Was steckt in Löws Tasche?

Dr. Bibber

»Steckt in dieser Tasche der Neuanfang?«, fragen die Kollegen von bild.de und zeigen Jachim Löw mit Ledertasche auf dem Weg zum Krisengipfel. Wir klären auf, was wirklich drin steckt. 

imago

Dr. Bibber

Das Spiel »Dr. Bibber« von Hasbro ist nicht nur ein beliebter und witziger Freizeitspaß für Kinder, die so auf spielerische Art und Weise ein Verständnis der menschlichen Anatomie bekommen. Nein, es eignet sich auch perfekt für DFB-Konferenzen. Gerade wenn in Krisensituationen die Verlockung groß ist, einen verdienten Nationalspieler der Einfachheit halber dem tobendem Pöbel zum Fraß vorzuwerfen, um seine eigene Haut zu retten, gäbe »Dr. Bibber« den Verantwortlichen die Möglichkeit, vielleicht tatsächlich mal ein Rückgrat zu finden. 


Blanko-Verträge

Das Beispiel Löw zeigt: Nichts hält die Spannung vor einem Turnier derart hoch wie ein völlig ohne Not verlängerter Vertrag. Um diesen Effekt noch zu optimieren, trägt Löw fortan immer einen Stapel Blankoverträge mit sich, um im richtigen Moment mit einem clever verlängerten Vertrag den nötigen Impuls bei sich oder auch bei seinen Assistenten zu setzen, die für ein besonders schön aufgestelltes Hütchen oder ein zum rechten Gesprächszeitpunkt zustimmendes Nicken mit einer saftigen Vertragsverlängerung entlohnt werden. 

Reiseführer Katar

Damit man nicht wieder aus Versehen in einer besseren Jugendherberge wie jener in Watutinki unterkommt, in der die Spieler in hölzernen Stockbetten schlafen müssen und ein Übelkeit verursachender Hagebuttentee-Geruch die Laminat-Gänge erfüllt, sollte Löw schon heute an morgen denken und sich mittels eines Katar-Reiseführers über die Übernachtungsmögichkeiten in Katar informieren. Der Wüstenstaat bietet zwar ausreichend Luxus, allerdings auch mehr Sklavenarbeiter-Unterkünfte als einem lieb sein kann. Sollten diese gut an die Austragungsorte von Halbfinale und Finale angebunden sein, könnte man beim DFB in Versuchung geraten, auf Kosten des Komforts eine preisgünstigere Unterkunft zu buchen.