Warum der Regionalligist die Bayern schlagen kann

Drochtersen, der Triple-Sieger

Das dachte man in Drochtersen wohl auch 1987, als der FC Bayern zu einem Testspiel in den Landkreis Kehding kam. Am Ende verlor der Rekordmeister gegen eine Kreisauswahl der Region, bei der auch einige Spieler der SV Drochtersen/Assel spielten. Es war Februar, der Boden war vereist und die Starmannschaft vom unglamourösen Auswärtsspiel nur mäßig begeistert. Trotz Toren von Lothar Matthäus, Dieter Hoeneß und Michael Rummenigge verloren die Münchner mit 5:3.

Doch so weit muss der kleine Verein gar nicht zurückschauen, um Hoffnung für das Duell gegen die Münchner zu schöpfen. Denn Drochtersen/Assel ist eine klassische Pokalmannschaft. 2016 und 2018 gewannen sie den Niedersachsenpokal, in der vergangenen Saison mit einem 5:1 im Finale gegen den SSV Jeddeloh. Im Vereinslied »Die Nr.1« findet man die Strophe: »Wie geil ist das denn bitte? D/A 1, 2 und 3 hol’n zusammen das Triple«, getextet auf Neil Diamonds »Sweet Caroline«. Allerdings ist ein Bezug auf den DFB-Pokal eher Auslegungssache. Die Zeile ist ursprünglich eine Hommage an die Saison 2014/15, als die erste Mannschaft in die Regionalliga Nord aufstieg und auch die zweite und dritte Mannschaft des Vereins die Meisterschaft gewannen.

Nächstes Großereignis am Modellboot-See

Sollte es trotz all der guten Vorzeichen doch nicht mit einer Pokalsensation klappen, wird Gooßen dennoch gerne an das Spiel gegen die Bayern zurückdenken: »Egal wie es ausgeht, ich werde es einfach genießen. Allein der Medienrummel – das ist schon nochmal eine ganz andere Hausnummer als damals gegen Gladbach. Zu toppen ist das wohl nur noch, wenn wir die Bayern doch im Elfmeterschießen raushauen.« Ganz ohne Hoffnung scheint also auch der Präsident nicht zu sein. Auf das nächste Großereignis muss Drochtersen allerdings nicht lange warten. Schon einen Tag später lädt der Drochterser Modellbauclub zu seinem großes Schaufahren der Miniatur-Boote. Ob der FC Bayern die Gelegenheit für ein verlängertes Wochenende in Kehhding nutzt, ist nicht bekannt. So oder so: Das Schaufahren beginnt um 10 Uhr am Modellboot-See.