Soft-Talk im Bayrischen Rundfunk

In Waldis guter Stube

„Blickpunkt Sport“ im Bayrischen Rundfunk ist der CSU-Parteitag unter den Fußballsendungen. Der allgewaltige Uli Hoeneß hält hier Hof, Waldemar Hartmann fächelt ihm Luft zu. Wir haben (fast detailgetreu) protokolliert. Imago
Heft #71 10 / 2007
Heft: #
71
Waldemar Hartmann:

Herzlich willkommen, liebe Zuschauer zu »Blickpunkt Sport«, eine Stunde Hintergründe und Analysen zu den bayerischen Klubs. Besonders begrüße ich natürlich die zahlreichen Fans des FC Bayern. Pack ma‘s, Freunde…

Das Publikum klatscht, trampelt, rastet schier aus. Der Bayern-Fanklub »Günzlhofen-Süd« reckt Schals.

Hartmann (begeistert):

Wieder eine Stimmung hier herinnen, sensationell. Und deshalb schnell zu unserem ersten Gast. Wir begrüßen den Manager des FC Bayern, Uli Hoeneß…

Hoeneß kommt herein, lächelt gönnerhaft. Hysterie im Publikum. Wieder Klatschen, Trampeln. Eine beleibte Mittvierzigerin mit »Power Bayern«-Schal fällt in Ohnmacht.

[ad]

Hartmann (servil):

Uli, das war ja ein Saisonstart nach Wunsch.

Uli Hoeneß (aufbrausend):

Was da in Bremen mit dem Miro Klose gemacht worden ist, ist eine Riesensauerei.

Hartmann (verliert den Faden, fängt sich):


In der Tat, eine Sauerei. Aber sonst kannst du doch zufrieden sein, lieber Ul…

Hoeneß (immer noch erregt):


Zufrieden? Unsere Spieler werden umgetreten. Und die Schiedsrichter tun nichts. Ich schau mir das nicht mehr länger an.

Hartmann (hilflos):

Wir haben da auch eine Szene vorbereitet …

Szene aus dem Spiel Hamburg gegen Bayern wird eingeblendet: Van Bommel verpasst Atouba einen Ellbogencheck.
Raunen im Publikum, ein Ruf: »Schauspieler«, allgemeines, befreites Auflachen.


Hartmann (empört):

So darf er natürlich da nicht hingehen.

Hoeneß (gereizt):

Wer?

Hartmann (schnell):


Der Atouba! (schwenkt dann um) Uli, lass uns mal über Franck Ribéry reden. Der hat euch ja am letzten Samstag so richtig Freude gemacht…

Hoeneß (lässig):

Haben wir vom Festgeldkonto bezahlt.

Hartmann (fahrig):

Aber vielleicht noch mal zum Samstag…

Hoeneß (betont jede Silbe):

Vom Fest-geld-kon-to! Das kann sonst keiner.

Hartmann (servil):

Glückwunsch, lieber Uli, im Namen des ganzen »Blickpunkt Sport«-Teams. Und nun schauen wir nochmal in den Spieltag hinein. Die schönsten Tore des FC Bayern…

Ein etwa zehnminütiger Film, das einzige Tor des FC Bayern durch Luca Toni in Zeitlupe, aus drei Perspektiven, Hintertorkamera, Führungskamera, nochmal Superzeitlupe, nochmal Zeitlupe.

Hartmann (elegisch):
Wunderschöne Bilder. Das gibt es nur bei »Blickpunkt Sport«. Aber wir wollen uns natürlich auch um die anderen bayerischen Vereine kümmern. Begrüßen wir also den Trainer des 1. FC Nürnberg, Hans Meyer.

Meyer kommt ins Studio. Spärlicher Applaus. Unruhe im Publikum, erste Zuschauer streben dem Ausgang zu.

Hartmann (düster): Hans Meyer, das sieht ja gar nicht gut aus für den Club. Jedenfalls nicht so gut wie für den FC Bayern, der ja unangefochten die Liga anführt.

Meyer (spöttisch):


Gehen Sie davon aus ...

Hartmann (unterbricht):

Lieber Hans Meyer, nun haben wir uns ein wenig verplaudert. Zum FCN kommen wir sicher beim nächsten Mal. Aber, liebe Zuschauer, hier im BR wird es jetzt richtig spannend. Im Anschluss wird die packende Dokumentation »Luchse im Bayerischen Wald« gezeigt. Das ist doch sicher auch was für Sie, lieber Hans...

Meyer will noch etwas sagen, wird aber durch die Schlussmelodie unterbrochen. Die ersten Klänge von »Stern des Süden«. Hartmann und Hoeneß klatschen sich ab.