Wie der Hoeneß-Anruf in Watutinki wahrscheinlich abgelaufen ist


»GEWITTER? IN NEUSS?«

Laut Bild-Zeitung hat Uli Hoeneß während der WM im deutschen Quartier angerufen, um Jogi Löw vor Mesut Özil zu warnen. Zum Glück war 11FREUNDE-Maulwurf »Pino Cchio« live dabei. Hier das Gedächtnisprotokoll.

imago

Tuut. Tuut. Tuu…

Rezeption Watutinki: Deutsches WM-Quartier Watutinki Recreation Complex, Recep Züyon am Apparat. Wie kann ich Ihnen helfen?

Hoeneß: MIT WEM SPRECHE ICH?

Rezeption: Mit Recep Züyon, Rezeptionist der DFB-Delegation im Watutinki Recreation Complex.

Hoeneß: Ein Osmane, was?

Rezeption: Meine Eltern stammen aus der Türkei, ich selber bin aber in Essen geboren und aufgewachsen. Daher würde ich es begrüßen, wenn Sie mich nicht so despektierlich »Osmane« nennen würden. Zumal ich mir diesen Job beim DFB hart erarbeitet habe. 


Hoeneß: Wie bitte: Sie telefonieren doch seit Jahren einen Dreck zusammen!


Rezeption: Ähm. Was?

Hoeneß: Wann immer ich mit den Bayern in London anrufe, wir regeln das immer per R-Gespräch. Über Ihre Leitung!


Rezeption: Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Entschuldigen Sie, wie war Ihr Name?


Hoeneß: ÖZIL! Es geht um den Özil.

Rezeption: Herr Grindel, sind Sie es? Schon wieder? Die sportliche Leitung hatte Ihnen doch ausdrücklich verboten, hier anzurufen. Sie müssen wirklich aufpassen, das kann sonst richtig Ärger geben.

Hoeneß: Nix Grindel. Uli Hier. Würstchenbaron. Weißbier-Connaisseur. Vorsichtiger Geschäftsmann. Klingelt’s?

Rezeption: Ähm: Herr Hoeneß?


Hoeneß: Bingo. Uli hier.


Rezeption: Ah, ok. Jetzt ergibt alles Sinn.

Hoeneß: Was meinen Sie?

Rezeption: Schon bevor es klingelte, schimmerte der Hörer purpurrot. Das habe ich nie zuvor erlebt.

Hoeneß: Keine Sorge. Wenn ich auf 180 bin, ist das normal. Und, mit Verlaub, ICH BIN AUF 180!


Rezeption: Warum?


Hoeneß: Weil ich Sie warnen muss. Vor einem Offensivspieler! Großes Unheil steht bevor!


Rezeption: Haben Sie etwa Angst, dass sich jemand verletzt? Keine Sorge: Der Reus ist fitter denn je.


Hoeneß: Gewitter? IN NEUSS?

Rezeption: Nein. Kein Gewitter. Aber vor was wollen Sie uns nun warnen.

Hoeneß: Haben Sie Stift und Zettel?


Rezeption: Natürlich.

Hoeneß: Dann schreiben Sie auf: Kurzes Ö. Großes Z. Ähm. Ich glaube, noch ein großes Z. Kurzes I. Und ein L.

Rezeption: Özzil?

Hoeneß: Genau. Und den Zettel geben Sie jetzt dem Löw.

Rezeption: Weshalb?


Hoeneß: Weil ich ihn warnen muss. Der Özil, der darf gegen die Koreaner nicht spielen.