Frage. 1860 wird dieses Jahr aufsteigen. Die Rückrunde machts.
Da ich nicht wirklich an Köln, Bochum, erst recht nicht Duisburg glaube diese Saison, könnte es dan zumindest in der 1. Liga schon unentschieden stehen. Natürlich müsste Augsburg die Klasse halten, was ich nicht für möglich halte. Düsseldorf wird sich natürlich auch verdammt schwer tun. So wären wir wieder beim Patt. Bleibt Ausburg drin und Düsseldorf steigt ab: Revolution!

Zur 2. Liga

Bayern:
1860, Regensburg, Ingolstadt
NRW
Köln, Bochum, Duisburg, Paderborn

4 zu 3 für NRW.

Z Liga 3:

Bayern:
Unerhaching, Burghausen

NRW
Müster, Bielefeld, Aachen, Dortmund II,

4 zu 2 für NRW

Zur Relation:
Einwohner Bayern: 13 Millionen
Einwohner NRW: 18 Millionen

Fazit: Zweikampf ausgeglichen. Tatsächlich kann mittlerweile Baden-Württemerg mit einigen Profivereinen aufwarten:
1. Liga: Vfb Stuttgart, SC Freiburg, Hoffenheim
2. Liga: Sandhausen, Aalen
3. Liga: Karsluhe, Heidenheim, Stuttgarter Kickers, Vfb Stuttgart II
Dazu Traitionsvereine wie Waldhof Mannheim. Das kling schon mal nicht schlecht, gerade wenn man die Einwohnerzahl Baden-Württembergs von knapp 11 Millionen miteinbezieht und Augsburg zu einem großen Teil dem Südwesen hinzugerechnet werden darf.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Jawohl, die Sache ist vom Tisch. Christl Estermann bleibt Wirtin des Löwenstüberls:

http://www.tz-online.de/sport/tsv-1860/1860-muenchenchristl-estermann-lo...

Achja, Hinterberger ärgerte sich, dass sich Baumjohann als Transfer nicht realsisiern ließ.

http://www.loewenfreun.de/nachrichten.php?id=22761

Personifizierte Torungefahr kam dich schon mit Stoppelkamp?
Kleiner Scherz am Rande. Aber beide müssen den Sprung zu echten Leistungsträgern jetzt eine Liga tiefer einfach schaffen. Das Talent in 2 von 10 Spielen aufblitzen lassen reicht nicht mehr. Beide haben gute Mannschaften um sich, beide sind ähnlich ambitioniert in Sachen Aufstieg.
Schau mer mal...

Achja und Necat Aygün wird gegen Duisburg fit. Bülow muss somit nich in der IV ran und kann/ darf neben Bierofka wieder auf der angestammten 6 spielen. Hat gegen Lautern schon ganz gut geklappt. Schade für Stahl, der ist nämlich erstmal draußen der Gute.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ist 1860 das West Ham Deutschlands?

Ich versuche mich am Quervergleich:
1860 wurde in Giesing gegründet. Traditionell ein Arbeiterviertel, zuvor aber auch Viertel von Tagelöhnern, Spielern und Kleinganoven.
West Ham wurde in Newham gegründet. Dort standen die Werften, auch dort waren hauptsächlich Arbeiter angesiedelt. In Sachen Halbwelt dient das West End sicherlich als unerschöpflicher Quell von Anekdoten. Frag nach bei Guy Richie.
Beide Viertel weisen heute eine hohe Mieterfluktuation und Migrantendichte auf.

Die Liebe zum eigenen Stadion, passenderweise jeweils im beheimateten Viertel erbaut. Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße 4; Upton Park.

Die großen Erfolge beider Vereine sind Jahrzehnte her. Alles was danach passierte, kann man höchstens als ein kurzes Aufflackern bezeichnen.
Der größte internationale Erfolg beider Vereine ist paradoxerweise das Finale im Europapokal der Pokalsieger, in welches West Ham nach 2 Toren von Sealey erfolgreich gestalten konnte.
Im großen und ganzen darf festgehalten werden, dass beide Vereine ihre Blütezeit der Nachkriegszeit in den 60er Jahren hatten.
Dennoch gelang es trotz großer Konkurrenz Jahrzehnt um Jahrzehnt eine große Anzahl leidenschaftlicher Fans an sich zu binden.

Zu guter Letzt darf die hervorragende Jugendarbeit beider Vereine nicht unerwähnt bleiben, die das Fundament bilden, sich trotz häufigem Missmanagement weiterhin im Profigeschäft zu behaupten., Geteilt im Leid, ihre besten Spieler immer wieder abgeben zu müssen:

West Ham:
Jermaine Defoe
Anton Ferdinand
Rio Ferdinand
Frank Lampard
Michael Carrick
Joe Cole

1860
Marcel Schäfer
Fabian Johnson
Sven Bender
Lars Bender
Jose Holebas
Daniel Baier
Daniel Mlapa
Stefan Aigner

Ach ja:
Ich bin auf den ganzen Schmarrn gekommen, als ich im neuen Sonderheft las, die Premier League wäre der feuchte Traum der Bundesliga.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Meiner Meinung nach der groesste Schnittpunkt (bei dir angeschnitten). Die Ablehnung jeder anderen Heimat als der eigenen. Bei 60 sowohl Olympiastadion als auch und besonders die Arena. Besonders bei 2teren gab es ja erhebliche Franproteste. Aehnlich ja bei West Ham die doch in Olympia Stadion sollen, wo aber die Fans nicht so riesig Bock drauf haben. Wenn es zum Umzug kommt, wirdd es dort sicher auch einen Anteil Fans geben die sich nach Heimat sehnen.

Der grosse unterschied fuer mich ist allerdings, dass man bei West Ham immer zuerst an Hooligans denkt (noone like us we don't care).

spielerfrauen Offline
Dabei seit: 30.03.2012

Ich erinnere mich an meinen ersten Besuch in der AA. Zusammen mit Löwenfans haben wir uns 40 Karten für das Pre-opening (Allererstes Spiel der Traditionsteams) besorgt. Jeder war begeistert. Geiles Stadion. Alles Neu und beeindruckend. Meinung eines Sechzgers ("Ich mag eigentlich Fußball - aber Sechzger sein ist halt eine Herzensangelegenheit) zum neuen Stadion: Des is alles viel zu fein und edel hier. Angesichts der unverschmierten Toiletten, sauberen und holzschieferfreien Sitze und einer Lautsprecheranlage aus der man was hört. Ich hab ihm den Rat gegeben, sich vor dem Abriss im Grünwalder noch einen WC-Stein zu holen und umzuhängen. Dann riechts wenigsten wie Zuhause. Er geht heute noch nur ungern dahin. Und diese Leute fehlen dem Verein. Nicht das fehlende Stadion hält die Löwen klein. Essind immer fehlende Zuschauer. Schade - ich fand die Idee mit dem zweifarbigen Stadion gar nicht so schlecht.Und wer das Underdog-Image toll findet, findet eigentlich immer was in der 5. Liga in der Nähe.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

was ist denn eigentlich aus dieser arabischen? investoren-geschichte geworden? oder wurd das weiter oben schon besprochen? der ausgang ist irgendwie an mir vorbei gegangen.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich mag die Allianz Arena auch nicht. Vorwiegend wegen der Nachbarschaft zu Müllverbrennungsanlage und Klärwerk.
Da draußen möcht ich nicht tot übern Gartenzaun hängen.

Das mit dem arabischen Investor klappt eigentlich mittlerweile ganz gut.
Die Ultras sind naturgemäß dagegen und sind zum Eishockey abgewandert.
Paradoxerweise wurden die jetzt von RedBull übernommen...
Jetzt auch wieder häufiger im Stadion wiederzufinden. Besser die, als die alten Nazis im Block 132. Das rechte Problem scheinen die Löwen wieder zu haben leider. Man dachte es wäre seit Anfang der 2000er behoben. Auch hier teilen sich beide Vereine einen schlechten Ruf. WestHam genießt diesen wohl vowiegend wegen der sehr mitteilungsbedürfigen ehemaligen Mitglieder der ICF.
Wieder zum Investor.
Spieler wie Volz, Stoppelkamp, Wojtowiak, Makos wären ohne fremdes Geld sicherlich nicht drin gewesen. Aber die Fans sehen den Investor immer noch kritisch.
Dazu ein interessanter Artikel von 11freunde:

http://www.11freunde.de/artikel/1860-fans-und-die-skepsis-vor-investor-h...

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

ah danke, auch für den artikel. der ist gut!

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Heute gegen Bochum:
Wieder einmal vermutete Aufstellung:
Kiraly, Wojtowiak, Vallori, Aygün, Volz, Stahl, Bülow, Halfar, Tomasov, Stoppelkamp, Lauth

Blanco erstmal draußen, somit darf Stoppelkamp endlich auf die 10 oder 91/2.
Dort mit Sicherheit am wertvollsten. Gespannt bin ich auf Halfar von Beginn.
Hat als Joker herausragend gespielt und für viel Wirbel gesorgt. Nun muss er seine Energie auf 90 Minuten verteilen. Wirklich schwer wiegt der Ausfall von Ex-Nationalspieler Daniel Bierofka.
Sein Vater Willi (Löwen legende von Aufstieg 76, spielte dort von 73-79, musste aufgrund mehrerer schwerer Verletzungen 79 mit nur 26 jahren seine Karriere beenden. wie sein Sohn von einer Offensiven in eine eher defensivere Rolle geschult. die älteren wissen wohlwollend über ihn zu berichten) musste ihm gestern im Training Tabletten gegen den anhaltenden Magen- Darmvirus vorbeibringen. Warscheinlich werden sie auf ihn verzichten müssen.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Mehmet, ma ganz im Ernst - alleine wegen der Trikotfarbe hat 60 keinen Punkt verdient.

18 Minuten bisher gespielt, Bochum bisher mit dem deutlich besseren Spiel und den bisher einzigen Torchancen. Aber 60 hat ja Kiraly und das Aluminium...

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

Na, da schauste aber nicht genau genug. 60 hat zwei blitzsaubere Gelegenheiten gehaubt, und zumindest die vom Lauth war nen hundertprozenter.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Öhm, moki, erste Chance für 60 in der 22., die Chance von Lauth in der 27. Minute. Masagn.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

1860 läuft am Samstag allen Ernstes so auf:

http://3.bp.blogspot.com/-t0oAIKUf33Q/UFoSnJT1hvI/AAAAAAAAAVo/JYMKS1E6qY...

Präsentiert wurde das ganze so:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.imagefile.f7eece36-3efd-4188-9...

Fazit:
Man sieht mal wieder; ein Verein voll Stil und Noblesse...

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

geil

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Also die Löwen heute gegen die Löwen:

Am 24. August 1963 findet für beide Klubs jeweils das erste Bundesligaspiel überhaupt statt. Beide wurden jeweils 1x Meister. 1860 feierte 1966 die erste und bislang einzige deutsche Meisterschaft, Braunschweig ein Jahr darauf.

Zur Aufstellung.
Tor: Kiraly,
Abwehr: Volz, Aygün, Vallori, Wojtowiak
Mittelfeld: Bierofka, Stahl, Bülow, Halfar, Tomasov
Sturm: Lauth

Ich sehe grade Maurer hat sich aufgrund des Ausfalls von Stoppelkamp gegen ein 4-4-2 entschieden und setzt Bierofka jetzt als 10er ein. Dafür rückt Stahl ins Team nach und wird die 6 zusammen mit Bülow übernehmen.
Ich muss Maurer bei dieser vorsichtigeren Wahl zustimmen. Gegen Braunschwieg sollte man nicht ins offene Messer laufen.
Blanco m.E. defensiv zu schwach für einen Einsatz als 2. Stürmer. Denoch eine gute Alternative für die 2. Halbzeit, um den Rückstand wieder aufzuholen. Ich denke es wird dann wohl Stahl dran glauben müssen. Ich glaube aber eher an en 6. Saisonsieg der Braunschweiger, da die 60er bislang noch nicht genügend Mittel in der Offensive haben. Abwachten.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

"löwen, Löwen, Löwen..." Wennste nur einen Funken Anstand hättest, Mechmett, dann änderst Du aber schleunigst Dein Profil. Wenn Dich Scholli mitbekäme...

Geh` doch rüber, wenn`s Dir nicht passt!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

(Mehmet Scholl war 1860s Fürchtegott!)

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Aufpassen Anti, Owekemma

Wir sind nun mal eine Fußballstadt und so ein Derby wär wieder was feines.
Wie sagte Markus Kavka so schön:
Es ist schon irgenwie auffällig, dass der Mehmet seine schönsten Tore gegen die Löwen gesschossen hat. Da hat er irgendiwe eine liebe volle Haßliebe zu denen entwickelt. Ich galube nicht, dass er die 60er per se scheiße fand, aber ich denke auch, dass er ssie schon für ein paar ganz minderwertige Kreaturen gehalten hat.

Ach ja, was wäre wenn:

http://www.tz-online.de/sport/fussball/tsv-1860/reuter-irrer-plan-mit-sc...

Und für dich zum einschlafen:

http://www.youtube.com/watch?v=lupvtkBoKXI

Das Tor von Müller hat mich wieder sentimental gemacht. Das war Nostalgie pur. Sowas hatten wir seit 2007 nicht mehr. Das war die oberbayerische (Bei Mehmet wars Karlsruhe West) Mischung aus Technik, Mut und Schlitzohrigkeit. Unglaublich.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ich habe ja erst kürzlich diese Mehmet-Doku erstmalig gesehen. *schwelg*

Kevin Volland scheint ja in der 1. Liga Fuß zu fassen. Seine Vorarbeit zum 3:1 war fantastisch!

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Da, lieber anti, muss ich Dir uneingeschränkt zustimmen - also, was den Kevin angeht.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Flaches 4-4-2. Intensives Pressing, schnelels Umschalten mit Volland und Reus im Sturm = Zukunft.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Zur Kiraly Diskussion oben:

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/575175/artikel...

Und zu Ingolstadt und Sandhausen. Gerade weil diese Siege eingeplant waren unglaublich wichtig. Genauso wie das Unentschieden gegen Braunschweig. Jetzt ist die Hochphase erwartungesgemäß vorbei. Wie bei Mainz 2010 eben auch.

Wenn Hertha morgen nicht gewinnt bleiben sie 4. Was mir besondere Freude macht:
3 Gegentore in 8 spielen sind erstligatauglich. Sie schwimmen mit und so richtig los gehts eh erst nach der Winterpause. Ich muss sagen, bis hierher wurschteln sie sich hervorragend durch. Weiter so!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ich hatte vor der Saison mit einem Herthaner gewettet, daß sie direkt aufsteigen. Gestern wollte sich die besoffene Sau nicht mehr an die Wette erinnern, also habe ich sie einfach gedreht:

Hertha wird demzufolge nicht aufsteigen.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Da schauts her. 1860 plant eigenes Stadion! Spannend wirds. Aber mit Glück und einer guten Finanzierung könnte es klappen. Was solls. Seis ihnen vergönnt:

http://www.ftd.de/sport/fussball/2bundesliga/news/:fussball-1860-muenche...

Seiten