Wen holt Manchester noch?

Manni, der City-Libero

Der Kaka-Transfer ist gescheitert, doch davon lassen sich die Scheichs nicht entmutigen. Aus einem Geheimpapier, das uns zugespielt wurde, geht hervor, wen sie noch holen wollen: Birgit Prinz, Chuck Norris ... ach, hör mir auf! Wen holt Manchester noch?Imago Bert Trautmann
Nichts liegt näher, als der ablösefreien Torwartikone ein Comeback zu ermöglichen. Die Brücke zu den Erfolgen der Vergangenheit ist geschlagen, und den Vorwürfen einer seelenlos zusammengekauften Hochglanz-Söldnertruppe stellt City eine Identitätsfigur ohnegleichen entgegen.

[ad]

Manni, der Libero
Auch RTL 2 will vom City-Boom profitieren und plant eine Doku-Soap über  einen jungen deutschen Fußballer namens Manfred. Der talentierte Lockenkopf bekommt die Chance seines Lebens, als er in Manchester zur Probe trainieren darf. Er nutzt sie und sorgt für die Wiedergeburt des Liberos.

Gebrüder Gallagher
Von Manchester United lernen heißt siegen lernen. Würden die Citizens zwar nie zugeben, das bewährte Job-Sharing der Neville-Brüder wird trotzdem übernommen und die Britpop-Rüpel, die gern mit ihrer City-Affinität kokettieren, dürfen abwechselnd gegnerische Stürmer vermöbeln.

Prinz Harry

Auf der Suche nach einem Abräumer wird City bei der britischen Armee fündig. Mit seiner in Afghanistan erworbenen Auslandserfahrung erweist sich der Rotschopf als Optimalbesetzung des »Sechsers« und erfüllt seine Großmutter mit Stolz.

Chuck Norris
Der einzige Mensch, der einen Big Mac bei Burger King bekommt, der einzige Mensch, der bis zur Unendlichkeit gezählt hat (und das gleich mehrmals), der einzige Mensch, der Briefbomben auch per E-Mail verschicken kann, wird von City dringend benötigt, um Gegenspieler per Roundhousekick einzuschüchtern.


Cristiano Ronaldo
Die Finanzkrise trifft Manchester United hart, der Verein muss Ronaldo bei Ebay versteigern. City steigert gegen ein Mitglied aus Spanien, erhält den Zuschlag für schlappe 2 Milliarden Pfund und spart dabei noch die Versandkosten.

Ansgar Brinkmann
»Der weiße Brasilianer« zeigt eine derart überragende Vorstellung bei seinem eigenen Abschiedsspiel, dass Mark Hughes nicht lange zögert und ihn sofort unter Vertrag nimmt. Das Spiel kam live im DSF, weshalb die Ablösesumme von 5 Millionen an den Sportsender geht.

Captain Tsubasa
Der japanische Topspin-Schuss-Spezialist hat sich mit sensationellen 30 Toren und 20 Vorlagen in nur 10 Spielen in die erste Mannschaft des FC Katalonien gekickt. Genügend Argumente also, den Mangahelden seinen Fans zu entreißen und in die reale Fußballwelt zu transferieren. Ein paar Millionen für die Namensrechte, mehr muss City nicht zahlen

Calle Del'Haye
Dieser Mann hat eine Mission. Er will der Welt beweisen, dass er zu Unrecht als einer der größten Transferflops des FC Bayern gilt. ManCity bietet ihm diese Möglichkeit. Jetzt liegt es nur noch an ihm.

Birgit Prinz
Was Luciano Gaucci, Perugias berühmt berüchtigter Präsident, nicht geschafft hat, gelingt den Scheichs aus Dubai. Sie holen die mehrmalige Weltfußballerin auf die Insel. Über die Ablöse ist nichts bekannt, außer, dass der 1.FCC Frankfurt eine neue Arena und ein neues Trainingsgelände bauen sowie acht neue Spielerinnen, einschließlich Marta, verpflichten konnte.

Ailton
Drei Monate lang zittert ganz Altach, denn Manchester City ist hinter dem Kugelblitz her. Das ganze nimmt ein trauriges Ende, der Cashpoint SC Rheindorf Altach kann seinen Publikumsliebling und Toptorjäger nicht halten. Statt einer Ablöse bekommen sie lediglich Robinho im Tausch.