Was aus den ausgedribbelten Ibra-Fahnenstangen wurde

Zlatanisiert

Vor genau 14 Jahren verwandelte Ibrahimovic sechs Fußballprofis zu Statisten für sein Highlight-Video. Neun Tage später wechselte er nach Turin und begann seine Weltkarriere. Doch was wurde aus seinen gedemütigten Gegnern?

imago

14 Jahre ist es her, da schoss Zlatan Ibrahimovic DAS Tor. Das 5:1 gegen NAC Breda, am 22. August 2004. Er allein gegen die gesamte Mannschaft, genauer gesagt gegen sechs Spieler. Ein 1,95-Meter-Mann, der elegant und wendig durch die Abwehr tanzt, während seine Gegner, schwindelig von den Richtungswechseln, ins Leere grätschen.

Jeder Fußballfan mit Internetzugang hat das körnige Youtube-Video unendlich oft gesehen. In Goal-Compilations, in Videos mit Namen wie » Ibrahimovic - Crazy Skills«, mit unsäglichen Soft-House-Remixes oder einfach mit dem Originalkommentar: »Ibrahimovic. Ibrahimovic. Von det linke Been wieder nach rechts, doch links. Ibraaahimovic! Oooooh ja.« Der Schwede wurde während des Spiels von den Ajax-Fans ausgebuht, weil er bei einem Länderspiel zwischen Schweden und den Niederlanden Ajax-Kapitän Rafael Van der Vaart in einer unsportlichen Aktion verletzt hatte. Ibrahimovic wechselte neun Tage später zu Juventus Turin, der Rest ist bekannt. Ab was geschah mit seinen Gegenspielern? Zum Glück hat der Reddit-User optimalg genau diese Frage gestellt.

Mike Zonneveld (#8)

Der erste Verteidiger, der versuchte, Ibrahimovic den Ball abzunehmen. Nach der eigentlich misslungenen Ballannahme des Stürmers fehlten Zentimeter und das Tor wäre nie gefallen. Zonneveld galt als großes Talent, wurde bei Ajax Amsterdam ausgebildet, schaffte genau in dieser Saison seinen Durchbruch bei NAC Breda. Danach verletzte er sich schwer, blieb zwei Jahre in Breda und wechselte dann zum PSV Eindhoven, wo er die Meisterschaft und den Supercup gewann. 2009 wurde er an den FC Groningen verliehen. Ein Jahr später wechselte er nach Zypern zu AEL Limassol, spielte 18 Mal und wechselte dann zurück nach Breda. 2013 beendete er seine Karriere, weil er sich erneut schwer verletzte. Doch nach der aktiven Karriere holte er vielleicht die zwei größten Titel seines Lebens: 2014 und 2015 wurde er Niederländischer Fußballgolf-Meister.

David Mendes da Silva (#2)

Der defensive Mittelfeldspieler lässt sich gleich zwei Mal von Ibrahimovic verladen. Nach dem ersten Richtungswechsel bleibt er dran, versucht als letzter Spieler das Tor durch eine Grätsche zu verhindern, eigentlich sollte die Arbeitseinstellung gelobt werden, aber der Versuch misslingt derart, dass er wohl besser nach dem ersten Trick eingesehen hätte, dass Ibra nicht zu stoppen ist. Nichtsdestotrotz legte er im Anschluss eine ordentliche Karriere hin. Wechselte 2006 zum AZ Alkmaar, gewann unter Louis Van Gaal Meisterschaft und Supercup und spielte Champions League. 2011 ging er nach Salzburg, wo er in seiner ersten Saison das Double holte. Es folgte ein halbes Jahr Arbeitslosigkeit, bevor er 2013 bei Panathinaikos Athen unterschrieb und Pokalsieger wurde. Letztes Jahr beendete er bei Sparta Rotterdam seine Karriere. Mendes da Silva ist siebenmaliger niederländischer Nationalspieler.

Ist Zlatan Ibrahimovic wirklich der Fußballgott?

Zlatan - Fußballgott?!

Amen