So übersichtlich läuft die Champions League auf DAZN und Sky

Viertelfinale, Halbfinale, Finale

Viertelfinale
Für das Viertelfinale konnten sich die Sender leider nicht auf eine gemeinsame Lösung einigen. Auch in der Saison 2019/2020 wird es also keine Viertelfinal-Partie im deutschen Bezahl-Fernsehen zu sehen geben. Stattdessen hat sich Sky die Exklusiv-Rechte an der Wiederholung des International Champions Cup 2017 gesichert, welcher für Abo-Kunden für einen monatlichen Aufpreis von nur 7,99 Euro zu sehen sein wird. DAZN setzt für die Viertelfinal-Zeit voll auf den Saisonstart in der us-amerikanischen MLB.

Halbfinale

Ab dem Halbfinale schaltet sich eventuell das Free-TV, sprich das ZDF, dazu. Allerdings nur, wenn Oliver Welke einen der vier Halbfinalisten mit korrekter Tordifferenz vor der Saison richtig getippt hat. Sollte Welke daneben liegen, bekommt Namensvetter Kahn die Gelegenheit, das sündhaft teure Live-Angebot für den öffentlich-rechtlichen Vertreter zu retten, indem er im Hoffenheimer Footbonauten innerhalb einer Minute mindestens 14 U17-Spieler am Kragen packt und zu Tode erschreckt. Gelingt das, darf das ZDF frei entscheiden, welche Hinspiel-Partie es im Re-Live – also 40 Minuten nach Abpfiff – ab 23:25 in voller Länge zeigt. Derweil hat Sky weiter Wahlrecht für das Topspiel, im Rückspiel besteht für DAZN aber immerhin die Möglichkeit, beide Partien simultan im Split-Screen zu übertragen. Kurios: Sollte sich Sky für ein Topspiel entscheiden, das sich im Nachhinein als langweilig entpuppt, werden zehn Abo-Kunden ausgelost, die den Programmchef am Montag danach durchkitzeln dürfen.


Finale

Der Hammer: Das Finale läuft live und in voller Länge bei Sky UND bei DAZN. Das ZDF darf übertragen, sollte es ein deutscher Vertreter ins Finale schaffen, dessen Vereinsname sich zumindest teilweise auf den Dativ-Plural von »Eier« reimt. Insgesamt eine für alle Seiten faire Lösung, an die sich die Kunden mit Sicherheit schnell gewöhnen werden.