Was hat der spanische Fußballverband gegen Barcas Pique?

»Shakira gehört uns allen«

Anhänger von Espanyol Barcelona verunglimpfen die Familie von Gerard Pique aufs Übelste. Jetzt ermittelt der spanische Verband - gegen den Barca-Verteidiger. Warum nur?

imago

»Shakira es de todos« - »Shakira gehört uns allen«. Mit diesem Spruchband ließen die Anhänger von Espanyol Barcelona vor zwei Wochen die Halsschlagader von Barca-Verteidiger Gerard Pique auf Abflussrohrdicke anschwellen. Der dezent vorgetragene Verdacht, die kolumbianische Sängerin und Ehefrau Piques wäre die stets willige Stadtmatratze Barcelonas, kam beim spanischen Nationalspieler überraschenderweise nicht gut an. Auf dem Platz konnte Pique seiner Wut an dem Abend nicht Luft machen – Trainer Luis Enrique ließ ihn bei Barcas 2:0-Auswärtssieg im Achtelfinalrückspiel der Copa del Rey 90 Minuten auf der Bank sitzen.



Shakira zieht seit Jahren die besondere Aufmerksamkeit der Espanyol-Fans mit der besten Kinderstube auf sich. Der Grund: Sie war mal eine der ihren. Vor ihrer Beziehung zu Pique besaß die Sängerin die Mitgliedschaft bei den »Periquitos«, den blau-weißen Wellensittichen. Ein Foto von 2004 zeigt die blondierte WM-Hit-Intonistin freudestrahlend mit Ex-Espanyol-Kapitän Raul Tamudo, Victory-Zeichen inklusive. Dann lernte sie Barca-Adonis Pique kennen – und brach die Herzen des kleinen Lokalrivalen.


Seither darf ihr Ehemann die Suppe bei Auswärtsspielen im Estadio Cornellà-El Prat auslöffeln. Schon 2014 hatten die Fans Shakira als Vertreterin des horizontalen Gewerbes besungen und dem Erstgeborenen des Paars den Tod gewünscht.

Nach dem Pokalhinspiel Anfang Januar, das Barca 4:1 gewann, meldete sich Familienoberhaupt Pique nun öffentlich zu den Schmähgesängen zu Wort. Mit Verweis auf die Vorkommnisse 2014 schrieb er bei Twitter kurz und unzweideutig in Richtung Espanyol-Fans: »Ihr werdet es nie begreifen«.



Zudem ließ er sich mit einem Hinweis auf den mangelnden Zulauf bei Espanyol zitieren. »Sie bezeichnen sich selbst als wunderschöne Minderheit, und diese Minderheit schafft es nicht mal, das eigene Stadion zu füllen. Ich hoffe, dass sie wenigstens zum Rückspiel in ihr Stadion kommen.« Eine Aussage, die Espanyol-Präsident Javier Clemente zur Einschätzung brachte, dass Pique »sich manchmal wie ein Hooligan benimmt«. Und die Anhänger von Espanyol zu eben jenem dezenten Banner inspirierten: »Shakira es de todos«.