Tschabumm Offline
Dabei seit: 30.08.2010

Also, ob Scholl ein Sympathieträger ist, will ich mal dahingestellt sein lassen. Auf jeden Fall ist er ein Kommentator, dem es auch bei Spielen der Nationalmannschaft schwerfällt, die Vereinsbrille abzusetzen. Der sieht da m.E. (derzeit nicht ganz verkehrt übrigens) den FC Bayern Deutschland spielen. Und es heißt doch, man schimpft am meisten mit den Kindern, die man am liebsten hat oder so. Scholls Geschimpfe ging eben dahin, dass Bayern-Stürmer Gomez sein vermeintlich riesiges Potential nicht ausschöpft, das er ihm nicht nur nicht abgesprochen, sondern das er sogar nochmal ausdrücklich herausgestellt hat.
Ich mag Gomez' Spielweise nicht besonders, aber wenn er Tore schießt, ist sowas geschmäcklerischer Scheiß. Will nicht verhehlen, dass ich mich gestern vor allem über dieerste, wirklich verblüffend elegante Bude, heisergefreut habe.
Und apropos Vereinsbrille: Schürrle muss unbedingt für Podolski von Beginnan spielen, und Bender vertritt selbstredend Mr Boateng.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ tschabumm
Tja, ein eleganter Dribbelkönig mit Hang zu exklusiver Indiemusik, dauerausgestattet mit adidas originals und unglaublichem Sexappeal.
Aber genug von mir. Ich denke schon, dass Mehmet seine Sache gut macht.
Immerhin hat er mit den Amateuren damals die Klasse gehalten, obwohl Spieler wie Alaba, Badstuber, Müller und Contento (relativ häufig) eingeplant waren.
Und wenn nicht, der Kerl hat so viel drauf, dass er sicher nicht vom Fußball abhängig sein wird.

wage Offline
Dabei seit: 23.03.2012

Allen, die hier immer noch schreiben, Gomez würde sich zu wenig bewegen, zu wenig mitarbeiten und sich zu wenig am Spiel beteiligen, befehle ich, sich alle Bayern-Spiele der letzten zwei Jahre anzuschauen und dabei explizit auf dessen Bewegungsradius zu achten!
Ihr seid doch angeblich alle Experten. Dem Oberexperten Scholli würde ich am liebsten heute noch eine runterhauen. In meinen Augen ist Gomez nämlich einer der am schlechtesten eingeschätzten Spieler, die es gibt. Für einen Mittelstürmer geht er sehr viele Wege, er zieht fast immer mit in die eigene Hälfte, wenn sein Gegenspieler dies erfordert, er ist quasi bei jedem Gegeneckball oder -freistoß im eigenen Strafraum ... und am wichtigsten: er hat trotzdem seit zwei Jahren diese exorbitante Torquote!
Mir fällt derzeit weltweit kein Mittelstürmer ein, der all diese Kriterien vereint. Selbst Spieler wie Rooney, van Persie, Torres, Ibrahimovic, Klose, ... die sich augenscheinlich "mehr am Spiel beteiligen", können über längere Zeiträume nicht diese konstanten Quoten vorweisen.
Mich regt es jedenfalls auf, dass solche Schlaumeier wie Scholl, die zudem eine gewisse Verantwortung tragen, ein öffentliches Bild von Gomez zementieren, dass meiner Meinung nach 1. an der Realität vorbeigeht, 2. dem Betroffenenen gegenüber frech, ungerecht und ungerechtfertigt ist und 3. ihren eigenen Expertenstatus ad absurdum führt. So!

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

@mehmet:
Ich kann und will es mir eigentlich nicht vorstellen, wer und was alles in Canossa rumläuft. Das müssen Verhältnisse dort sein, das ganze Dorf das ganze Jahr vollkommen durchgeknallt, eine mega Stimmung und alle lassen es krachen...
Die Sache mit dem Bus, vielleicht lassen wir die weite Auswärtsfahrt und machen alternativ einen Ausflug hierhin: www.canossa.de Dort soll es auch abgehen. Da gibbet sogar all you can eat....

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ ion
Spaghetti aglio e olio für 3,60! Prosciutto für 4,40! Was mich aber endgültig Begeisterungsstürme bei mir auslöst, ist der Busbahnhof (!) sowie die kuschelige Mischbeton der 70er Jahre-Atmosphäre. Aaaaber ein Einwand sei mir erlaubt:
Die Pizza Sofia (mit feiner Tomatensauce, herzhafter Salami, saftigem Hinterschinken, 2 Eier und Käse) ist eineutig unvollständig. Wo sind die gehackten Zwiebeln, das Hackfleicht und der zerstäubte Nilpferdhuf?

@ wage
Vielen Dank für diese Karikatur einer Meinung.

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

@memeth, er hat aber recht!

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Das mit dem Gegeneckball oder -freistoß ist absolut richtig. Aber Gegenpressing, Kombinationsspiel, auf die Flügel ausweichen, mal Flanken oder den entscheidenden Pass über mehr als 5 m spielen? So lala. Euphemistisch ausgedrückt.

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

Würdet ihr jetzt Gomes im Spiel gegen die Dänen bringen, oder doch Klose mal von Anfang an spielen lassen?

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

um Gottes Willen, war mit den Gedanken schon im WE, GOMEZ heißt der Mario, tonnenweise ASCHE auf mein Haupt....

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Eigentlich find ich den Kloze kompletter, aber Gomez Fußballgott hat gerade so einen bestechenden Lauf, den sollte man nicht verunsicheren. Und das sag ich als stolzer Canossener.

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Toiletse oder Gocet, das ist hier die Frage

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Ganz klar Gomez in die Startaufstellung, alles andere würde ihn verunsichern...auch wenn ich Klose immernoch für den besseren Stürmer halte...aber vielleicht läuft's ja gegen Dänemark auch so, dass Gomez 60 Minuten lang überhaupt nix reißt, Klose reinkommt und zwei Dinger macht...dann hat Jogi ein Problem im Viertelfinale.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Klose, Kroos, Schürrle, Götze - sollte der Bundestrainer direkt oder zur zweiten Halbzeit bringen. Ansonsten verlieren die irgendwann "den Anschluß" und wenn se dann gebraucht werden ....

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Also, nach der PK heute und nachdem Flick, Löw und der x-te Mitspieler den Poldi für seine "Arbeit nach hinten" gelobt hat UND Poldi unbedarft heute klar machte, dass die taktische Vorgabe ihn eindeutig mehr nach hinten orientieren lassen soll (und er den Job gut macht), gehe ich nicht davon aus, dass in absehbarer Zeit in den K.O.-Spielen Schürrle oder wer auch immer den Lukas ersetzen wird.
Es sei denn, Jogi "exschpärimentiert" gegen Dänemark und Schürrle haut 3 Buden rein UND arbeitet nach hinten.

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

wobei ich mir schwerlich vorstellen kann, dass der Löw in diesem Spiel große Experimente machen wird. Geht ja schließlich auch um einiges. Aber trotzdem könnte es ja mal ne Option sein, den Lukas zur 70ten Minute rauszunehmen und den Schürrle spielen zu lassen. Bestenfalls, wenn es schon 2:0 für Deutschland steht.

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

Die ersten Busse haben schon wieder umgedreht...

Autobahnkreuz Offline
Dabei seit: 14.03.2008

"Ich bin mehmetdankbar,"

Und ich dachte Du bist mehmetwirdankendir!?

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

multiple Persönlichkeit....

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Momentan bin ich Georgie Bests Denkerpose. Sieht aber keiner.

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

schade eigentlich

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Kahn fordert gegen die dicht gestaffelten Griechen Miroslav Klose in der Startelf.
Wie siehts aus? Ist für den Weg nach Canossa noch ein Plätzchen im Bus frei, oder schließen wir uns an? Ich bin klar für letzteres.

Quelle: http://www.express.de/em2012/kahn-im-interview-mehr-mut--jogi-,1125580,1...

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

ich auch, weil wir sollten die griechen am freitag gewinnen lassen. das haben sie sich verdient, nach dem sie unseren wuenschen entsprechend gewaehlt haben. auch wuerde es ihnen psychologisch arg gut tun, wenn sie uns im viertelfinale besiegen wuerden. von daher mit der b-mannschaft auflaufen, was auch bedeutet, den klose als stuermer zu bringen

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Ich würde es den Griechen auch durchaus gönnen...wenn sie gegen Portugal oder so spielen würden, aber so muss ich leider meiner Nationalität gerecht werden und für Deutschland sein...da komm ich irgendwie nicht raus aus dem Schlamassel.

Ansonsten ist doch eigentlich klar, was passieren wird. Die Griechen werden sich mit mind. 8 Leuten vor dem 16er aufbauen und es wird schwierig werden dieses Bollwerk zu überwinden. Ich find nachwievor, dass Klose der spielerisch bessere Stürmer ist, der sich mehr bewegt, den besseren Blick für den Nebenmann hat und auch mal ne andere Idee hat als Ball annehmen und auf's Tor zu ballern, was ja grundsätzlich nicht das Schlechteste ist als Stürmer, aber wenn Du so'n Bollwerk auseinanderrupfen willst, dann muss man vielleicht auch mal einen (vielleicht den entscheidenden) Pass mehr spielen, damit ein anderer Spieler den Abschluß suchen kann.
Allerdings fänd ich die Idee auch gar nicht so abwegig vielleicht sogar mit beiden Stürmern zu spielen. Wie gesagt, mehr als drei offensive Leute bringen die Griechen eh nicht, wofür brauchst Du dann mind. 6 die bei Deutschland defensiv ausgerichtet sind? Auch fänd ich es eine gute Idee statt Müller Reus oder Götze zu bringen. Die halte ich beide für fideler als den Müller grad, der zwar durchaus seine Stärken hat, vielleicht auch besser in der taktischen Ausrichtung nach hinten spielt, aber wie gesagt, wenn sowieso zu erwarten ist, dass die Griechen sich nur hinten rein stellen, brauchste für rechts hinten nicht noch ne zusätzliche Absicherung im Mittelfeld. Für die 3-4 Konterchancen, die die Griechen bekommen werden, sollte eigentlich auch die Abwehreihe + ein/zwei defensive Mittelfeldspieler reichen.

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Özil muss nur wie versprochen inmitten des griechischen Abwehrbollwerks explodieren, dann ist da genug Platz zum kombinieren.

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Naja, aber die Dänen haben auch gezeigt, wie einfach man den Özil aus dem Spiel nehmen kann, wenn man dem permanent jemanden auf die Füße stellt. Da mache ich Özil jetzt auch nicht wirklich einen Vorwurf draus. Den einen Pass, den er dann gespielt hat, war ja auch spielentscheidend...aber wäre halt vielleicht nicht verkehrt die Kreativität nicht nur auf Özil zu beschränken, denn dann ist es einfach für den Gegner.

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

der oezil soll sich halt mal bei seinen salafistenfreunden informieren, wie man ordentlich explodiert. dann seh ich da schoen groessere luecken

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Um einer launigen Entgleisung der Debatte zuvor zukommen, wäre es nicht gerade bei dieser vermeintlichen griechischen Ausrichtung vernünftiger, mit Thomas Müller jemanden da vorn drin zu haben, der gegebenenfalls auch die Wege nach hinten mitgeht? Nichts spielt dem Konternden eher in die Karten, als ein halbärschiges, unorganisiertes Nach-Hinten-Arbeiten.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Ja, Müller hat zwar noch viel Luft nach oben, ist aber einer der Räume machen kann und nach hinten isser auch ok. Alle denken nur darüber nach wie man den griechischen Granit sprengen kann, aber ich denke: die Null muß stehen! Als canossianischer Ureinwohner plädiere ich für Kontinuität und keine Sperenzchen jetzt. Alles soll so bleiben wie es ist. Aber die Deutschen verlieren eh immer genau dann wenn Jogi alles so macht wie ich es will. Jedesmal. Jetzt bin ich nervös.

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

wie macht man denn raeume? bringt der ziegelsteine mit aufs feld und mauert nen raum bzw mehrere?

Seiten

Mehr zu:

19 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Christiansen endlich rot?
Bananenflanker Offline
Dabei seit: 04.05.2003

"Durchaus vielversprechend laufen die Verhandlungen mit Thomas Christiansen, Hannovers Wunschkandidat für die Nachfolge von Fredi Bobic. Am heutigen Montag will Kind mit dem Berater des Torschützenkönigs letzte Details klären. Hannovers Klubchef Martin Kind zuversichtlich: \'Wir haben berechtigte Hoffnungen, dass wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen.\' Christiansen wird wohl einen Zweijahresvertrag plus Option erhalten."

Hoffentlich machen die den Sack endlich zu! Das wär\' schon was, hossa! :)
5 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Neue Saison, neues Glück?
Gast (nicht überprüft)
oha,

habe gerade festgestellt, dass euer
neuer web-auftritt jetzt online is. Sieht
ja schon mal ganz gut aus, das lässt
ja auf eine interessantes forum
hoffen.

bin ja mal gespannt, wie das mit der
Zweiten Liga weitergeht, wenn
endlich diese verhandlungen um die
Fernsehrechte abgeschlossen sind.
armenhaus oder talent-schuppen??
von daher herzlich willkommen jahn
regensburg, aue und osnabrück(?)..

der wildpark grüßt
21 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Kann man öffentlich die Bayern-Maffia kritisieren?
Gast (nicht überprüft)



Liebe 11 Freunde-Fans

Eigentlich habe ich die Zeitung abonniert, weil ich es leid war den manipulierenden Geschwätz des Kicker und der Sport-Bild ausgeliefert zu sein.
Mit Manipulationen meine ich die bayuwarische, welche alles was mit Bayern München zusammen hängt ins positive potenziert.
In diesen Boulevard-Fußball-Gossenblättern (Sport-Bild und Kicker) wird gelästert, gemault, geheuchelt und diskriminiert; jedoch nie gegen die Lichtgestalten des FC Bayern.
Bin mal gespannt was da bei der WM 2006 aus dem Äther des Medienstandortes München (Warum München eigentlich?) kommt.
Ich lese die 11 Freunde weil ich mich ein wenig von dem Dampfgeplaudere der Privaten, aber auch vom hohlem Geschwätz der Rubenbauer`s und von Turn und Taxis erholen möchte.
Gleichzeitig geniese ich das Bestreben Fußball auch in der Breite zu beleuchten.
Und natürlich finde ich es Klasse, dass 11 Freunde auch den ethisch/politischen Aspekt im Fußball-Machtpoker beleuchtet.
Nun entdecke ich in der Zeitung eine Werbung von Adidas welche dem Deutschen Meister Bayern München gratuliert.
Und da ich mich schon seit einiger Zeit frage wann ein kritischer Artikel über das weiße Ballett (FCB) erscheint, reibe ich mir jetzt verwundert die Augen.
Ich würde schon gerne wissen wieso hier einer Mannschaft zum Meistertitel gratuliert wird ohne zu hinterfragen bzw. zu kritisieren wie es überhaupt dazu kam (zB 50 Millionen von Kirch, was schon wieder als Gentlementaggreement abgetan wurde).
Gibt es auch hier wirtschaftliche Grenzen der Kritik?
Ich hoffe nicht?
Mit lieben Grüßen euer Abbutzer