Unsere Zweitliga-Prognose: Die Absteiger

1860 München

17. 1860 München



Saisonverlauf:



Auch in der Saison 2015/16 machen die Löwen ihrem Image als Chaosklub alle Ehre. Nach bereits elf Spieltagen wird vermeldet, dass es Trainer Torsten Fröhling nicht gelang, den Kader zu einer Mannschaft zu formen und vor allem die fehleranfällige Abwehr zu stabilisieren. Ergo: Entlassung. Die Kritik an dieser Entscheidung folgt auf dem Fuß und so muss auch Sportdirektor Gerhard Poschner seinen Hut ziehen. An der sportlichen Situation kann aber auch Felix Magath, neuer Chef in Personalunion nichts ändern – nach zwölf Jahren in der zweiten Liga verabschiedet sich ein Traditionsverein.



Aufreger der Saison:



Neuzugang Romuald Lacazette kommt als variabel einsetzbarer Perspektivspieler von PSG II nach München. Nachdem er bei Fröhlings Nachfolger jedoch erstmal auf der Bank platznehmen darf und stinkige Twitter-Posts ablässt, kommt die Suspendierung. Ein symptomatischer Miniskandal.



Schlüsselfigur:



Rubin Okotie. Konnte der Österreicher in der Vorsaison noch 13 Tore erzielen, gelingen ihm in der vom Pech verfolgten Saison 2015/16 nur noch sechs Treffer. Bezeichnenderweise ist er damit Toptorjäger der Löwen.



Saisonfazit aus Fansicht:



Was soll man dazu noch sagen? Vielleicht tut uns ein Jahr in der dritten Liga einmal ganz gut und es gelingt, in einem ruhigen Umfeld etwas aufzubauen und Konstanz reinzubringen. Wer’s glaubt, wird selig.