Skandal beim ältesten Profi-Klub der Welt

Nuts County Football Club

Alan Hardy ist der Besitzer von Englands ältestem Profi-Klub und sorgte am Wochenende für einen Skandal. Er veröffentlichte auf Twitter ein Bild - von seinem Penis.

imago

Der Notts County Football Club ist ein Verein aus Nottingham und wurde im Jahr 1862 gegründet. Nach 157 Jahren steht der Traditionsverein in dieser Saison zum ersten Mal kurz davor, aus der Football League Two abzusteigen. 

Einer der Verantwortlichen für die Krise ist Alan Hardy. Der Geschäftsmann übernahm den Verein im Januar 2017 und gilt als schwierig. Allein in dieser Saison feuerte er zwei Trainer. Einen davon nach zehn Wochen. Bei den Fans ist Hardy nicht sonderlich beliebt. Spätestens nach einem Interview im letzten Jahr, in dem er die Übernahme des Traditionsvereins als Fehler betrachtete, kehrten die Fans ihm den Rücken.

Ein Bild von seinem Genitalbereich

Dennoch stellte er sich der Kritik und nutze dafür vor allem die sozialen Netzwerke. Laut eigener Aussage um »mit Fans zu kommunizieren und den Verein zu verbessern«. Welche Verbesserung Hardy am Sonntagmorgen erreichen wollte, bleibt sein Geheimnis.

Um die Unbeständigkeit der Fans zu verdeutlichen, stellte er zwei »Tweets« derselben Person nebeneinander. In einem davon wünschte der Fan ihm und seiner Familie frohe Weihnachten. In dem anderen warf er ihm vor, den Klub zu ruinieren. So weit so gut. Aus völlig unerklärlichen Gründen postete Hardy zwar die Texte des Fans, allerdings mit einem Bild von seinem Genitalbereich!

Und dann stand der Klub zum Verkauf

Auch wenn er den Eintrag postwendend löschte - dem Internet entgeht bekanntlich nichts. Das Bild verbreitete sich schnell und sorgte für ordentliche Belustigung sowie Empörung. Wenige Stunden später entschuldigte sich Hardy in einer persönlichen Stellungnahme und bekundete die Liebe zu seiner Familie. Außerdem dankte er allen, die ihn unterstützen.

Als furiosen Abschluss der Nachricht gab er scheinbar unabhängig von den Ereignissen den Verein zum Verkauf frei und löschte anschließend seinen Twitter-Account. 

Und bald ist der Notts County Football Club nicht mehr nur der älteste Profi-Klub Englands. Sondern auch der Verein mit dem dämlichsten Grund für eine Veräußerung. Immerhin etwas.