Warum wir den Amateurfußball lieben

Mit der Grätsche gegen Einbrecher

Benningen, Landkreis Ludwigsburg. In einer ruhigen Wohngegend brechen zwei Ganoven in ein Haus ein, werden dabei allerdings von den heimkehrenden Bewohnern überrascht. Die sofort alarmierte und praktischerweise gerade in der Nähe patrouillierende Polizei nimmt zwar sofort die Verfolgung auf, kann allerdings in voller Montur nur schwer Schritt halten mit den Einbrechern.

Die jedoch fällen eine folgenschwere Entscheidung und peilen ihren Fluchtweg über das örtliche Stadion an. Dass dort und just in diesem Moment die Fußballer des TSV Benningen ihr Lauftraining absolvieren, besiegelt dann ihr Schicksal. Denn die Mannschaft durchschaut die Situation schnell und setzt den beiden Einbrechern geschlossen nach. Es dauert nicht lange, da ist der erste Einbrecher mit einer sauberen Grätsche von den Beinen geholt. Sein Kompagnon bricht die Flucht daraufhin ab.

In Sachen Zweikampftraining musste sich Trainer Marc R. vor dem kommenden Spiel jedenfalls offenbar keine Sorgen machen. Auch wenn er gegenüber der Lokalpresse zu denken gab: »Im Spiel wäre das eine glatte Rote Karte gewesen.«