Seiten

4284 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
naja, die roots setzt halt nur konsequent das um, was die chaos a.d. angefangen hat, diese indianermusik und so. mir persönlich war die roots immer ein wenig zu experimentell, die chaos a.d. hatte bedeutend mehr moshparts, das war mir immer wichtiger. der start mit refuse/resist und territory ist so mächtig, das können nur wenige platten.
Gast (nicht überprüft)
ich kann dir schon folgen. nur haben wir 2 verschiedene ansatzpunkte. du VERGLEICHST die beiden scheiben, mir fällt das aber schwer....
am ende sinds 2 feine scheibchen, also für mich, grade diese konsequenz der indianermucke auffe roots machts mir zum genuss....

und wat zum henker sind moshparts!?
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
heute morgen in der s-bahn zufällig im ipod mal wieder mal gestolpert: "up the bracket" von den libertines. als ich die gleichnamige single damals auf radio eins gehört habe, musste ich rechts ranfahren & sofort fragen, was das ist.
das ist mir bisher nur mit einer weiteren nummer so gegangen (wen's interessiert: "has it come to this" von the streets). grosses album, grosser absturz. und jetzt hat ihn sogar die kleine kate rausgeschmissen: kinder, nehmt keine drogen!
Gast (nicht überprüft)
dit is dieser fuzzy mit die komischen mütze? den mag ich nich....

und beim radio ruf ich ständig an, auch mal gern bei van halen, weil ich alter mann nich draufkomm, hehehe
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
mütze? uschi: "hut" liesse ich gelten. und du musst den herrn doherty ja auch gar nicht mögen (mir persönlich tut er nur noch leid). aber die platte ist prima!
vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006
und die kate hat ihn nun doch wieder rausgeschmissen? ich dachte, jetzt würde endlich geheiratet. hab wohl zu lange nicht gala und intouch gelesen.
Gast (nicht überprüft)
das problem ist, klezze, dass ich von solch idioten einfach nix hören kann, wenn ich weiß, dass es idioten sind. da muss ich nämlich dann immer dran denken. ich kenn die scheibe glaub ich, weil ich die auf ner auswärtsfahrt hören musste. und das ganze auto ging ab, und mir hats auch gefallen. nach dem 4.lied fragte ich musikfaschist, wer das sei, und da war essig. saß nur noch missmutig rum. iss bescheuert, ich weiß, aber nich abschaltbar.

kann mir auch keine tom cruise oder till schweiger filme angucken und achte bei allen, die ich in funk und fernsehen schätze, tunlichst darauf, nix persönlich über sie zu erfahren. könnte ja ein wichser sein....
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
neue ausgrabungen aus der mottenkiste: die sailing the seas of cheese von primus. hach, was ein geiles stück musik. dabei is les claypool nur der absolute hammer unter drei richtig guten musikern... gleich nochmal und ein bisschen lauter, damit die nachbarn auch was davon haben...
Chrissy04 Offline
Dabei seit: 20.07.2007
Nix gegen die Ostwestfalen bitte ...
Chrissy04 Offline
Dabei seit: 20.07.2007
Oh, vielleicht doch noch ein Plattentipp:
Anna Ternheim, egal welches Album. Einfach nur wunderbar. Kommt übrigens wieder auf Tour, das kann nur gut werden :-)
vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006
willkommen im forum, chrissy! zieh dir lieber gleich eine dicke jacke an. und balu-weiß klingt nach einer wirklich schicken farbe fürs trikot, obwohl ich immer dachte, balu wär blau :)
Gast (nicht überprüft)
gestern deurschlandradio kultur: feature über moderne musik. cage, stockhausen etc. unter anderem auch ein spanier. der hat 128 partituren geschrieben. für violoncello, klarinette und stimme. die 3 hanseln durften sich wild aussuchen, welchen ton sie spielen. also das cello machte möb, die klarinette mieb oder die "stimme" klang wie ein kurzer orgasmus....und alles wild durcheinander. dazwischen erklärte mir ein ansagerpaar im dialog, was stockhausen und quantenphysik, cage und "hörbare stille", "zeit und raum im tod" alles gemeinsam hätten.

um eins bitte ich: sollte ich jemals neumodische musik empfehlen, bitte ich darum, auf der stelle erschossen zu werden. danke.
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
hach... lookinglasself von snapcase. nahezu himmlisch, das dingen.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Wo der Thread gerade mal oben ist fällt mir was für die Freunde des gepflegten Sprechgesanges ein:

Jin The Emcee: 100 Grand Jin

Soul Position: Things Go Better With Rj And Al

Vor allem letzteres Album rotiert aber ganz heftig zur Zeit bei mir. Lecker!!!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
KRS-One & Marley Mal - Hip Hop Lives

Ein Genuss für die Ohren, ma sag'n!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
sahara hotnights - jennie bomb

von 2001, aber nach wie vor ein knaller!
RubbaDuck Offline
Dabei seit: 01.06.2007
linkin park - i bleed it out

wenn das ma nich nach vorne geht!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
heute abend werde ich TURBOSTAAT live sehen und mir auch direkt die neue platte "vormann leiss" kaufen, ungehört. ich weiss einfach das sie gut sein wird!
atokruse Offline
Dabei seit: 01.02.2004
@ HSG: fandest du die soulposition echt gut?? dann muss ich wohl nochmal reinhören... :-)

wer auf gepflegt tanzbaren soul mit ordentlich bumms in der hose steht: mark ronson mit versions. darauf findet sich auch eine schön dreckige version mit ol' dirty bastard am mikrofon (r.i.p.).
atokruse Offline
Dabei seit: 01.02.2004
"version von britneys toxic" sollte das heißen.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Das Version is echt ein feines Album. Grooved wie Sau und bietet einige angenehme Überraschungen. In diesem Zusammenhang empfehle ich auch Ronsons Erstling "Here Comes The Fuzz"
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
ich wurde im übrigen bzgl. turbostaat nicht enttäuscht, weder live noch mit der platte! super!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
nächstes schmankerl aus betzes alteisenkiste: lycanthro punk von wolfpack. herrliches geschredder, misfits auf 72 rpm mit kaputten verstärkern gemixt mit exploiteds beat the bastards. lang verschollen, aber geil!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
und weils grad hinterher kommt und so gut passt: entombed! wolverine blues und uprising, herrgott, was rocken die dinger fett. ein traum.
Gandalf Offline
Dabei seit: 06.09.2003
Entombed! ick fasset ja nich....ick lass mir die haare wachsen und geh mit Dir mal uff konz!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
"i am jesus christ"
"no, you're not. you're dead."

jau, grauer, ich lass mir auch wieder ne matte wachsen und dann gehn wir moshen!
prettygirlsmake... Offline
Dabei seit: 19.06.2007
einige! wilder stilmix:

turbostaat - flamingo
give up the ghost - we're down til we're underground
funeral diner - syncope
jet black - the dead end
bright eyes - digital ash in a digital urn
muff potter - bordsteinkantengeschichten
cursive - ugly organ
stephan bodzin - liebe ist...
kollektiv turmstrasse - verrückte welt
millencolin - life on a plate
the notwist - shrink
forstella ford - quietus
[...
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
gerade wieder SNAPCASE gehört, gute band, jedes album!

@pgmg: von turbostaat finde ich die "schwan" bedeutend besser, die neue ist auch absoluter wahnsinn! nichtsdestotrotz haben die kein schlechtes album gemacht.
prettygirlsmake... Offline
Dabei seit: 19.06.2007
hmm, nen kumpel von mir hat mir snapcase auch immer wärmstens empfohlen, vielleicht sollte ich auch nochmal reinhören, denn bisher konnte ich mit denen nicht so viel anfangen. und irgendwie ging mir die "schwan" auch nicht so rein, ich glaube ich habe das hymnenhafte der "flamingo" vermisst, diese geilen texte, die zum mitgröhlen einladen...und die neue habe ich noch gar nicht gehört, sollte ich dann aber, oder?
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
(http://deepmix.eu/keine platte, trotzdem extrem gute musik)

Seiten