So sollte der Messi-Themenpark aussehen

Hau den Cristiano

In China entsteht gerade ein Lionel-Messi-Themenpark. Wasserbahn und Kettenkarussell? Vergesst es. 11FREUNDE liegen die Baupläne vor. Vielleicht.

imago

Der »Messi Experience Park« soll ab 2019 die Besucher im chinesischen Nanking »in Messis Universum eintauchen« lassen. Dazu sollen die üblichen Freizeitparkattraktionen in Verbindung mit der lebenden Legende gebracht werden. Achterbahn mit Fußball kombiniert. Das klingt nach dem ersten feuchten Traum unserer Jugend. Und weil wir, Dauerkartenbesitzer einer MoviePark-Jahreskarte seit 1997, nun wirklich Experten auf diesem Gebiet sind, kommen hier fünf Attraktionen, die nicht fehlen dürfen.

Der Katalanenblitz
Der Antritt von Lionel Messi ist unnachahmlich? Als ob! Mit einem 731-PS-Boliden werden die Zuschauer in einer halben Millisekunde von 0 auf 100 gebracht. Wann genau der - im Übrigen technisch einwandfreie - Wagen beschleunigt, ist reine Zufallssache. Dann aber werden die Besucher auf hundert Metern im irren Tempo durch die unmöglichsten Wendungen gefahren. Vorsicht vor der Ramos-Rampe!

Hau den Cristiano
Ein gagiges Muskelspielchen für Jung und Alt. Mit dem Hammer in Form des Ballon d’Ors wird dem portugiesischen Beau aber mal ordentlich die Rübe verhauen. Sonderpunkte für das Wegschnappen von Werbeverträgen.

Steuerverschaukel
Klar, Schiffsschaukeln gehören in den Freizeitpark wie die Mandel in den Röster. Wer aber nach der Steuerverschaukel noch Spaß haben will, sollte auf sein Kleingeld aufpassen. Mit integriertem Rüttelmotor wird auch der letzte Penny aus den Hosentaschen der Messi-Fans geschüttelt. Nur auf Rettungsinseln aufgestellte Briefkästen helfen, um auch den letzten Cent vor dem Fiskus zu verstecken. Bildrechte müssen am Ausgang extra bezahlt werden.

Der Floh-Zirkus
Ein Klassiker der Wanderjahrmärkte wird im Messi-Themenpark neu aufgelegt. Der Floh-Zirkus aus 23 handgefangenen »La Pulgas« von argentinischen Schurwollschafen stellt alles Gesehene in den Schatten. Die Flöhe können nicht nur einen Wagen hinter sich herziehen und Tore schießen, sie vollführen gerne auch mal ein Zidane-Roulette und sind sichere Freistoßschützen.

Der Knöchelbrecher
Nein, keine Sorge, echte Knochen werden hier natürlich nicht gebrochen. In der Achterbahn mit der weltweit höchsten Loopingdichte kann für sonstige Gesundheitsprobleme jedoch keine Gewähr übernommen werden. Einmal so fühlen wie ein Verteidiger der Primera Division? Nur echt, wenn es einen Kompass braucht, um aus der Achterbahn herauszufinden.

*alle Fahrgeschäfte können auch von Gästen unter 1.50 Meter bedenkenfrei genutzt werden.