i
DOM_Brussels Offline
Dabei seit: 22.05.2008
i
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Hurra, es wird Frühling...


- Direkt ins Auge gesprungen: "lines" statt "ligns"

- Ansonsten liest es sich manchmal ein wenig holperig, aber das kriegt man mittels Musik ja wieder hin. Macht PUR seit zwei Jahrzehnten so...

- Was mir - wenn ich es geschrieben hätte - den Schlaf rauben würde: dass sich alles halbwegs reimt, aber ausgerechnet der Refrain nicht. Käme mir unvollkommen vor.

- Inhaltlich: Was mir völlig fehlt, ist der "Witz" des Songs. Die eine Idee, die ihn inhaltlich von allen anderen abhebt. Ist das schwierigste überhaupt, aber gleichzeitig das, was dem Song(text) die Seele gibt.
Ist jetzt wahrscheinlich zu spät, aber ich hätte mir zunächst eine smarte Metapher oder ein vergleichbares Stilmittel überlegt und anschließend den Song um diese Idee herumgeschrieben.
Aber gut - wenn die Melodie oder die Performance umhauen, dann interessiert sie (er?) sich nach drei Minuten eh nicht mehr für den Text.



Und sonst? Es gibt zweifellos bessere Songtexte, aber manches von dem, was ich als Teenager mitgesungen habe, ist aus heutiger Sicht (mit besseren Englischkenntnissen) noch schlechter und wurde trotzdem ein Hit.
Was beweist: Texte sind überbewertet.

Fazit:
Sofern die Angebetete deutschsprachig ist und nicht gerade Anglistik studiert, kann mans im groben ganzen wohl lassen. Sofern nicht, würde ich noch mal an der Idee feilen.
DOM_Brussels Offline
Dabei seit: 22.05.2008
Vielen Dank für die Kritik. Ich hab's bereits ein wenig überarbeitet, dass mit den "ligns" war ein vollkommener Schuss in den Ofen, das hätte ich merken müssen. Wahrscheinlich hatte ich grad' die französische Schreibweise in Erinnenrung, die wird zwar mit "e" geschrieben, aber sonst... Das mit dem Refrain hast du falsch verstanden, der Refrain ist der Teil ab "Hold me and I'll tell...", das Grossgeschriebene ist der Teil im Lied, den ich noch mal ganz laut spielen wollte. Ich hab gedacht, dass muss sich dann nicht reimen.
Das mit dem "Witz" hast du ganz richtig erkannt, leider fällt mir gerade nichts ein, was man gut verwerten könnte.