Wer ist Nicklas Bendtner? Hier kommt Nicki Bille!

Der wahre Lord

Mal wird in seiner Wohnung geschossen, mal sitzt er einen Monat im Knast, mal beißt er eine Polizistin: Wenn man seine Eskapaden liest, glaubt man, Nicki Bille sei eine Kunstfigur – eine übertriebene Persiflage auf Landsmann Nicklas Bendtner. Doch Nicki ist echt. Echt unfassbar.

imago images

Beim dänischen Viertligisten Ishöj IF ist man richtig sauer auf Nicki Bille, 31. Der Star-Neuzugang des zurückliegenden Sommers, immerhin 17-maliger U21-Nationalspieler (8 Tore) und dreimaliger A-Nationalspieler (1 Tor), will einfach nicht beim Training erscheinen. Schon lange nicht mehr. »Wenn ich ehrlich sein soll, läuft es gar nicht gut mit ihm«, klagt Ishöjs Sportdirektor Murat Kutuk gegenüber der Zeitung »Ekstrabladet«: »Seit drei Wochen habe ich nicht mal mehr Nickis Schatten gesehen. Anfangs kam er er wenigstens noch zum Training, da konnte man sehen, was für ein guter Fußballer er ist. Aber das nützt nichts, wenn die Fitness total am Boden ist.« Er selbst sei bereits 43 Jahre alt, verrät Kutuk, »aber ich bin weitaus besser in Schuss als Nicki«.

Wen das bis hierhin Erzählte an einen gewissen »Lord« Bendtner erinnert, dem sei gesagt: Ja, es gibt durchaus gewisse Parallelen zwischen Nicki und Nicklas, wie Bille schon 2010 in einem Zeitungsinterview hervorhob: »Nicklas und ich ähneln uns in vielem. Wir verstanden uns schon als Jugendspieler sehr gut, auf und außerhalb des Platzes. Wir können uns beide sehr gut selbst unter Druck setzen und wir machen kein Hehl aus unseren Ambitionen. Wir sagen beide unsere Meinung. Und uns wird viel Aufmerksamkeit zuteil. Von den meisten werden wir entweder gehasst oder geliebt.«

So weit, so richtig. In einem Punkt aber irrte Nicki Bille damals, als er über sich und Bendtner fabulierte: »Wir wissen beide, wo die Grenzen sind und gehen unsere Karrieren sehr professionell an.« Heute, im Jahr 2019, weiß man es besser. Wobei Nicki Bille die roten Linien immer noch eine Spur weiter überschritt als sein Bruder im Geiste. Fast so, als wolle Bille eines beweisen: Dass er der wahre »Lord« ist.

Ein Monat Knast in Monte Carlo

Bendtner lässt sich auf eine Prügelei mit einem Taxifahrer ein? Schön, Bille gerät gleich mal in eine waschechte Schießerei – der Vorfall geschieht im Dezember 2018, als der Chaos-Kicker nach eigener Aussage zu Hause überfallen wird und sich eine Ladung Schrot im rechten Arm fängt.

Bendtner wird wegen einer Attacke auf einen Taxifahrer zu einem mehrwöchigen Hausarrest in seinem Kopenhagener Appartement verurteilt? Ha, Bille wird zu einem Monat im Knast in Monaco verknackt, wegen Körperverletzung und Erregung öffentlichen Ärgernisses – so passiert im Sommer 2018, als er wegen eines Übergriffs gegen eine Frau verhaftet wird und die Polizei auf seinem Handy obendrein ein selbst gefilmtes Video findet, auf dem er sich einen Blowjob verabreichen lässt. Auf offener Straße. In Monte Carlo.

Nicki Bille galt einst als das größte Versprechen des dänischen Fußballs. Heute blickt er auf eine bestenfalls abenteuerliche Laufbahn zurück: Ishöj IF ist bereits sein 18. Verein. Zu Billes Profistationen zählen u.a. Reggina Calcio, der FC Villarreal, Rayo Vallecano und (auch das eine Parallele zu Bendtner) Rosenborg Trondheim.