Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
venrrrr... PROST!
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
wasn mit Rolf Schafstall?
linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011
Guido Buchwald, Bernd Krauss, Andy Brehme? Die good old boys.
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Ich meine, dem Rudi Gutendorf würde ein Tapetenwechsel mal wieder ganz gut tun...
Beschorner Offline
Dabei seit: 26.03.2010
axel kruse. altes original, stahlbesen
linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011
Klaus Schlappner
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
Und der Trainer von Sambia? Der hätte zumindest schon mal einen Titel!
Küchenbulle Offline
Dabei seit: 10.06.2010
Und der sieht verdammt gut aus, mit dem liesse sich der vermeintlichen Marke Hertha auch ein entsprechendes Gesicht verpassen.
Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010
Wenn es um Abstiegskampf geht, hat Doll aber auch das passende Gesicht dazu.
Marco_bln Offline
Dabei seit: 19.12.2011
Und der sieht verdammt gut aus, mit dem liesse sich der vermeintlichen Marke Hertha auch ein entsprechendes Gesicht verpassen.

Tzztzz. Aber Hertha träumt ja davon in ähnlich ruhmreiche Sphären aufzusteigen wie Hannover 96
Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010
ruhmreiche Sphären
Niedersachsen?
Küchenbulle Offline
Dabei seit: 10.06.2010
Hehehe touché
skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009
"Favre musste nur deshalb gehen, weil er der alten Seilschaft um Dieter Hoeneß zugerechnet wurde.
Das ist doch Blödsinn."

Ist es nicht. Egal.

Lothar wäre einer für Berlin, wenn sie denn den Mut hätten, das ganze Drumherum auszuhalten. Haben sie aber nicht.

Tretschok hat keinen Trainerschein, wird ihn erst nächstes Jahr machen.

Vertrackte Situation für Herrn Preetz, der nicht gewusst haben will, dass Herr Babbel geht.....
"Dass es sich bei dem Verhältnis zwischen Manager und Trainer stets nur um eine Zweckbeziehung gehandelt hatte, wusste jeder im Umfeld....."
O-Ton im o.a. Artikel.

Herr Preetz hatte keinen Plan für den Weggang von Herrn Babbel, weshalb er ihn nur beleidigt vorschnell entlassen konnte und ebenso vorschnell Herrn Skibbe verpflichtet hat.
Und der ebenso alleswissende Herr Geigenbauer nickt mit Expertenmiene im Hintergrund alles ab.
Und jetzt hat Herr Pretz keinen Plan für das Ende mit Herrn Skibbe.
Was Hertha da betreibt, ist öffentliche Selbsdemontage, was im Abstiegskampf ungeheuer hilfreich sein dürfte.

Fazit: Hertha hat Herrn G. und Herrn P., hat also de jure kein Führungsproblem....
Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010
Also Favre kann zur alten Seilschaft um Dieter Hoeneß gezählte werden, weil genau dieser ihn geholt hat, aberFavre wurde wohl eher entlassen, weil Hertha damals auf Platz 18 stand und der junge Manager Preetz weder Geduld noch Erfahrung hatte.
Marco_bln Offline
Dabei seit: 19.12.2011
Favre war einfach völlig beleidigt weil ihm seine besten Spieler weggenommen worden sind. (Pantelic, Simunic, Voronin)
Da wollte er auch nicht mehr so richtig. Seilschaft um DH haut glaub ich nicht hin.
@skifahrer
Um Loddar zu verpflichen braucht man keinen Mut sondern Fremdschamresistenz.
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010
Stanislawski will erstmal Pause machen, sagt er, wahrscheinlich will er Hertha nicht sagen müssen, dass er auf keinen Fall zu Hertha will.
Marco_bln Offline
Dabei seit: 19.12.2011
Stanislawski will erstmal Pause machen, sagt er, wahrscheinlich will er Hertha nicht sagen müssen, dass er auf keinen Fall zu Hertha will.

Stanislawski ist doch ein gerader Typ. Der sagt was er denkt. Ich würde ihm so ein Art -hintenrum- nicht unterstellen und auch nicht vermuten.
Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010
Favre war einfach völlig beleidigt weil ihm seine besten Spieler weggenommen worden sind. (Pantelic, Simunic, Voronin)
Also wenn ich das noch richtig im Kopf habe, hatte die Führungsriege nach den Abgängen von Pantelic (der Favre gelegen kam, weil er sich mit ihm nicht verstand, vielleicht hat Pantelic auch keine spielintelligenz), Voronin & Simunic angeboten einen einigermaßen starken Stürmer als Ersatz zu holen. Keine Ahnung warum das nicht geklappt hat, vielleicht war Favre zu unentschlossen und wollte nicht die Katze im Sack kaufen.
Zudem hat der Verein unter Dieter Hoeneß viele von Favres Wunschspielern geholt. Deshalb glaub ich nicht, dass er eingeschnappt war.
Preetz hat sich meiner Meinung nach aber ziemlich dämlich verhalten indem er einen letzte saison noch erfolgreichen trainer nach nur 7 Spieltagen rauswirft.
Marco_bln Offline
Dabei seit: 19.12.2011
Naja, also die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft hatte damals nicht mehr gestimmt. Die Transfers waren Mist, Verletzungspech und Fehlentscheidungen ohne Ende. Und Favre wirkte nicht gerade wie der Fels in der Brandung.
Ständig irgendwelche seltsamen zweideutigen Aussagen. Die Mannschaft konnte sein Konzept auch nicht mehr umsetzten. Und die Kurve zeigte nach unten. Es kam so viel zusammen in der Abstiegssaison, das war unnormal.
Und er war ja nicht speziell wegen Pante sauer, sondern weil der nicht gleichwertig ersetzt wurde (Wichniarek)
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010
Heute 17:03:03 von Marco_bln
...Und Favre wirkte nicht gerade wie der Fels in der Brandung.
Ständig irgendwelche seltsamen zweideutigen Aussagen.

Der gute Mann ist Schweizer dort wächst man mindestens zwei- wenn nicht gar dreisprachig auf, das habt ihr falsch verstanden.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Berlin also nach 67 Jahren wieder führungslos?

Googelt mal nach Loic Favre. Ich habe in Erinnerung, daß es auch über ihn zum Zerwürfnis kam.
pique Offline
Dabei seit: 09.03.2010
Favre junior? Was war mit dem?

Als neuen Trainer hätte ich da noch Thomas Hörster im Angebot... oder Bernd Krauss.

Im Moment ist doch keiner auf dem Markt. Doll ist jedoch meiner Meinung nach KEINE Lösung.

Perspektivisch: Wie wärs mit Scholl?
Papiertiger Offline
Dabei seit: 09.06.2010
Scholl, dieses Hoeneßsöhnchen, verlässt doch nie und nimmer München.
Octopus_Paul Offline
Dabei seit: 08.07.2010
Naja, ob Scholl, Lodda, Krauss, meine Oma, Kaiser Franz oder wer auch immer.
Fakt ist nun mal dasses fuer Rene Tretschock noch 2 Ligen zu hoch ist.
Mag ja sein dass er Preetz son bisschen an Paul Lambert erinnert ABER er muesste um nen aehnlichen Hoehenflug hinzulegen Hertha in Liga 3 uebernehmen - da waeren also erstmal die Herren Doll un co gefragt.
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010
Scholl, dieses Hoeneßsöhnchen, verlässt doch nie und nimmer München.

Ne der ist bei unserer Zwoten momentan ganz gut aufgehoben.
Ich kann ohnehin jeden verstehen, der sich diesen Trümmerhaufen nicht antun will.
Papiertiger Offline
Dabei seit: 09.06.2010
Ach komm, Tretschock wäre nicht der erste Trainer der aus dem nichts kam. Das ganze andere Gekröse was zu haben wäre, überzeugt mich nicht. Soll's Tretsche probieren, gescheitert sind all die andren auch schon. Außerdem kann bei solch einen unverbrauchten Trainer Geld sparen, und das muss Hertha wohl, nicht erst seitdem wir Skibbes Altersvorsorge übernommen haben.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Loic Favre hat doch als Scout gearbeitet, oder? Wollte Spieler plazieren, oder? Damit drang er in das lukrative Territorium Dieter Hoeneß` ein, oder?
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010
@ Papiertiger

vollkommen richtig. Es gibt keinen besseren.
Dann lieber einen, der Kredit hat bei den Fans und der wirklich mit Herzblut dabei ist.

Es sollte keineswegs als Provokation aufgefasst werden.
Aber ich als Trainer hätte Angst mir die Finger zu verbrennen.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
(bitte seht es als Boulevardeske! Es ist frei erfunden! Alles!!)
Octopus_Paul Offline
Dabei seit: 08.07.2010
was ist eigentlich mit Toppi? Kann er Ballack gleich mitbringen und los gehts!

Seiten