Wie ein Relegationsspiel in Argentinien im völligen Chaos endete

Maradonas Welle

Ein Einwechselspieler kann das Spiel entscheiden. Keine Frage. Doch was ein Ersatzspieler in Argentinien vollbrachte, übertrifft jedes Joker-Tor. Mögliches Ende der Geschichte: 20 Minuspunkte und 95000-Euro-Strafe.

imago

Diego Maradona steht halbnackt im Wohnzimmer. Euphorisch reißt der 56-Jährige seine Arme in die Luft. Im Hintergrund verfällt seine Entourage in einen rhythmischen Singsang. Die Gruppe springt umher, grölt und feiert. Der ehemalige Superstar wird von der Welle mitgerissen. Seine Goldkette tänzelt auf dem Bierbauch. Immer wieder wird der Anhänger, wie bei einem Trampolin, in die Luft katapultiert. Grund für die Freude ist ein Flachbildschirm. Dort zu sehen: trauernde Verlierer und ausgelassene Gewinner. 

Deportivo Riestra hat gerade das Relegationsspiel um den Aufstieg in die zweite argentinische Liga gewonnen. Maradona ist seit 2013 Teil des Trainerteams und befreundet mit einem der Geldgeber des Vereins. Sein Einfluss hat Wirkung hinterlassen. Ab kommender Saison spielen die »Albinegros« in der Primera B Nacional, oder doch nicht? 

»Behörden-Verein«

Der Verlierer des Abends heißt Comunicaciones. Spitzname: »Carteros«. Die Mannschaft kommt aus Agronomia in Buenos Aires. Gegründet wurde der Verein von Angestellten der argentinischen Post-Behörde. Die schwarz-gelben Trikots erinnern noch heute an die Berufskleidung ihrer Schöpfer. Bis in die höchste Spielklasse hat es Comunicaciones nie geschafft. Nach schweren Jahren und einem Bankrott im Jahr 2011 ist die Relegation der größte Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte. 

Das Hinspiel konnte Comunicaciones mit 2:1 gewinnen. Doch im Rückspiel wird der Post-Verein überrannt. Riestra geht schnell mit 2:0 in Führung. Nach dem Rückstand, beginnen die »Cateros« mit einem Sturmlauf auf das gegnerische Tor. Nach unzähligen Chancen und zwei Lattentreffern steht das Ergebnis noch immer. Der Schiedsrichter gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Comunicaciones drückt weiter. 

Verwandte Artikel