Seiten

87 Beiträge / 0 neu Amateure Forum
Letzter Beitrag
Monica Lierhaus Offline
Dabei seit: 15.08.2004
Der mit dem 23-Tage-Bart hinter der vollverspiegelten Sonnenbrille.
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
für einen terrorist sieht der aber verdammt gut aus.
wär ich ne frau, ich würd mich sofort in den verlieben
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
du bist ne komische frau.
Gast (nicht überprüft)
Du bist gar keine Frau?
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
DAS wundert mich jetzt aber auch, ich hab das für einen astreinen Damenbart gehalten, Aishe
vorstopper Offline
Dabei seit: 27.11.2003
@msl

Das erklärt hoffentlich, warum du immer in aufreizender Weise um ihn herumgeschlichen bist...
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Kann mir mal bitte jemand der online ist das Passwort für die Fotos per PN schicken!?! Schönen Schrank!
Gast (nicht überprüft)
Wenn ich\'s hätte... Aber ich verbummel doch immer alles, darum gibt mir keiner mehr was. Soll ich dir die Fotos direkt schicken? Ca. 500 MB.

Wenn ich\'s mir so recht überlege: Och nö. Gib dem Mann einer das Paßwort. Anna!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Danke!

P.S.
Portraitfotos schmeicheln ganz und gar nicht...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
wer isn die mitm bart?
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Aishe
Monica Lierhaus Offline
Dabei seit: 15.08.2004
Ich habe mich in Aishe verliebt. Bin ich jetzt schwul?
Gast (nicht überprüft)
Den hat sie sich nur stehen lassen, damit sie mit dem Ausweis ihrer Mutter in die... na ihr wißt schon.
Haensgen, unrasiert und fern der Heimat, den Spruch hör ich auch immer auf Arbeit.
Gast (nicht überprüft)
Ich schaff\'s noch...
Gast (nicht überprüft)
Freitag. Anruf bei annasonne (ANS), die mit Okolov (OKL) und gygax (GYX) beim Falschen Hasen (FHS) im Auto sitzt und „gegen Mitternacht“ in Berlin ankommen wollte. Kurz nach 22 Uhr herrscht jedenfalls Feierlaune am anderen Ende der Leitung, also in einer Raststätte irgendwo im Thüringischen Wald.
2:25 Uhr nachts, irgendwo in Tempelhof. FHS und GYX köpfen ihr (vorerst) letztes Bier und warten mit ANS und OKL vor monssolis’ (MSL) Haus. ANS in Äppler-Stimmung. MSL, frisch vom Mitteldienst erschienen, begrüßt alle freudestrahlend, sieht aber GYX und macht ANS und OKL, seine designierten Übernachtungsgäste, darauf aufmerksam, es diesem nicht gleichzutun und somit auf das Einbringen von Hundeexkrementen in seinen Flur zu verzichten. Tempelhof, gefährliches Pflaster!
Samstagmorgen. Frisch abgefrühstückt, ist es nach Erscheinen der Herren radioactiveman (RAM), Haensgen vom Deich (HVD) und saloth sar (SAL), letzterer mit modernen, neckischen Accessoires an der rechten Hand versehen, an der Zeit, das nächste Bier zu trinken. Es ist ja auch schon angenehm heiß. Eine S-Bahn wird gechartert und damit zum Ostkreuz gefahren (nach Erläuterung der spezifischen Details bezüglich Zuglänge etc., RAM lauscht intensivst), wo der Rest der Teams bereits einen großen Bahnhof vorbereitet hat. Unterwegs ist ingoattila (IAT), genannt Etzel, der Torwart der Pussys, zugestiegen. Spaceboy (SPB) und psycho (PSY) haben primaerweise bereits einen Kasten Bier in der Hand. Wie sich das gehört, muß der Nachwuchs das Ding auch zum Platz schleppen. Der Konvoi macht sich auf den Weg. Nur Youri (YRI), penalty (PTY), kleinesdickesmüller (KDM) und der vorstopper (VST) fehlen noch, letzterer, noch in einem Produkt des Hertha-Hauptsponsors zugegen, bekommt aber von MSL eine Wegbeschreibung per SMS. Während die Pussys und die Härtaner vor dem noch verschlossenen Tor des Platzes warten und unionchemiker (UCH) den Schlüsselmeister anruft, trudeln PTY, YRI und KDM ein. Rein geht’s! Vielleicht dürfen wir nachher sogar duschen.
Vor und in der Kabine angekommen – die Damen ANS und FrauSzabics (FSZ) bekommen zufällig dieselbe zugeteilt –, bekommen die Pussys endlich ihre Spielfetzen. Ganz in schwarz, das sieht immer gut aus, auch wenn man sonst eher schlecht aussehen wird. Inter Härte in der formschönen, aber selbstkasteienden, weil langärmeligen Traditionsbekleidung: blau-schwarze Längsstreifen. (Auch als Hochzeitsdreß geeignet.)
Nach Herbeischaffen der Kleinfeldtore auf den Kunstrasenplatz kann es endlich losgehen: (eigentlich unnötige) Taktikansprache durch den Käpt’n Hannes Strohkopp (HSK) bei der Härte, Durchhalteparolen bei den Pussys. Wunderschönes Mannschaftsfoto bei der Härte, Schnappschuß mit in Fußballdressen bekleideten Wattebäu(s)chen bei den Pussys. Auch SAL darf mit rauf. Neben VST haben sich auch einige Fans am Platz eingefunden, familiärer Anhang von UCH und die Forums-Boulevard-Expertin Mia Ham.
Die Härte startet in dieser Formation: 1 FSZ – 4 MSL, 7 HSK, 3 FHS – 2 GYX, 38 HVD, 11 PTY. Die Geheimwaffen: UCH (10) und SPB (6). Dem Rest des Teams war der Gegner nicht namhaft genug, um das Trainingslager zu unterbrechen.
Die Pussys starten in belangloser Formation, jedenfalls mit IAT (1) im Tor und einem Konglomerat aus ihrem Obermaat betze_diaspora (BDP) (2) sowie den Leichtmatrosen VST (4), RAM (6), PSY (7), OKL (8), KDM (9), YRI (10), ANS (11), breitnicker (BRN) (14) und mit Smutje SAL (23) auf der Bank.
Gast (nicht überprüft)
Lange steht das 0:0; die Härte-Stürmer spielen noch auf niedriger Drehzahl, im Wissen, daß sich noch reichlich Chancen ergeben werden, die Pussy-Stürmer – auf voller Drehzahl – rennen sich ein ums andere mal in der geschickt gestaffelten Abwehr ihres Gegners fest. FHS hält dabei gekonnt seine Position unweit des Biervorrates, MSL auf der für ihn eigentlich ungewohnten rechten Abwehrseite entnervt einen gegnerischen Stürmer nach dem anderen, die zum Glück fließend ausgewechselt werden können, damit es ihm nicht langweilig werde, und HSK nimmt vorerst damit vorlieb, sich das Ganze anzusehen und bei Gelegenheit zu kommentieren. GYX findet den Gegner sehr, sehr schnell sehr, sehr langweilig und sagt dem Treiben adieu. Gedanklich gesellt er sich also zu UAE, LEB, MHK, LFT und RTD, bleibt jedoch fairerweise am Spielfeldrand sitzen. Ein ganz Großer, aber selber antun muß er sich das nicht mehr.
Aus heiterem Himmel fällt das 1:0 für die Pussys, gerade, als MSL dem GYX Hallo sagen ist. Daß die Pussys drei Auswechselspieler haben und Härte nur noch einen, scheint ein Vorteil zu sein, doch kurz einen Gang hochgeschaltet, und es steht 1:1. So einfach kann Fußball sein, wenn man nur will. Sonderlich motiviert ist kein Härtaner, nicht gegen diesen Gegner, aber verlieren will hier natürlich auch niemand.
Da der Wille der Pussys gebrochen scheint, konzentrieren sich die Härtaner darauf, für die Galerie und das Publikum zu spielen, ein Spielzug um den anderen wird mit Szenenapplaus bedacht, jedoch bleibt die Härte im Abschluß zu nachlässig. Prompt gelingt dem Außenseiter ein Doppelschlag zum 3:1. Aber Inter Härte wäre nicht Inter Härte, gelänge nicht noch der locker herausgespielte Ausgleich zur Halbzeitpause. Härte spielt Katz und Maus mit dem Gegner, aber Katze sind hier nicht die Pussys!
3:3, Seitenwechsel. Von der jugendlichen Sturmoffensive der Pussys aus Halbzeit 1 ist nicht mehr viel zusehen. Die Hitze macht ihren Zuckerkörpern zu schaffen, und die abgeklärte Spielweise der Härtaner sorgt für ein übriges. Doch wieder mischt sich Fahrlässigkeit in die Abgeklärtheit, und nachdem IH endlich wie erwartet in Führung gegangen ist und den Sieg locker nach Hause zu schaukeln scheint, schleicht sich auch eine Spur Mitleid ins Spiel des Favoriten, und so beschließt man, dem Gegner noch ein Tor zu schenken, auf daß es eine friedliche dritte Halbzeit im Bierlokal werde.
So kommt es dann auch, zu fairen Preisen werden das 4:0 der Hertha über Hannover und andere Spielergebnisse bejubelt. Nur über Aachens Niederlage wollte sich kein normaler Mensch freuen. Folgende Paarungen bot jedenfalls der 2. Spieltag der Bundesliga am Samstag:
Werder Bremen-Bayer Leverkusen 2:1
Hertha BSC Berlin - Hannover 96 4:0
Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 1:1
Energie Cottbus - Hamburger SV 2:2
Alemannia Aachen - FC Schalke 04 0:1
Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 0:0
Am Abend setzen sich alle noch mal zusammen, genießen das Treiben in der Kulturbrauerei und den einsetzenden Regen, dem vorzubeugen schnelles Trinken auf die Tagesordnung setzt. Am Sonntag geht es dann für die meisten nach Hause, BDP, PSY und BRN schaffen es dabei, sich nur um Stunden zu verspäten, um ANS und OKL mitzunehmen, die dann auch noch knapp den letzten Zug von Marburg nach Frankfurt erwischen. Ein voller Erfolg!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
So war\'s! Sehr gründlich!

Lob!
Gast (nicht überprüft)
lob!
vorstopper Offline
Dabei seit: 27.11.2003
Stimmt es eigentlich, das msl Mia den Rechner geklaut hat, damit sie keinen Bericht aus unparteiischer Sicht schreibt?

Stimmt es eigentlich, das Uschis Sprößling jetzt fleissig mit dem Ball trainiert, damit wenigstens einer in der Familie kicken kann?

Stimmt es eigentlich, das der Dude schon jetzt fieberhaft nach einer Ausrede für den nächsten Termin sucht und Urmel sich zum Wochenenddienst für das ganze Jahr 2007 gemeldet hat?

Stimmt es eigentlich, das msl mir was mit Frau Lierhaus andichtet, damit meine Frau mich nicht zum nächsten Kick fahren lässt?


Gast (nicht überprüft)
1. Ja.
2. Weiß nicht.
3. Mit Sicherheit. Außer, wir kriegen endlich mal einen würdigen Gegner.
4. Never ever, das würde ich meiner neuen Fanfreundin nie antun. Und uns auch nicht, denn ohne Stoppi in der Abwehrmitte der Pussys werden wir wohl kaum wieder so leicht zu Toren kommen...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
1. Keine Ahnung
2. Wahrscheinlich
3. Ein Dude sucht nie fieberhaft nach Ausreden, er hat sie immer parat. Und nächstes Jahr haut er euch die Bude voll, so sieht\'s doch aus.
4. Intrigen! Ich liebe es!
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
1-4. Über Teaminterna spreche ich nicht in der Oeffentlichkeit

Lob an Monsse, genauso war\'s, konnte das von aussen ja gut beobachten
breitnicker Offline
Dabei seit: 16.10.2003
ahaaa - es gibt hier eine seite 2! und monsse hat wort gehalten!
die härte zeigt biss! nicht übel...muß zugeben so könnte er aussehen, der richtige weg für die IH, um das debakel beim nächsten mal in grenzen zu halten...
penalty Offline
Dabei seit: 05.04.2004
hehehe, uschi im klingelkatalog, sehr schön, dude:)... darauf ein maß... gleich
Gast (nicht überprüft)
Remis gegen St. Pussy = Debakel - das stimmt.
Monica Lierhaus Offline
Dabei seit: 15.08.2004
Bin ganz wild auf´n neues Bild.

Seiten