Welche Spiele der aufgeflogene Fifa-Schiri alle verschoben haben könnte

Ehrenmann

Joseph Lamptey, lange als Fifa-Schiedsrichter im Einsatz, hat erwiesenermaßen das WM-Quali-Spiel zwischen Südafrika und Senegal verschoben. Weswegen jetzt auch andere Pfiffe des Mannes in den Fokus rücken. Hier die Top 3 seiner »Fehlentscheidungen«.

Screenshot Youtube/Afrik Foot

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Südafrika und dem Senegal endete im November 2016 mit 2:1 für Südafrika. Allerdings wurde es - wie der internationale Sportgerichtshof CAS jetzt endgültig bestätigt hat - vom Schiedsrichter verschoben. Deswegen wird das Spiel nun im kommenden November wiederholt.

Der fragliche Schiedsrichter, Joseph Lamptey aus Ghana, war offenbar schon seit langem berüchtigt. Als die FIFA ihn im März lebenslang sperrte, veröffentlichte der ghanaische Journalist Saddick Adams auf seiner Website SportsObama.com sogleich eine Liste mit acht skandalträchtigen Spielen, die Lamptey geleitet hatte. Wir präsentieren euch die Top 3.

Platz 3:
Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Südafrika und dem Senegal, das nun wiederholt wird. In der 41. Minute pfeift Lamptey einen Handelfmeter für die Gastgeber, den nicht einmal Robert Hoyzer gegeben hätte. 




Platz 2:
Im Halbfinale der afrikanischen Champions League tritt Al-Ahly Kairo bei Espérance Tunis an. Da die Ägypter das Hinspiel mit 2:1 gewonnen haben, braucht Tunis ein 1:0. Das fällt gleich in der ersten Minute. Nach einer Ecke, bei der das Schiedsrichtergespann gut positioniert ist. Durch einen schönen … äh … Flugkopfball.




Platz 1:
Am 26. März 2016 spielt die DR Kongo gegen Angola. In diesem Qualifikationsspiel zur Afrikameisterschaft liegen die Gastgeber kurz vor dem Ende mit 2:0 in Führung. Die Partie ist entschieden, trotzdem lässt Lamptey fünf Minuten nachspielen. Am Ende dieser fünf Minuten steht es immer noch 2:0. Doch dieses Ergebnis scheint dem Referee nicht zu passen, also pfeift er einfach nicht ab. Nach 98 Minuten und 44 Sekunden klärt ein Verteidiger des Kongo eine Flanke per Kopf. Lamptey hat keinen Zweifel: klarer Strafstoß! Angolas Stürmer Fredy trifft zum 2:1 und endlich ist Lamptey zufrieden – er beendet augenblicklich die Partie.