Wie Norwich City sechs Klubs aufsteigen ließ

Bewerbung ist raus!

Ein Jahr voller Arbeit, Schweiß und Tränen. Dabei hätte doch schon ein einziges Vorbereitungsspiel gegen Norwich City genügt, um aufzusteigen. Wie diese Fälle beweisen.

imago images

Über Norwich City, den Meister der zweiten englischen Liga und kommenden Premier-League-Klub, wurde schon viel geschrieben und gesprochen. Mit Daniel Farke steht bekanntlich ein deutscher Trainer an der Seitenlinie, der es während seiner eigenen Spielerkarriere nicht über die Oberliga Nord hinaus geschafft hat. Ein Westfale, der sich anschließend hochgearbeitet hat, als Trainer von Borussia Dortmund II und nun eben Norwich. Einer Stadt im Osten Englands, wo Farke schon vor seinem ersten Training nicht mehr in den Supermarkt gehen konnte, ohne von Fans umringt zu werden.

Zusammen mit einer Bande deutscher Exilanten und einem für die zweite Liga Englands ungewöhnlichen, weil kontrollierten Fußball stiegen Farke und Norwich City nun auf. Der Coach dürfte in den kommenden Wochen für nicht weniger Begeisterung sorgen, möchte er mal wieder eine Tüte Milch im Supermarkt kaufen wollen (>>> Was es damit auf sich hat, lest ihr in Heft #210).

Zwei Gemeinsamkeiten

Doch nicht nur in Norwich sollte Daniel Farke als Erfolgsgarant gefeiert werden. Auch an sechs anderen Orten Europas sorgten Farke und die »Canaries« (zu deutsch: Kanarienvögel) für Saisonverläufe aus dem Märchenbuch.

Denn welche zwei Dinge haben King’s Lynn Town, Lincoln City, Charlton Athletic, Luton Town FC, SC Paderborn und Union Berlin gemein? Exakt! Alle sechs Mannschaften stiegen in dieser Saison auf. King’s Lynn Town qualifizierte sich für die sechste englische Liga nach einem Super-Play-Off-Spiel gegen Warrington Town. Charlton Athletic schlug Sunderland in letzter Sekunde im Relegationsspiel zur zweiten Liga. Und in Berlin feiern die Menschen noch heute ausgelassen den Einzug in die Bundesliga, nachdem sie gestern ein 2:2-Unentschieden in Stuttgart auf eigenem Boden verteidigten.

Die zweite Gemeinsamkeit: Ausnahmslos alle sechs Vereine spielten in der Vorbereitung gegen Norwich City.

Und Wolfsburg?

»Es gibt ja den schönen Satz: Immer Glück ist Können«, sagte Daniel Farke im Gespräch mit 11FREUNDE, »Und ich glaube, das ist auch so.« Es spricht jedenfalls viel dafür, dass Testspiele gegen Norwich City einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Saisonverlauf der gegnerischen Mannschaften nehmen. Schließlich spielten die Briten im Sommer, abgesehen von den sechs Aufsteigern, nur gegen den VfL Wolfsburg - die mit der Qualifikation zur Europa League ebenfalls über Erwarten abschnitten.

Der SC Paderborn hat bereits in dieser Woche verkündet, dass er am 16. Juli zur Vorbereitung erneut auf Norwich City treffen wird. Und die übrigen Testspielanfragen - per CC bitte an den Hamburger SV, VfB Stuttgart oder Hannover 96 - dürften sich nach dieser Geschichte sowieso im Büro von Daniel Farke stapeln.