Wie lange überlebt das Old Trafford?

Theatre of Mief

Das Old Trafford von Manchester United hat schon bessere Tage erlebt – sportlich wie baulich. Das Stadion ist so veraltet, dass es schon bald Geschichte sein könnte. 

imago images

Ein Bild sagt oft mehr als 1.000 Worte: Wie ein Gebirgsbach stürzt das Wasser durch das malade Tribünendach von Old Trafford in die Tiefe. So fotografiert im April dieses Jahres, wenige Stunden vor dem Derby zwischen Manchester United und Manchester City (0:2). 

Seither hat sich, abgesehen von ein bisschen Flickschusterei, nicht viel getan in der 1910 eröffneten Schaubühne des Weltfußballs. Außer, dass Old Trafford – nicht zuletzt aufgrund des rigiden Sparkurses der ManU-Besitzer Avi und Joel Glazer – weiter vor sich hin gammelte. Gerade eben entzog die FIFA der Spielstätte den Status einer internationalen Top-Arena. Weil die Kabinen zu knapp bemessen, der Medienbereich zu klein und vieles andere schlicht alt und schäbig ist im Old Trafford, wo über die Jahrzehnte immer wieder an- und umgebaut worden war. Zuletzt zwischen 2005 und 2006.

Gefahr, den Anschluss zu verlieren 

Dass vieles im Old Trafford nicht mehr zeitgemäß ist, kann man gelegentlich sogar im Fernsehen erkennen – wenn die Kamera auf die Bank des Heimteams schwenkt. Nun ja, eigentlich ist es ja keine Bank, sondern eine eigene kleine Backstein-Tribüne, die einst Sir Alex Ferguson für Reservespieler und Staff hatte errichten lassen. Doch inzwischen ist das Team rund ums Team so groß, dass manche seiner Mitglieder weiter oberhalb auf der normalen Zuschauertribüne Platz nehmen müssen. Zwischen den Fans.

Probleme wie diese wären verhältnismäßig leicht zu lösen. Inzwischen gilt jedoch die gesamte Bausubstanz in Old Trafford als mindestens fragwürdig. Auch in dieser Saison regnet es dann und wann herein, was bei Kommentatoren für eine Mischung aus Empörung und Fatalismus sorgt: »Die Glazer-Pfennigfuchserei gibt Old Trafford dem Verfall preis«, echauffierte sich die »Daily Mail«. Der »Daily Express« orakelt angesichts der strahlend-neuen Stadien von Konkurrenten wie ManCity, Arsenal oder Tottenham: »Manchester United läuft Gefahr, den Anschluss zu verlieren.«